Frankfurt am Main

Die besten Frankfurt Tipps auf einen Blick!

Bild vom Autor Yannic
Yannic
14. Juli 2020
189 Bewertungen
Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

Die Spitznamen „Mainhattan“ und „Bankfurt“ lassen es schon erahnen: Frankfurt ist Deutschlands Business-Metropole. Doch zwischen den glänzenden Wolkenkratzern entlang des Main, die gemeinsam die wohl beeindruckendste Skyline auf dem Europäischen Festland bilden, wartet eine weltoffene, gutbürgerliche Stadt, in der es viel zu entdecken gibt! Urige Lokale, urbane Kieze und einige der besten Museen des Landes erwarten euch. Wir nehmen euch mit auf eine Tour durch Frankfurt und geben euch die besten Tipps!

Seiteninhalt

Top Sehenswürdigkeiten in Frankfurt

Urlaub in Deutschland ist fantastisch – und Frankfurt ein echter Geheimtipp für einen Städtetrip innerhalb Deutschlands. In diesem Frankfurt City Guide nehmen wir euch mit hinter die Kulissen und zeigen Tipps zu den besten Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Touren.
Hamburg

Ticket-Infos für Dich

Online Tickets in Frankfurt kaufen
Ticket kaufen
  • Blick auf die Skyline vom Maintower: Frankfurt ist weit über Deutschland hinaus bekannt für seine Skyline. Wer möchte, kann auch selbst hoch hinaus: Auf der Plattform des Maintower genießt ihr einen sagenhaften Blick aus 200 Metern Höhe!
  • Römerberg & Neue Altstadt: Der Römerberg ist der zentrale Platz des historischen Frankfurts. Hier findet ihr nicht nur das historische Rathaus aus dem 15. Jahrhundert (schlicht „Römer“ genannt), sondern auch die mit viel Liebe zum Detail wieder aufgebaute Altstadt, die im Zweiten Weltkrieg fast vollkommen zerstört wurde.
  • Museumsufer: Einige der renommiertesten Museen Deutschlands liegen in Frankfurt – zum Beispiel das Städel Museum. Ein Großteil davon reiht sich am südlichen Mainufer wie an einer Perlenschnur aneinander. besonders zur großen „Nacht der Museen“ im Frühsommer ein Highlight!
  • Alt-Sachsenhausen: Mit seinen Fachwerkhäusern und Apfelweinwirtschaften kommt Alt-Sachsenhausen im Süden der Stadt gemütlich daher. Aber lasst euch nicht täuschen! Nachts verwandelt sich das Quartier in eine echte Partymeile à la Reeperbahn.
  • Bahnhofsviertel: Das Bahnhofsviertel war lange verschrien. Doch in den letzten Jahren wird es gerade bei Künstlern, Hipstern und anderen Individualisten zum Hotspot der Stadt. Neben Szenebars und „cornernden“ Menschentrauben hat sich der raue Charme aber bewahrt – ein spannender Kontrast.

Städtereise Frankfurt – richtig planen mit unseren Tipps!

Frankfurt Römer

Frankfurt bietet sich einfach perfekt für eine Städtereise an. Hierhin gibt es perfekte Bahnverbindungen und bei vielen Anbietern könnt ihr sogar richtig sparen, wenn ihr die Bahnfahrt mit eurem Hotel kombiniert kauft. Wir haben die besten Deals bisher immer hier gemacht:

Booking.com

Anreise nach Frankfurt mit Bus, Bahn & Flugzeug

Wer sein Ticket rechtzeitig bucht, kann aus ganz Deutschland Tickets zum (Super-)Sparpreis der Deutschen Bahn ab 17,90 Euro pro Strecke ergattern. Auch an das Netz von FlixTrain ist Frankfurt angeschlossen – auf der Verbindung Stuttgart-Berlin. Auch mit dem Fernbus ist Frankfurt prima zu erreichen, der Zentrale Omnibus Bahnhof (ZOB) liegt direkt hinter dem Gelände des Hauptbahnhofs. Wer mit der Deutschen Bahn anreist hat außerdem, je nach Verbindung, oft Ausstiegsmöglichkeiten an den Fernbahnhöfen Frankfurt-Süd und Frankfurt-West.

Ihr wollt Frankfurt in Kombination mit eurer Flugreise erkunden? Auch kein Problem! Mit der S-Bahn erreicht ihr das Zentrum vom Flughafen aus in weniger als 30 Minuten ohne Umstieg, für ein Taxi in die Stadtmitte werden rund 35 bis 40 Euro fällig.

