Die Westküste von Australien

Typisch für die Westküste Australiens sind die endlosen Weiten: Ihr könnt Stunden fahren, ohne auch nur einem einzigen Menschen zu begegnen. Die australische Westküste hat es mir angetan und ich zeige euch in diesem Beitrag, weshalb sich der Besuch dieser Region in Australien lohnt.

Die Westküste Australiens erstreckt sich über mehr als 3.100 Kilometer. Sie gehört überwiegend zum Bundesstaat Westaustralien, nur ein kleiner Teil im Norden untersteht der Verwaltung des Northern Territory. Im Gegensatz zur Ostküste bezeichnen viele – so auch ich – die Westküste von Australien als das ursprüngliche Down Under. Hier leben nicht viele Menschen, die meisten davon in Perth und Umgebung. Reist ihr an die australische Westküste, erwartet euch die schönste Natur in ihren zahlreichen Facetten.

Meine TOP Highlights an der Westküste von Australien

Hier zeige ich euch meine persönlichen Highlights an der australischen Westküste!

  • Ningaloo Reef: Es gibt viele Gründe, weshalb das Ningaloo Reef zu meinen absoluten Highlights zählt. Nicht nur die Korallenbänke, die direkt vor der Küste liegen, haben es mir angetan. Auch die dort lebenden Walhaie, die größten Fische der Welt, sind hier zu Hause.
  • Helikopterflug in Broome: Der Kontrast von türkisem Ozean und roter Erde ist in Broome einfach einmalig schön. Bei einem Helikopterflug könnt ihr ihn am besten sehen. Ein Traum!
  • Quokkas treffen auf Rottnest Island: Die kleinen zutraulichen Tierchen sind an der Westküste Australien auf Rottnest Island zu finden. Ein Tagesausflug ab Perth ist mein Highlight.
  • Meet the Kangaroos in Lucky Bay: Im Cape Le Grand Nationalpark gibt es nicht nur einen der weißesten Strände der Welt, auch Kängurus könnt ihr hier ganz nahe kommen. Ein unvergessliches Highlight!
  • Die Pinnacles: Die Pinnacles im Nambung Nationalpark sind besondere Sandformationen inmitten einer leuchtend gelben Wüstenlandschaft.

Die besten Sehenswürdigkeiten an der Westküste Australiens

Hier erfahrt ihr, welches die schönsten Sehenswürdigkeiten an der Westküste von Australien sind.

  1. Cape Le Grand Nationalpark

    01 Cape Le Grand Nationalpark

    Der Cape Le Grand Nationalpark befindet sich im Südwesten von Australien, die nächstgelegene Stadt ist Esperance. Neben einer einzigartig schönen Natur und tollen Wanderstrecken wie dem Coastal Trail sind die wunderschönen Buchten mit ihren weißen Sandstränden ein tolles Ziel.
    In der Lucky Bay erwartet euch dann noch ein einmalig schönen Erlebnis: Hier könnt ihr wilde Kängurus am Strand treffen, die einen wunderschönen Kontrast zum türkisen Wasser bilden.

  2. Rottnest Island
    Rottnest Island liegt vor den Toren Perths.

    02 Rottnest Island

    Rottnest Island ist eine Insel vor den Toren von Perth in Westaustralien. Die Insel liegt 18 km vor der Küste und ist absolut sehenswert. Sie zählt damit zu meinen absoluten Highlights von Perth.
    Hier findet ihr die schönsten Traumstrände und ein tierisches Highlight: Quokkas! Ihr könnt mit dem Boot direkt ab Perth oder auch Fremantle hierhin fahren und einen oder gleich mehrere Tage hier verbringen, die bekannten Quokkas beobachten und die wunderschöne einzigartige Landschaft genießen.

  3. Elizabeth Quay

    03 Elizabeth Quay

    Eine der schönsten Perth Sehenswürdigkeiten ist das Areal des Elizabeth Quay bis zum Bell Tower. Im Januar 2016 wurde der Elizabeth Quay eröffnet. Hier ist der Übergang vom Central Business District, dem zentralen Innenstadtbereich von Perth, und dem Swan River. Der Elizabeth Quay ist eine tolle Anlage geworden. Hier kannst du deine Zeit entspannt am Wasser verbringen oder aber auch den Blick rückwärts auf die Skyline von Perth richten. Ein weiteres Highlight ist der Bell Tower, in dem 12 von 18 Glocken aus der St. Martin-in-the-Fields Kirche vom Trafalgar Square in London ihr zu Hause gefunden haben.

