Die 27 besten Sehenswürdigkeiten an der Route 66

Was muss man an der Route 66 gesehen haben?

Meine Tour entlang der Route 66 durch die USA war der für mich bisher schönste Roadtrip überhaupt – bis heute schwärmen wir davon. Los geht es an den Großen Seen in Chicago, führt euch einmal durch die USA und endet schliesslich am Santa Monica Pier. Auf dem Weg dahin werdet ihr viele unterschiedliche Landschaften erleben und großartige Städte durchqueren.

Welche Sehenswürdigkeiten die Route 66 zu bieten hat, wo ihr sie findet und was euch dort erwartet, verrate ich dir hier in meinem Artikel. Zusätzlich habe ich die Attraktionen und wichtigsten Spots auf einer Karte für dich zusammengestellt – so siehst du alles auf einen Blick. Schau dir auch meinen Route 66 Roadtrip für noch mehr Reiseinspiration an!

Meine Route 66 Sehenswürdigkeiten als Karte

Route 66 Sehenswürdigkeiten Karte

Um die Karte groß und interaktiv zu sehen, klicke einfach drauf!

Das sind die besten Sehenswürdigkeiten der Route 66

  1. 01

    Route 66 Start

    Monumente in Chicago
    Der Beginn der Route 66 in Chicago
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Die 3.940 Kilometer lange Route 66 beginnt in Chicago – genau an dieser Stelle steht „Historic Route begins“. Es ist meine erste Sehenswürdigkeit der Route 66, weil ein Foto davon mit euch der perfekte Start für den Roadtrip ist.

  2. 02

    Ambler's Texaco Gas Station

    Laden & Boutique in Dwight
    Alte Tankstelle an der Route 66 in Dwight, Illinois
    Eine alte Tankstelle an der Route 66 in Dwight, Illinois
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Es ist nur eine kleine Tankstelle, aber diese fanden wir ganz charmant. Direkt an der Route 66 gelegen ist es eine von vielen kleineren Shops, bei denen ihr direkt den Charme der 50er und 60er verspürt. Perfekt für ein Foto!

  3. 03

    Route 66 Hall of Fame and Museum

    Museum in Pontiac
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Das Route 66 Museum befindet sich in Pontiac in Illinois und ist gerade einmal 100 Meilen von Chicago entfernt und zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Route 66. Es ist in meinen Augen eher weniger ein Museum als ein Ort, in dem ihr viele Ausstellungsstücke und Hintergrundinformationen zur Mother Road erhaltet. Ein echtes Highlight ist das Route 66 Shield Mural – die größte Route 66-Zeichnung der USA!

  4. 04

    Cozy Dog Drive-In

    Restaurant in Springfield
    Corndog-john-matychuk-MUc2vBRh9VY-unsplash
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Besonders für die Foodies unter euch ist der Cozy Dog Drive-In in Springfield ein MUST SEE an der Route 66. Wieso? Hier wurden die berühmten Corndogs 1946 erfunden! Das sind Hotdogs auf einem Holzstab, die dann mit einer Panade aus Maismehl kurz frittiert werden. Absolut lecker und empfehlenswert!

  5. 05

    Gateway Arch

    Nationalpark in St. Louis
    Gateway Arch an der Route 66
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Der Gateway Arch in St. Louis ist schon von Weitem zu sehen: Für uns war es etwas ganz Besonders den Mississippi River zu überqueren, um dann an diesen über 200 Meter hohen Bogen unser Foto zu machen. Die Edelstahlfassade wirkt schlicht aber richtig schön und ist definitiv einen Abstecher von der Route 66 wert. Gegenüber dem Gateway Arch könnt ihr die startenden und landenden Helikopter beobachten – der Heliport ist auf einem schwimmenden Ponton auf dem Mississippi gelegen.

  6. 06

    Meramec Caverns

    Tagesausflug in Sullivan
    Stalaktiten in den Meramec Caverns
    Stalaktiten in den Meramec Caverns
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Eine wirklich schöne Attraktion an der Route 66 sind die Meramec Caverns in Stanton. Die Meramec Caverns ist ein unterirdisches Höhlensystem, in dem schon der berühmte Outlaw Jesse James sich versteckt haben soll. Heute könnt ihr euch durch die Tropfsteinhöhlen führen lassen – es ist wirklich schön. In einigen Bereichen haben sie die Stalaktiten bunt angeleuchtet, was besonders für Kinder toll ist. Wir haben sie bei 35°C Außentemperatur besucht und waren froh, unsere Pullover mit dabei zu haben, denn unten ist es echt frisch.