Frankfurt Bahnhofsviertel

Anreise nach Frankfurt mit dem Auto

Auch eine Anreise mit dem Auto nach Frankfurt lohnt sich. Die Anbindung über diverse Autobahnen (allen voran die A3 und A5) ist ideal, wenn auch gelegentlich sehr staureich. Ideal ist, wenn das Hotel über eine eigene Tiefgarage oder einen Parkplatz verfügt. Informiert euch hierzu vor der Abreise!

Das Parken in Frankfurt ist so teuer wie kaum in einer anderen deutschen Stadt, egal ob am Straßenrand oder im Parkhaus. In den urbanen Wohnvierteln ist Parken oft nur für Anwohner mit entsprechender Bescheinigung gestattet.

Das Klima in Frankfurt und die beste Reisezeit

Besonders schön ist Frankfurt im Frühling. Bereits im März und April erreicht das Thermometer hier sommerliche Temperaturen über 20 Grad. Ausgedehnte Stadtspaziergänge (Frankfurt lässt sich sehr gut zu Fuß entdecken!) machen dann am meisten Spaß. Wer es heiß mag, für den ist der Sommer in Frankfurt genau das richtige: In den Häuserschluchten zwischen den gläsernen Fassaden staut sich die Wärme schnell. Zum Glück verspricht das Mainufer aber Abkühlung!

Achtet bei der Reiseplanung auf die Termine der großen Messen

Der Winter in Frankfurt kann sehr ungemütlich werden: Eisige Temperaturen und Schnee sind oft Programm. Wer nicht bis zum Frühling warten will, besucht Frankfurt also noch im goldenen Herbst! Aber Achtung – egal, wann ihr die Stadt besucht: Behaltet die Termine für Buchmesse und Co im Auge. Zur Messezeit schießen die Hotelpreise ins Unermessliche!

Durch Frankfurt mit Bus, Tram. U-Bahn und S-Bahn

Das Netz der öffentlichen Verkehrsmitteln in Frankfurt ist gut ausgebaut. Wollt ihr Bus und Bahn in Frankfurt nutzen, empfiehlt sich der Blick auf die sogenannten City Cards, mit denen ihr vergünstigten Zugang zu Attraktionen erhaltet und meist freie Fahrt im ÖPNV habt! Das Stadtzentrum rund um den Main lässt sich aber auch prima zu Fuß erkunden.

Frankfurt Card kaufen

Essen in Frankfurt: Unsere liebsten Restaurants, Bars & Co

Das kulinarische Angebot in Frankfurt ist riesig – nicht zuletzt wegen der kulturellen Vielfalt der Stadt. Ein afrikanisches In-Restaurant neben einer alteingesessenen Burgerbar, nur einen Steinwurf entfern die nächste Apfelweinlokal, asiatische oder arabische Spezialitäten an jeder Ecke – hier ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

Maxie Eisen Frankfurt

Zu den absoluten In-Vierteln – auch in gastronomischer Hinsicht – gehört das Bahnhofsviertel. Anlaufpunkt für alle, die es „beefy“ mögen: das Maxie Eisen (Münchner Str. 18). Hier werden jüdisch-amerikanisch angehauchte Speisen wie Pulled Pork und Pastrami serviert, in hipper Designmöbel-Atmosphäre. Nur wenige Schritte Entfernt liegt der neuste Coup der Maxie Eisen-Gründer: die BarShuka im 25hours Hotel serviert eine große Vielfalt orientalischer Gerichte sowie erstklassige Drinks (Niddastraße 56-58).

Wer es zwar urban, aber etwas entspannter mag, der spaziert die gemütlicher Berger Straße entlang, die sich durch die beliebten Stadtteile Nordend-Ost und Bornheim zieht. Der südliche Abschnitt im Nordend ist von Bäumen und Jugendstil-bauten gesäumten, in deren Erdgeschossen sich Vintage-Stores, Bars, Cafés oder Eisdielen finden. Im nürdlichen Bornheim hingegen bestimmen urige Lokale und Fachwerkhäuser das Straßenbild. Ziemlich in der Mitte liegt mit dem Schöneberger (Berger Str. 237) einer unseres liebsten Frankfurt-Spots. Tagsüber Café, abends Restaurant und Szenetreff, im Sommer Biergarten – das Lokal ist ein echter Allrounder.

Ein Abend in Sachsenhausen darf auf keinem Frankfurt-Trip fehlen!