    Aber auch für die weniger geschichtsinteressierten gibt es hier allerlei zu sehen und tun. Die Bootsanlegestellen sind Ausgangspunkt für viele faszinierende Touren zum Beispiel nach Rottnest Island. Es gibt zahlreiche Restaurants und schöne Cafés, Souvenirläden und direkt auf dem Barrack Square ist sogar auch ein Kinderspielplatz. Es sollte hier also für jeden etwas dabei sein.

    Tipp: Falls du den Perth Zoo besuchen willst, kannst du vom Barrack Square aus einfach mit der Fähre übersetzen!

  4. Cable Beach

    04 Cable Beach in Broome

    Der Cable Beach in Broome (Westaustralien) gehört für uns auf jeden Fall zu den 10 schönsten Stränden in Australien. Weshalb? Der Strand in Broome ist so faszinierend, weil es kaum einen anderen Ort gibt, an dem ihr die Tide mit einer sehr schnellen Strömung verfolgen könnt. Anders gesagt: die Flut kann einen ganz schön überraschen! Deshalb solltet ihr auch unbedingt die Zeit im Blick haben, wenn ihr am Strand seid, denn so manch einem sind hier schon im wahrsten Sinne des Wortes die Sachen ins Wasser gefallen.

    Weil der Cable Beach an der Westküste Australiens liegt, könnt ihr hier die Sonne über dem Ozean untergehen sehen. Sehr touristisch, aber deshalb nicht weniger schön ist ein Kamelritt zum Sonnenuntergang am Cable Beach.

    Solltet ihr einen Helikopterflug unternehmen könnt ihr auch einen Wagen im Wasser sehen. An einigen Bereich könnt ihr mit einem Geländewagen den Strand erkunden, allerdings wurden hier schon so einige unerfahrene Touristen bzw. ihre Wagen von der Flut „überrascht“.

  5. Monkey Mia

    05 Monkey Mia in Westaustralien

    Monkey Mia ist ein kleiner Ort an der Westküste Australiens rund 850 km nördlich von Perth. Nicht nur der Strand ist in Monkey Mia einzigartig. Auch die Begegnung mit wilden Delphinen im Wasser ist etwas ganz besonderes. Unter der Aufsicht von Rangern werden hier zu bestimmten Uhrzeiten wilde Delphine gefüttert. Allerdings nur so „wenig“, dass die Delphine ihr Essen noch selbst erjagen müssen und nicht abhängig von den Menschen werden.

    Legt auf eurem Roadtrip von Perth – Broome unbedingt einen Zwischenstop in Monkey Mia ein.

Seid ihr von Perth aus in 250 km nördlicher Richtung unterwegs, könnt ihr in der Nähe des Ortes Lancelin die weißen Dünen und die Pinnacles im Nambung Nationalpark bewundern. Die Pinnacles sind Kalksteinsäulen, die über vier Quadratkilometer hinweg eine aussergewöhnliche Landschaft wie auf einem anderen Stern zaubern.  In unmittelbarer Nachbarschaft zum bekannten Touristenort Coral Bay befinden sich einige sehenswerte National Parks: der Kalbarri National Park, das ganz in der Nähe des Strandes befindliche Ningaloo Reef und die Shark Bay mit dem Francois Peron National Park. Die Shark Bay ist rund 800 Kilometer von Perth entfernt und trägt ihren Namen „Hai Bucht“, weil es hier 28 verschiedene Arten von Haien. Fahrt ihr entlang des North West Coastal Highways, werdet ihr bei vielen Outlooks auch Haie im Ozean sehen können. Ein Highlight in der Shark Bay ist Monkey Mia, wo wilde Delphine in knietiefes Wasser kommen und ihr mit Anleitung eines Rangers zu bestimmten Tageszeiten, den Tieren etwas Fisch zufüttern könnt.

Die schönsten Touren

Hier zeige ich euch die schönsten geführten Touren, die ihr an der Westküste von Australien unternehmen könnt.