    À propos frisch: wenn ihr euch abkühlen wollt, könnt ihr das direkt vor den Meramec Caverns machen: hier fließt der Meramec River mit seinem kristallklarem Wasser!

  7. 07

    Devils Elbow

    Brücke in Devils Elbow
    Devils Elbow an der Route 66
    Devils Elbow an der Route 66
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Dieser Ort hat es mir angetan und er zählt für mich definitiv zu den besten Sehenswürdigkeiten der Route 66. Dabei ist er so herrlich untouristisch! Eine alte Brücke führt über den kleinen Big Piney River, der Ausblick ins Grüne ist herrlich und man wird eigentlich nur durch die gelegentlichen Route 66-Motorradfahrer gestört, wenn sie stilecht mit ihren Harleys vorbei knattern. Wir haben diesen Spot für einen kurzem Stop mit unserem Camper genutzt und einfach mal zwei Stunden lang die Natur und die Route 66 auf uns wirken zu lassen.

  8. 08

    Cars on the Route

    Laden & Boutique in Galena
    Cars on the Route in Galena, Kansas.
    Galena, Kansas - July 19, 2017: Cars on the Route in Galena, Kansas is a fun stop on Old US Highway 66. was restored by 4 women from Galena: Betty Courtney, Melba Rigg, Renee Charles and Judy Courtney.
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Für alle Fans des Pixar-Movies „Cars“ ist dieser Spot in Galena an der Route 66 eine absolutes MUST SEE. Denn hier haben die beiden Film-Verantwortlichen John Lasseter und Joe Ranft den alten verrosteten Abschlepptruck entdeckt, der sie zum Film-Charakter „Tow Mater“ inspirierte. Diese Sehenswürdigkeit an der Route 66 ist liebevoll gestaltet und ist nicht nur für Familien mit Kindern ein tolles Ausflugsziel.

  9. 09

    Nelson's Old Riverton Store

    Café in Riverton
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Dieser kleine Spot an der Route 66 ist eine Institution: es gibt ihn schon seit Beginn der Route 66 und bis heute scheint die Zeit dort still gestanden zu sein. Ihr könnt hier wunderbar ein paar kleine Route 66 Souvenirs als Andenken kaufen, etwas kleines Essen (probiert ihr Sandwich!) oder euch einfach nur mit den Besitzern entspannt unterhalten – sie sind supernett! Der Nelson’s Old Riverton Store ist eine tolle authentische Sehenswürdigkeit an der Route 66 und ist sogar im National Register of Historic Places eingetragen.

  10. 10

    Blue Whale of Catoosa

    Bauwerke in Catoosa
    Blue-Whale-of-Catoosa
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Ja, der Spot ist schon ein wenig in die Jahre gekommen, dennoch gehört er zu den Sehenswürdigkeiten an der Route 66, an denen ihr anhalten solltet. Der Blue Whale of Catoosa wurde vom Zoologen Hugh Davis aus Beton gegossen, weil er einen besonderen Spielplatz für seine Enkel haben wollte. Ich würde mal sagen, dass ihm das gelungen ist! Schon seit 1972 liegt er hier und ist mit seinen 24 Metern Länge und fast 7 Metern Höhe nicht klein geraten. Der Eintritt zum The Blue Whale ist kostenlos.

  11. 11

    Pops on 66

    Laden & Boutique in Arcadia
    Route-66-Pops-66
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Der Laden Pops on 66 ist eine der außergewöhnlichsten Sehenswürdigkeiten der Route 66: im Retrostil einer Tankstelle gibt es hier alles, was das Limo-Herz begehrt. Über 700 verschiedene Sorten gibt es und verfehlen könnt ihr Pops on 66 auf keinen Fall: es ist direkt an der Route 66 gelegen und seine Brauseflaschen-Skulptur fällt euch sofort auf. Hier könnt ihr nicht nur wunderbar trinken, sondern auch essen: ihre Burger sind sensationell!