Auch den Sprung über den Main solltet ihr euch nicht nehmen lassen – denn das südlich gelegene Sachsenhausen gehört zu den beliebtesten Vierteln der Stadt. Auch wenn es tagsüber gemütlich und entspannt wirkt: Dank der zahlreichen Apfelweinwirtschaften und Bars verwandelt sich vor allem das Quartier Alt-Sachsenhausen rund um die Große Rittergasse in eine Partymeile mit teils zweifelhaftem Ruf. Wer es entspannt und urig mag, sollte die renommierten Lokale Fichtekränzi (Wallstr. 5), Dauth-Schneider (Neuer Wall 5-7) oder Frau Rauscher (Klappergasse 8) ansteuern.

Noch mehr Tipps zum Thema Essen in Frankfurt

Auch diese drei Tipps solltet ihr unbedingt auf eurer Liste für Frankfurt haben:

01

Im Herzen Afrikas

Restaurants in Bahnhofsviertel
Im Herzen Afrikas Frankfurt
Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

Am Rande des Bahnhofsviertel begeistert das gemütliche Restaurant „Im Herzen Afrikas“ bereits seit über zehn Jahren seine Besucher. Die Atmosphäre ist einmalig: Während ihr in einem Teil des Lokals an langen Tafeln sitzt, erwarten euch auf der anderen Seite Thementische in Zelten oder auf Hochbetten.

Auch die Gerichte sind etwas besonderes: Die traditionellen, ostafrikanischen Speisen werden als „shared platter“ für den ganzen Tisch serviert – und mit der Hand gegessen.

02

tischlein deck dich

Restaurants in Nordend-Ost
Tischlein deck dich Frankfurt
Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

Ein bisschen wie in Omas Wohnzimmer fühlt man sich, wenn man im „tischlein deck dich“ Platz nimmt. Das gemütliche Lokal mit zusammengewürfelten Holzmöbeln und Vintage-Spiegel passt perfekt auf die heimelige Berger Straße!

Aufgetischt wird ein Mix aus gutbürgerlicher und mediterraner Küche: von Rostbratwürstchen auf Kartoffelstampf über Spargelrisotto hin zu Ziegen- und Schafskäse-Kreationen – hier kommt also jeder auf seine Kosten.

03

Frittenwerk

Restaurants in Bahnhofsviertel
Frittenwerk Frankfurt
Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

Die Fast-Food-Kette, die sich auf vom kanadischen „Poutine“ inspirierte Pommes-Kreationen spezialisiert hat, ist schon längst Kult! In Köln gestartet, finden sich immer mehr der Stores in deutschen Metropolen.

Für Fritten-Fans ist die Frankfurter Filiale im Herzen des Bahnhofsviertels ein absolutes Muss! Diverse Toppings und Extras sorgen dafür, dass ihr Poutine nach eurem ganz persönlichen Geschmack kreieren könnt.

Shopping in Frankfurt – unsere Tipps

Wer Shoppen will bis die Tüten platzen, der ist in Frankfurt an der richtigen Adresse! Das Herz der Innenstadt bildet die Shopping-Meile Zeil, auf der sich Stores nahezu aller national und international relevanter Ketten befinden. Einige davon – zum Beispiel Hollister oder The North Face – haben ihre Filiale dabei im architektonisch spektakulären Einkaufszentrum MyZeil. Am westlichen Ende der Zeil erreicht ihr über über den Goetheplatz eine der teuersten Einkaufsstraßen des Landes: die Goethestraße. In dieser feinen Passage könnt ihr euch an den Schaufenstern von Dior, Hermès, Burberry & Co die Nasen plattdrücken – oder euch ein teure Souvenir gönnen.

Frankfurt bietet Shopping-Spots für jeden Geschmack – und jeden Geldbeutel.

Das MyZeil ist jedoch nicht die einzige Shopping-Mall im Zentrum von Frankfurt. Unweit des Hauptbahnhofs liegt mit dem Skyline Plaza ein weiteres Einkaufszentrum des neuen Jahrtausend, in welchem ihr in über 170 Shops stöbern könnt – darunter COS, Pull&Bear oder Rituals. Ihr mögt es lieber individuell? Kein Problem! Wie bereits erwähnt erwarten euch auf der Berger Straße zahlreiche Boutiquen, Vintage-Läden und Kunstgalerien. Ebenfalls interessant: das Brückenviertel in Sachsenhausen!

Sparen mit unseren Frankfurt Tipps

Wie bereits oben erwähnt, ist die Frankfurt Card der ideale Wegbegleiter für eure Frankfurt-Reise – denn damit könnt ihr ordentlich sparen. Ihr erhaltet ein attraktives Paket aus vergünstigten Eintrittspreisen zu den großen Attraktionen der Stadt, könnt an Bus- und Bootstouren teilnehmen und auf Wunsch den Nahverkehr ohne weitere Kosten nutzen. Vergleichen lohnt sich also!