  1. Weltreise

    01 Broome: 30-minütiger Rundflug mit dem Hubschrauber

    Einer der schönsten Touren Australiens ist dieser Helikopterflug über Broome in Westaustralien. Hier werdet ihr den Kontrast des roten Outback-Sandes zum türkisen Wasser des Ozeans zu sehen bekommen.
    Ihr werdet den bekannten Cable Beach zu sehen bekommen, bei dem auch mal ein gesunkener Jeep im Ozean zu sehen sein kann, der es nicht mehr geschafft hat, vor der Flut zu weichen. Weiter fliegt ihr über den Gantheaume Point und über die Roebuck Bay.

  2. whaleshark-ningaloo-wildlife-animal-western-australia-wa-161009174012010-e1489575785550

    02 Schnorcheln mit Walhaien am Ningaloo Riff

    Jedes Jahr kommen Walhaie, die größten Fische der Welt, von Mitte März bis Mitte Juli in das Ningaloo Reef an der Westküste Australiens, um sich in diesem gut erhaltenden Korallenriff mit Plankton satt zu essen. Bei dieser Tour bekommt ihr die einzigartige Möglichkeit mit diesen majestetischen Giganten zu schwimmen – ein Highlight!
    Ein absolutes Must Do in Australien!

  3. The-Pinnacles-Nambung-Nationalpark-WA-161030203725006-e1487789369175

    03 Tagestour zur Pinnacles Desert, Caversham Wildlife Park & Sandboarding ab Perth

    Bei dieser Tagestour bekommt ihr etwas ganz besonderes zu sehen. Ihr fahrt zum Nambung Nationalpark nördlich von Perth und werdet durch die Pinnacles Desert geführt.

    Die besonders angeordneten Kalksteinformationen sind einzigartig schön und sehr besonders für Australien. Anschließend geht ihr im Caversham Wildlife Park auf Tuchfühlung mit Koalas, Kängurus und vielen anderen australischen Tieren. Mittags erwartet euch ein typisch australisches Fish & Chips Essen, um danach gestärkt bei den Lancelin Sanddünen Sandboarden zu gehen.

Die schönsten Reiserouten entlang der australischen Westküste

Die Landschaft der Westküste von Australien ist geprägt von langen weißen Stränden, rotem Sand, steilen Klippen und klarem reinem Wasser. Da die wenigen Städte sehr weit auseinander liegen, benötigt man oft Stunden, um von einem Ort zum anderen zu gelangen. Im Gegensatz zur australischen Ostküste, die mit einer Vielzahl von Touristenzentren und Sehenswürdigkeiten aufwarten kann, müsst ihr lange Strecken entlang Australiens Westküste fahren, um zu den einzelnen Highlights zu gelangen, ihr werdet aber sehen, dass sich die Wege lohnen. Ihr werdet mit einzigartiger Natur belohnt! Lest hier mehr über die Reiserouten entlang oder ausgehend von der Westküste in Australien.

  1. Perth Broome

    01 Perth bis Broome - eine der schönsten Reiserouten in Australien

    Eine der schönsten Reiserouten in Australien führt von Perth nach Broome. Die Strecke ist rund 3.000 Km lang und wird euch an tolle Landschaften und die schönsten Stände führen. Plant für diese Reiseroute in West Australien unbedingt Zeit ein, wir empfehlen euch mindestens 14 Tage.

    Von Perth aus könntet Ihr noch einen Ausflug nach Rottest Island machen. Und da Broome eine meiner Lieblingsorte in Australien ist, solltet ihr hier auch unbedingt ein paar Tage einplanen. Auf dem Weg Perth Broome werdet ihr unter anderem an diesen tollen Attraktionen vorbeikommen: Die Pinnacles, Nambung Nationalpark, Monkey Mia, die Stromatoliten, das Ningaloo Reef bei Exmouth und Cable Beach in Broome.

  2. Reiseroute Südwestaustralien

    02 Reiseroute durch Südwestaustralien ab Perth

    Der Südwesten von Australien hat sooo viel zu bieten, umso besser, dass ihr eine Reiseroute durch Südwestaustralien fahren könnt. Sie führt euch von Weinanbaugebieten in der Margaret River Wine Region über die schönsten Küstenabschnitte entlang der Südküste von Westaustralien. Besucht schöne Städte wie Albany und Esperance!

    Weiter geht diese Tour durch das australische Outback bis nach Kalgoorlie, wo ihr die größte Goldmine Australiens entdecken dürft. Auch wenn der Südwesten von Australien oftmals vergessen wird – diese Reiseroute ist eine der beeindruckendsten in Australien.