  12. 12

    Leaning Tower of Texas

    Bauwerke in Groom
    Leaning Tower of Texas an der Route 66
    Leaning Tower of Texas an der Route 66
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Der Leaning Tower of Texas ist schon von Weitem zu sehen: es ist ein ehemaliger Wasserturm, der nun schief in der Erde steht und ein ganz besonderes Fotomotiv ist. So richtig viel ringsherum kann man nicht machen, wir wollten aber unbedingt ein Foto davon haben und haben in unserem Wohnmobil erst einmal Essen gekocht (und so die Zeit optimal genutzt).

  13. 13

    Palo Duro Canyon

    Nationalpark in Canyon
    Palo Duro Canyon
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Habt ihr schon vom Palo Duro Canyon gehört? Es ist die kleinere Version vom Grand Canyon mitten in Texas und ist der zweitgrößte Canyon in den USA. Daher wird er auch oft als Grand Canyon von Texas bezeichnet. Er ist richtig gut erschlossen, so dass ihr auch mit dem Auto oder Camper bis zu den wichtigsten Spots fahren könnt. Unser Highlight war der Lighthouse Felsen: die Farben sind echt schön. Plant hierfür 2-3 Stunden ein, wenn ihr Wandern wollt, dann mehr.

  14. 14

    Cadillac Ranch

    Galerie in Amarillo
    Cadillac Ranch an der Route 66
    Cadillac Ranch an der Route 66
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Die Cadillac Ranch an der Route 66 ist wirklich es ganz Besonderes: es ist ein Projekt von Künstlern aus San Francisco, die einfach mal 10 Cadillacs halb im Boden vergraben und von da an den Besuchern zur Verfügung haben. Ihr könnt sie nämlich mit Graffiti besprühen, wie es viele Tausende vorher auch schon gemacht haben (die Spraydosen liegen direkt an den Autos). Diese Sehenswürdigkeit ist schon ein wenig Surreal: mitten auf einem riesigen Feld stehen im lauter Nichts zehn Cadillacs – auffallen tun diese auf jeden Fall. Und ja, ich habe mich auch verewigt!!

  15. 15

    Midpoint Cafe

    Café in Adrian
    Midpoint Cafe Route 66
    Das Midpoint Cafe
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Direkt am Midpoint der Route 66 – also dem Mittelpunkt der Route 66 – gibt es ein kleines Café, was zu einer kleinen Berühmtheit geworden ist: das Midpoint Café! Im Örtchen Adrian gelegen hat man von Chicago aus genau 1.139 Meilen bisher auf der Route 66 verbracht, und es sind nochmal genau 1.139 Meilen bis zum Endpunkt in Santa Monica bei Los Angeles. Diese Sehenswürdigkeit der Route 66 zählt zu den Spots, bei denen wohl die meisten ein obligatorisches Foto gemacht haben – genau wie wir!

    Im Midpoint Cafe erwartet euch ein Diner ganz im Stil der alten Route 66 – mit gutem Kaffee, netten Leuten und viel viel Retro-Charme. Herrlich!

  16. 16

    Santa Rosa

    Bauwerke in Santa Rosa
    Ein nicht-verlassenes Motel in Santa Rosa
    Und ein nicht-verlassenes Motel
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Santa Rosa ist ein richtig typischer Ort an der Route 66: ihr seht viele alte Gebäude, wo man nur noch deren Glanz aus vergangenen Zeiten erahnen kann und Spots wie das Le Mesa Motel, dass unbeirrt der Zeit einfach weiter zu machen scheint. Das ist ein echt spannender Kontrast und gerade weil der Ort nicht super-spektakulär aber ein echtes Abbild der Route 66 ist, habe ich den Ort Santa Rosa auf meine Liste der besten Sehenswürdigkeiten der Route 66 gepackt. In Santa Rosa erwartet euch auch meine nächste TOP-Attraktion:

  17. 17

    The Blue Hole

    Fluss in Santa Rosa
    Blue Hole Route 66
    Blue Hole Route 66
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Das war wirklich ein überraschender Spot entlang der Route 66 New Mexicos: The Blue Hole ist ein kristallklarer, blauer See mit nur 25 Metern Durchmesser, der aber über 30 Meter tief ist. Das Wasser ist wirklich genauso klar und blau, wie der Name es vermuten lässt: vom Grund her steigt immer wieder neues Wasser auf und erneuert sich so alle sechs Stunden von ganz allein. Entweder schwimmt ihr oder taucht hier oder macht einfach eine entspanntes Picknick und genießt den Blick auf eine ganz tolle Attraktion an der Route 66.