Frankfurt Card kaufen

Frankfurt Altstadt

Museen in Frankfurt

Frankfurt ist weit bekannt für sein großes kulturelles Angebot. Einige der renommiertesten Museen Deutschlands finden sich am Main. Wir stellen euch die wichtigsten vor – in aller Kürze:

  • Städel: Der imposante Bau direkt am Mainufer wartet mit über 3000 Gemälden vom Mittelalter bis zur Gegenwartskunst auf. Darüber hinaus Teil der Sammlung: über 100.000 Zeichnungen und Druckgrafiken, beinahe 500 Fotografien, mehr als 600 Skulpturen Bibliothek mit 115.000 Bänden. (Adresse: Schaumainkai 63)
  • Schirn Kunsthalle: Das moderne Kunsthaus verfügt über keine eigene Sammlung – dafür steht es im engen Austausch mit Instituten wie dem Tate in London, dem Centre Pompidou in Paris oder dem Guggenheim in New York. Das sorgt dafür, dass die regelmäßig wechselnden Ausstellungen erstklassig sind. (Adresse: Römerberg 8-10)
  • Senckenberg Museum: Frankfurts Museenlandschaft wartet nicht nur mit Kultur für die Großen, sondern auch mit jeder Menge zum Entdecken für die kleinen auf – denn das Senckenberg Museum im Stadtteil Bockenheim ist das größte Naturkundemuseum Deutschlands, und noch dazu ein echter Familienspaß. (Adresse: Senckenberganlage 25)

Ausflüge und Aktivitäten rund um Frankfurt

Frankfurt kann schnell turbulent werden! Wer auf der Suche nach ein wenig Entspannung ist, für den sind diese Aktivitäten genau das richtige:

  • Bootstour auf dem Main: Entdecket „Mainhatten“ vom Wasser aus! Das verspricht nicht nur Abkühlung, sondern auch spektakuläre Blicke auf die Skyline.
  • Hop-on Hop-off Bus: Auch in Frankfurt dürfen die bunten Sightseeing-Busse nicht fehlen! Unternehmt eien Tour zu den großen Sehenswürdigkeiten der Stadt, und steigt nach Belieben ein uns aus.
  • Ausflug an den Rhein: Die Fachwerk-Dörfer entlang des Rheins gelten für viele als Symbolbild für Heimatkultur. Entdeckt sie sagenhafte Natur und die Loreley, nur wenige Kilometer von Frankfurt entfernt.
  • Tagesausflug nach Heidelberg: Die Perle am Neckar hat bisher noch jeden Besucher in ihren Ban gezogen. Bei einem Tagesausflug entdeckt ihr die Altstadt und das Schloss und schießt unvergessliche Erinnerungsfotos!

Skyline Frankfurt am Main

Hotel Frankfurt: Das müsst ihr beachten

Ihr seid noch auf der Suche nach Tipps für das richtige Hotel in Frankfurt für euren Städtetrip? Die Auswahl ist zum Glück mehr als groß! Welches Hotel in welcher Lage das richtige für euch ist, hängt vor allem davon ab, wie lange ihr in der Stadt bleibt und was ihr erleben wollt. Das Bahnhofsviertel ist angesagt und bietet eine große Auswahl an hippen und günstigen Unterkünften, allerdings ist die Nachbarschaft nicht jedermanns Geschmack.

Booking.com

Wollt ihr eine zentrale Herberge, weicht lieber auf die Innenstadt oder die Altstadt aus. Zudem gibt es eine große Auswahl an Hotels rund um das Gelände der Frankfurter Messe. Diese solltet ihr auch bei der Reiseplanung im Blick haben – denn zu Messezeiten steigen die Hotelpreise in Frankfurt rasant.

Mehr über Frankfurt

Du hast noch nicht genug von Frankfurt? Hier findest du noch weitere interessante Artikel über die Mainmetropole.

Über den Autor
Yannic

Ob Roadtrip entlang der Küste Kaliforniens, Abenteuer-Tour durch die jordanische Wüste oder City-Life in Rom, Paris und Tel Aviv: Das Reisen ist meine Passion, soweit ich zurückdenken kann! Deswegen hoffe ich, mit meinen Tipps auch deinen nächsten Trip noch ein Stückchen besser machen zu können!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK
Einloggen Registrieren

myTravel – dein Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myTravel einloggen und deine Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myTravel deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myTravel – dein Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myTravel, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine Reise online zu planen!