  3. Reiseroute Perth Darwin

    03 Reiseroute Perth - Darwin

    Auf dieser Reiseroute werdet ihr die gesamte Westküste Australiens bis zum tropischen Norden erleben. Passiert Klimazonen, reist durch die Einsamkeit des Outbacks und trefft viele australische Tiere.

    Die absoluten Highlights dieser Tour sind: Shell Beach, Broome, Stomatolites, Korallen an der Coral Bay, Schwimmen mit Walhaien in Exmouth und der Karijini Nationalpark!

    Für diese Tour von über 5.000 km solltet ihr rund 4-5 Wochen einplanen.

  4. Gibb River Road

    04 Die Gibb River Road

    Eine meiner persönlichen Highlights ist die Reiseroute durch den Westen Australiens: Die Gibb River Road. Die rund 700Km lange Strecke von Derby bis Kununurra ist mit die bekannteste Dirt Track, die ihr nur mit einem Allrad-Fahrzeug befahren könnt. Diese Reiseroute in Australien führt euch in das Herz der Kimberleys und führt euch an Rinderfarmen, Wasserfällen und Boab Bäumen an den King Leopold Ranges, Gelvan’s Gorge, Bell Gorge, Tunnel Creek und Windjena Gorge entlang.

    Die Gibb River Road wird jedes Jahr nach der Regenzeit neu befestigt, daher solltet ihr sie auch nur ab Mai bis Ende Oktober fahren.

Die Westküste bietet sich einfach an für einen Road Trip, denn der Highway führt quasi entlang der besten Attraktionen von Westaustralien. Eine der bekanntesten Routen ist jene von Perth nach Broome, die einen Großteil der Westküste Australiens zeigt. Ganz anders ist dagegen die Reise entlang der Küste von Südwestaustralien, die aber nicht weniger schön ist. Diese Tour können wir vor allem denjenigen empfehlen, die nicht allzu viel Zeit in Australien haben. Die Gibb River Road beginnt an der Westküste, führt dann jedoch ins Landesinnere. Es ist eine der aufregendsten Reiserouten in Australien.

Die wichtigsten Städte an der Westküste von Australien

Auch wenn die Westküste kaum besiedelt ist, gibt es hier einige sehr sehenswerte Orte, dich ich euch hier vorstelle.

  1. Perth

    01 Perth

    Perth, die Hauptstadt von Westaustralien liegt sehr isoliert von den anderen großen Städten im Westen des Landes. In den vergangenen Jahren hat sich die Stadt von einer eher verschlafenen Stadt zu einer sehr coolen Metropole gewandelt. Die abgelegenste aller australischer Hauptstädte hat ihren ganz speziellen Charme. Perth hat sich sehr gemausert und gehört wegen seines eigenen Charmes zu meinen schönsten Städten Australien. Die Stadt ist seit einigen Jahren im Wandel, mit dem in 2016 eröffneten Elizabeth Quay ist in Perth eine wunderbare Stadtlandschaft am Swan River entstanden. In Perth werdet ihr von den (meisten) Einheimischen sehr herzlich empfangen und ihr werdet nicht viele Touristen treffen, es sei denn, ihr besucht z.B. die bei Perth gelegene Insel Rottnest Island (die ein Ausflug absolut wert ist!).

    Am Elizabeth Quay könnt ihr am Ufer des Swan Rivers verweilen, ein sehr beliebtes Fotomotiv ist übrigens die Kunstinstallation Spanda. Der Swan River mündet bei Fremantle in den Ozean und so könnt ihr von hier aus auch Bootstouren in Richtung Rottnest Island oder Fremantle unternehmen.

    Ein Besuch des Kings Parks ist für mich ein absoluter Muss bei JEDEM Besuch der Stadt. Denn von hier aus habt ihr den perfekten Blick auf die Stadt, könnt aber auch die Natur bei Wanderungen erleben.

    Auch noch nicht alt ist der Yagan Square, der ein verbindendes Element zwischen dem Central Business District und Northbridge ist. Neben Shopping-Möglichkeiten gibt es hier auch tolle Cafés und Restaurants. Ein Besuch ist vor allem gen Abend interessant, wenn die Lichtinstallation erscheint.