  18. 18

    66 Diner

    Café in Albuquerque
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Das 66 Diner ist eine Ikone an der Route 66 und irgendwo zwischen Touristenattraktion und Diner für die Locals angesiedelt. Es ist wohl eines der bekanntesten Diner an der Route 66 überhaupt: alles sieht aus wie vor 70 Jahren, sogar die Klamotten der Crew, die hier arbeitet! Wenn ihr euch ein Diner von 1950 an der Route 66 gedanklich im Kopf vorstellt: genau DAS ist dann das 66 Diner. Es liegt im Herzen Albuquerques, ihr fahrt also direkt daran vorbei und solltet auf jeden Fall anhalten und ein Foto von ihrer Sammlung an Route 66 Schildern und Symbolen machen.

  19. 19

    Continental Divide

    Monumente in Continental Divide
    Continental Divide an der Route 66
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Die Continental Divide ist die Wasserscheide Amerikas, an dem sich entscheidet, ob die Flüsse nun gen Osten oder gen Westen fließen. Der Grund dafür sind die geografischen Besonderheiten – wir hatten die Continental Divide gar nicht so auf der To Do-Liste bei unserem USA Roadtrip entlang der Route 66. Es war aber doch schon irgendwie besonders, hier zu sein. Deshalb habe ich sie auch meine Liste der besten Route 66 Attraktionen genommen!

  20. 20

    Forrest Gump View Point

    Tagesausflug in Mexican Hat
    Forrest Gump View Point im Monument Valley
    Forrest Gump View Point im Monument Valley
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Der Forrest Gump View Point liegt 3 Stunden nördlich der Route 66, knapp 200 Meilen von Gallup entfernt. Ich habe ihn dennoch zu den Sehenswürdigkeiten dazu gezählt, weil er wirklich beeindruckend ist. Der Forrest Gump View Point ist sozusagen eine Sonderkategorie! Bekannt wurde er aus dem Film Forrest Gump, als Tom Hanks hier entlang joggte – die Kulisse mit dem Monument Valley am Horizont ist einfach nur grandios. Wenn es eure Zeit zulässt, solltet ihr hier unbedingt langfahren!

  21. 21

    Bearizona Wildlife Park

    Zoo & Aquarium in Williams
    louis-paulin-S4fl0P1G9Ls-unsplash
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Der Bearizona Wildlife Park ist ein wirklich schöner Wildpark mit Tieren, die es hier schon lange gibt: Bären, Wölfe und sogar Bisons könnt ihr hier sehen. Ganz Amerika-typisch könnt ihr sogar mit eurem Auto auf befestigten Wegen durch den Wildpark fahren und von dort aus die Tiere beobachten, ein echter Spaß, nicht nur für Familien mit Kindern!

  22. 22

    Grand Canyon

    Nationalpark in Grand Canyon Village
    Highlight von uns
    Der Grand Canyon
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Der Grand Canyon National Park zählt zu den beliebtesten und beeindruckendsten Nationalparks der USA und zieht jedes Jahr viele Millionen Besucher an. Von der Route 66 ist er gerade einmal eine Stunde entfernt – daher habe ich einmal amerikanische Entfernungsverhältnisse zugrunde gelegt, damit er noch zu den besten Sehenswürdigkeiten an der Route 66 zählt. Am besten steuert ihr das Grand Canyon Village an, hier seit ihr direkt am South Rim und könnt den atemberaubenden Blick auf die Felsformationen und den Colorado River genießen. Der Grand Canyon ist eine der schönstem Landschaften, die ich je gesehen habe. Wenn ihr also hier auf der Route 66 unterwegs seid, solltet ihr unbedingt den Abstecher dorthin unternehmen. Gänsehautgarantie!