  2. Fremantle

    02 Fremantle

    Die Stadt an der Westküste Australiens liegt ganz in der Nähe von Perth und ist für ihren Tiefsee-Hafen bekannt, denn hier mündet der Swan River in den Ozean. Nicht nur Containerschiffe, sondern auch Kreuzfahrtschiffe legen hier an.
    Fremantle hat durch seine historischen Gebäude seinen ganz eigenen Charme. Tolle Galerien, Cafés und die – man könnte glatt sagen – Magie der Fremantle Markets laden einen förmlich ein, Zeit in dieser tollen Stadt zu verbringen. Ihr solltet neben den ikonischen Fremantle Markets unbedingt auch das Fremantle Prison besuchen, ein wie es scheint historisches Gefängnis, das allerdings noch bis in die 1990er Jahre in Betrieb war.

  3. Margaret-River-surf-beach-WA-Southwest-170905110346031-e1537897822859

    03 Margaret River in Westaustralien

    Margaret River ist eine beliebte Region im Südwesten Australiens. Sie ist bekannt als eine der besten Weinregionen des roten Kontinents und ist als eine der besten Surfregionen von Westaustralien bekannt.

    Margaret River liegt rund 280 km südlich von Perth, ihr könnt hier einen Tagesausflug hin unternehmen oder aber die Gegend bei eurer Rundreise durch Südwestaustralien erkunden.

  4. Broome

    04 Broome

    Im nördlichen Bereich Westaustraliens befindet sich Broome, eine der schönsten Städte Australiens. Er befindet sich auf der Route in den Norden des Landes und hat schon den typischen roten Outback Sand und das Tropenklima der australischen Wüstenregion. Das Gebiet um Broome bietet mit seinen langen Stränden, von denen Cable Beach wohl einer der bekanntesten ist, beste Bedingungen zum Surfen, Angeln, Schwimmen und ähnlichen angenehmen Urlaubsaktivitäten.

    So manch einer schüttelt den Kopf, wenn er hört, dass ich eine kleine Stadt quasi im Outback gelegen zu meinen schönsten Australien Städten zähle. Aber dies hat einen guten Grund. Hier kommt der rote Sand des Outbacks direkt an die Küste und bildet einen beeindruckend schönen Kontrast zum türkis-blauen Ozean. Ihr könnt – vorausgesetzt ihr liebt diesen Kontrast auch so sehr wie ich – stundenlang die Natur ansehen und diese einzigartigen Farben in euch aufnehmen. Verbringt auch unbedingt den Sonnenuntergang am (weißen) Cable Beach und unternehmt einen ikonischen Kamelritt am Strand.

    Aber Broome heißt nicht nur Outback pur, es bietet euch genauso viele Möglichkeiten, die Umgebung in den Kimberleys bei aufregenden Touren zu erkunden. Ich habe mich vom ersten Augenblick an in Broome sehr willkommen gefühlt.

Reisetipps für Australiens Westküste

Die Westküste von Australien hat so einiges zu bieten. Von traumhaften kilometerlangen Stränden über einzigartigen Kontrast zwischen Ozean und roter Küste.

Anreise

Je nachdem welches Ziel ihr an der Westküste anstrebt, könnt ihr entweder über die internationalen Flughäfen Perth in Westaustralien oder Darwin im Northern Territory anreisen. Die Anreise in die Kimberley und Pibara Regionen machen sicherlich ab Darwin mehr Sinn. Zu einigen westaustralischen Orten könnt ihr auch weiterfliegen (Broome oder Exmouth zum Beispiel).

Während der südliche Bereich der Westküste ein gemäßigtes Klima ausweist, das sich für Reisen im australischen Frühjahr, Sommer und Herbst anbietet, herrscht im nördlichen Bereich ein tropisches Klima. Nördlich von Broome setzt während des australischen Sommers die Regenzeit ein.

So bereist ihr die Westküste Australiens

Die Westküste Australiens könnt ihr am besten als Selbstfahrer bereisen. Während ihr im südlichen Bereich auch mit einem Mietwagen fahren könnt, empfehle ich euch sehr gern die Reise mit dem Wohnmobil. Der Grund: Je weiter ihr in den Norden reist, desto weniger besiedelt ist das Land. Mit einem Camper seid ihr daher gut gerüstet, habt alles an Board.

Hier könnt ihr noch mehr über die einzelnen Wohnmobil-Anbieter in Australien erfahren. Unseren Erfahrungsbericht zu Thema Camper in Australien lest ihr hier.

Westküste Australien
Australiens Westküste: Ningaloo Reef

Das Wetter an Australiens Westküste

Entlang der Westküste gibt es mehrere Klimazonen. Grob könnt ihr sie daher in die Nord- und Südzone unterscheiden.

An der nördlichen Westküste Australiens herrscht tropisches Klima. Während der Trockenzeit (Mai bis September) regnet es fast nie, während es in der Regenzeit zu dauernden und extremen Regenfällen und zum Teil zu Zyklonen kommt.

Der südliche Teil der Westküste Australiens hat ein gemäßigtes Klima. Richtig heiß wird es Sommer von November bis März. Die Temperatur steigt auf bis zu 30 Grad. Mildere Temperaturen sind im April und im September zu erwarten, doch dann kann es auch teilweise kalt und regenreich sein.

Beste Reisezeit für die Westküste Australiens

Hier erfahrt ihr alles zur besten Reisezeit für Australiens Westküste, die sich durch mehrere Klimazonen zieht. Es gibt keinen Monat im Jahr, der für die Reise entlang der gesamten Westküste gut geeignet ist. Im tropischen Norden, um die Stadt Broome, kann es im Sommer extrem heiß werden und in der Regenzeit zu starkem Regen kommen. Im eher gemäßigten Süden um die Stadt Perth, kühlt es im Winter sehr ab.
Für die verschiedenen Gebiete der Westküste Australiens gibt es unterschiedlich optimale Reisezeiten. Ich verrate euch meine Einschätzungen zur besten Reisezeit für Australiens Westküste.

Jan
Febr
März
Apr
Mai
Juni
Juli
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Exmouth
HR
HR
HR
Ü
Ü
Ü
HR
HR
Broome
HR
HR
HR
Ü
Ü
Ü
HR
HR
Perth
Ü
Ü
KR
KR
KR
Ü
Margaret River
Ü
Ü
KR
KR
KR
Ü

Beste Reisezeit für den Norden: Die Trockenzeit zwischen Mai und September ist die beste Reisezeit für den nördlichen Teil der Westküste Australiens.

Die Zeit zwischen Trockenzeit und Regenzeit (September bis November) wird in Australien „Build Up“ oder „Troppo Season“ genannt. Dann steigt die Feuchtigkeit, es ist heiß, aber es regnet noch nicht.

Beste Reisezeit der südlichen Westküste Australiens ist im australischen Frühjahr, Sommer und Herbst von Oktober bis März.

Häufig gestellt Fragen zur Westküste Australiens

Hier beantworte ich euch die am meisten gestellten Fragen zur Westküste von Australien.

Welche Reisezeiten sollte ich an der Westküste Australiens meiden?

Während der Regenzeit im Norden gibt es heftigen Regen, der manche Straßen unpassierbar macht. In dieser Saison ist das Risiko am größten, dass Zyklone entstehen. Trotz des Regens ist es glühend warm und kühlt auch nachts nicht ab. Im Süden der Westküste Australiens sind die Wintermonate Mai bis August zum Teil regnerisch und es wird unangenehm kühl.

Welche Gefahren gibt es an der Westküste Australiens?

Die Regenzeit ist nicht nur die unangenehmste, sondern auch die gefährlichste Zeit, um den nördlichen Teil der Westküste Australiens zu besichtigen. Heftige Regenfälle überschwemmen immer wieder Straßen und machen sie unpassierbar. Fahre nie über überflutete Straßen, egal, mit welchem Auto Du unterwegs bist.
Während der Regenzeit im Norden ist es zu gefährlich, im Meer zu baden. Neben Haien und Krokodilen sind zu dieser Zeit auch giftige Quallen im Wasser.

Selbst in der Trockenzeit kann Baden im Meer gefährlich sein. Vor dem Baden an unüberwachten Stränden solltet ihr euch bei Einheimischen erkunden, ob Krokodile im Wasser sind.

Weitere Informationen

Informiert euch hier rund um das Thema Australien und zur Planung eurer Australien Reise. Hier findet ihr zudem unsere City Guides für Perth und Broome.

Über die Autorin
Laura Schulze

Ich liebe das Reisen! Ganz gleich, ob ins australische Outback, zu den Fjorden von Norwegen oder Städtetrips in den schönsten Metropolen der Welt wie Paris, Singapur, Barcelona oder New York unternehme - ich schreibe euch meine besten Tipps nieder, damit auch eure Reise zu einem ganz besonderen Highlight wird.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Einloggen Registrieren

myTravel – dein Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myTravel einloggen und deine Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myTravel deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myTravel – dein Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myTravel, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine Reise online zu planen!