    Wenn es eurer Zeitplan zulässt, verbringt hier gleich 2 – 3 Tage. So haben wir es bei unserem Roadtrip durch die USA auch gemacht: entweder erkundet ihr den Grand Canyon selbst, in dem ihr auf den gut ausgebauten Wanderwegen spaziert oder ihr fahrt mit dem kostenlosen Bus-Shuttle von Aussichtspunkt zu Aussichtspunkt. Ganz beliebt sind geführte Touren mit ausgebildeten Rangern – so oder so wird der Grand Canyon garantiert eine der besten Attraktionen auf eurer Route sein.

  23. 23

    Hackberry

    Städtereise in Arizona
    Der General Store in Hackberry an der Route 66 in Arizona
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Der kleine Ort Hackberry befindet sich direkt an der Route 66 in Arizona und ist für seinen General Store bekannt. Dabei täuscht der Name ein wenig darüber hinweg, weshalb er so sehenswert ist: er ist für viele (inklusive mir) das schönste Museum an der Route 66 und hat jeder Menge Oldtimer, Trucks, alte Zapfsäulen und Erinnerungsstücke zu bieten, die euch in die Glanzzeit der Mother Road zurückbringen.

  24. 24

    Mr D'z Route 66 Diner

    Café in Kingman
    Highlight von uns
    Mr. Dz Route 66 Diner in Kingman an der Route 66
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Ein richtig cooles Diner ist das Mr D’z Route 66 Diner in Kingman. Schon wenn ihr davor steht, werdet ihr begeistert sein, denn es sieht richtig cool aus. Aber auch von innen ist es einfach nur grandios – und lecker! Wir haben an vielen verschiedenen Diner entlang der Route 66 angehalten, Mr D’z Route 66 Diner hat es definitiv in unsere TOP 3 geschafft. Damit das 50er Jahre-Gefühl komplett wird, nehmt hier entweder ein Ice Cream Soda (lecker) oder Root Beer (nicht lecker). Beides ist typisch, daher mussten wir es unbedingt hier ausprobieren!

  25. 25

    Mojave Wüste

    Nationalpark in Mojave Desert
    ian-m-jones-m2_pf1t9rr4-unsplash
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Willkommen in Kalifornien: die Mojave Wüste liegt unweit der Route 66 und ist durch seine geografische Besonderheiten super-trocken. Hier könnt ihr das Mojave National Preserve – am besten im Ort Kelso, hier ist das Besucherzentrum.

  26. 26

    Roy's Motel & Cafe

    Café in Amboy
    austin-forrest-m9E057stTlI-unsplash
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Wenn ihr noch ein richtig schönes Fotomotiv von alten Motel-Beleuchtungen sucht, dann schaut bei Roy’s Motel and Cafe vorbei. Seit 2005 hat es einen neuen Besitzer, der Stück für Stück dem alten Areal neues Leben einhaucht. Seit neuestem gibt es auch wieder die riesige Neo-Reklame, die seit den 1980er Jahren still gelegt wurde. Der Ort ist eine Geisterstadt, alle Gebäude stehen leer und nur das Roy’s Motel & Cafe gibt es hier – das Foto vom Route 66 Symbol auf dem Asphalt hier könnt ihr direkt vor dem Laden machen.

  27. 27

    Santa Monica Pier

    Strand in Santa Monica
    Das Ende der Route 66 in Santa Monica
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Mit ein wenig Wehmut haben wir hier unseren End of Trail – das Ende der Route 66 – auf dem Santa Monica Pier gefeiert. Was für eine Reise! Lasst hier eure Eindrücke Revue passieren und genießt einen entspannten Tag am Strand. Das Santa Monica Pier zählt aufgrund seiner historischen Bedeutung für mich zu den Sehenswürdigkeiten der Route 66 – stellt euch aber darauf ein, dass es sehr touristisch ist.

Über den Autor
Steffen

Ich bin ein absoluter Reise-Begeisterter mit einer großen Liebe zur USA, Spanien und Italien. Und England. Und Frankreich. Ganz viel Reise-Inspiration von mir gibt es regelmäßig auf unserem YouTube-Kanal sowie in unserem brandneuen Podcast.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Einloggen Registrieren

myTravel – dein Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myTravel einloggen und deine Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myTravel deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myTravel – dein Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myTravel, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine Reise online zu planen!