Das Northern Territory in Australien

Dein Reiseplan mit allen Infos aus einer Hand

Füge diesen und weitere Orte zu deinem persönlichen Reiseplan hinzu. Wir helfen dir dann mit weiteren passenden Vorschlägen: kostenlos und schnell!

Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt
Mehr Details zu myTravel

Das Northern Territory ist ein australisches Bundesland und befindet sich im Norden des Landes zwischen Western Australia im Westen und Queensland im Osten. Im Süden wird es von South Australia begrenzt. Der Norden des Landes besteht aus fast 5500 Kilometer Küste mit Sandstränden, Sumpfgebieten und einzelnen steilen Abschnitten.

Northern Territory Sehenswürdigkeiten

Northern Territory

Das Northern Territory steht vor allem für unberührte Natur-Highlights. Wir verraten euch, welches unsere absoluten Highlights des Northern Territorys sind:

  1. 01

    Uluru

    Berg in Northern Territory
    Australien Urlaub
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Der Uluru -früher Ayers Rock genannt – ist eine der TOP Sehenswürdigkeiten in Australien. Er sollte unbedingt auf eure Bucket-List für Australien kommen, denn dieser rote Monolith mitten im Zentrum Australiens ist wirklich imposant.

    Verbringt unbedingt den Sonnenauf- oder Sonnenuntergang hier, denn dann verwandeln sich die Farben von rostbraun in strahlendes Rot. Gänsehautmomente sind dabei garantiert!

    Übernachten könnt ihr außerhalb des Uluru-Tata-Tjuta-Nationalparks in Yulara. Dieser Ort wurde eigens für die Übernachtung von Touristen angelegt, denn der Uluru liegt immerhin 300 km entfernt von der nächst größeren Stadt Alice Springs.

    Um ehrlich zu sein hat der Uluru alle meine Vorstellungen übertroffen. Der riesige Monolith, stand lange Zeit gar nicht auf meinem Radar. Was soll bitte an einem großen Stein mitten im Zentrum von Australien so toll sein? Ich hatte vor meinem Besuch des Ulurus nicht verstanden, weshalb ein roter Berg mitten im Outback so wichtig sein kann. Der Uluru war aber mit Abstand das imposanteste, was ich in Australien je gesehen habe. Ich bekomme immer noch Gänsehaut, wenn ich meine Reisefotos vom Uluru sehe und verstehe heute mehr denn je zuvor, weshalb der Uluru eine heilige Stätte der Aborigines ist. Die besten Australien Sehenswürdigkeiten haben eben nicht immer mit viel Konsum zu tun. Am Uluru kannst du stundenlang an den Aussichtspunkten verweilen und mit Gleichgesinnten die sich verändernden Schattenwürfe und Farben betrachten.

  2. 02

    Kakadu Nationalpark

    Nationalpark in Northern Territory
    Highlight von uns
    Kakadu Nationalpark
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Der Kakadu Nationalpark ist der größte Nationalpark in Australien. Und das beste – er liegt nur 170 Kilometer östlich von Darwin. Hierhin solltet ihr unbedingt kommen, wenn ihr Naturhighlights wie die Jim Jim oder Twin Wasserfälle bewundern wollt. Der Kakadu Nationalpark ist zudem eine wunderbare Anlaufstelle, wenn ihr mehr über die Kultur und Geschichte der Ureinwohner Australiens erfahren wollt – im Park gibt es diverse Höhlen mit sehr schönen Malereien der Aborigines. Im Alligator River bekommt ihr – wie der Name bereits verrät – viele Salzwasserkrokodile zu sehen.

    Ich empfehle euch, den Kakadu Nationalpark mit einem 4WD, also einem Wagen mit Allradantrieb zu besuchen. Alternativ könnt ihr auch an einer der Touren zum Nationalpark teilnehmen, die den Vorteil haben, dass sie geführt sind und ihr mit Sicherheit die Highlights zu sehen bekommt.

  3. 03

    Litchfield Nationalpark in Australien

    Nationalpark in Northern Territory
    Litchfield Nationalpark
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Ein absolutes Highlight ganz in der Nähe von Darwin im Northern Territory von Australien ist der Litchfield Nationalpark. Er steht oftmals im Schatten des großen Kakadu Nationalparks, doch meiner Meinung nach zu Unrecht. Der Nationalpark hat so einige Highlights zu bieten.

    Bewundert die gigantischen Termitenhügel, besucht die Wasserfälle Florence Falls und Wangi Falls und geht zur richtigen Saison in den Waterholes schwimmen (das sind die Seen unter den Wasserfällen). Es gibt zudem einfach tolle Möglichkeiten zum Wandern, die ihr unbedingt erkunden solltet. Und vielleicht bekommt ihr – so wie ich – auch noch einen Dingo zu Gesicht?

    Den Nationalpark könnt ihr einfach auf eigene Faust besuchen, ich empfehle euch hierfür 2 Tage einzuplanen. Es werden jedoch auch einige geführte Touren angeboten, bei denen ihr die Highlights des Litchfield Nationalparks zu sehen bekommt. Sie sind perfekt geeignet, wenn ihr nicht mobil seid.

  4. 04

    Mindil Beach

    Strand in Darwin
    Highlight von uns
    Mindil Beach Darwin
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Der Mindil Beach befindet sich an der westlichen Küste von Darwin. Der Strand ist vor allem abends zum Sonnenuntergang sehr gut besucht, denn hier werdet ihr ungelogen einen gigantischen Sonnenuntergang mit einem glutroten Feuerball zu sehen bekommen. Am Parkplatz zum Strand findet ihr auch eine BBQ-Station, bei der ihr Mitgebrachtes grillen könnt. Jeden Donnerstag und Sonntag Abend finden während der Trockenzeit die Mindil Beach Sunset Markets statt. Auf diesem Markt, der DAS Highlight in Darwin ist, findet ihr neben tollem Essen auch Stände mit handgemachtem Schmuck oder Kunst.

    Doch nicht nur abends ist es hier schön, ihr könnt hier auch einen netten Nachmittag verbringen.

  5. 05

    Arnhemland im Northern Territory

    Region in Northern Territory
    Arnhemland
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Das Arnhemland ist ein abgelegenes Gebiet im Northern Territory von Australien. Es ist ein wichtiger Teil des australischen Outbacks und bekannt für seine einzigartige Landschaft, reiche Kultur und faszinierende Geschichte.

    Das Arnhemland ist ein Gebiet von großer kultureller Bedeutung für die indigenen Völker Australiens, insbesondere die Yolngu. Die Yolngu haben eine reiche kulturelle Tradition, die auf Tausenden von Jahren der Geschichte und des Überlebens in diesem rauen Gebiet basiert. Sie haben eine tiefe Verbindung zu Land und Natur, die in ihrer Kunst, Musik und Spiritualität zum Ausdruck kommt.

    Die landschaftliche Schönheit des Arnhemlands könnt ihr an unberührten Stränden, Flüssen, Regenwäldern und trockenen Savannen sehen, die von einer erstaunlichen Artenvielfalt geprägt sind und viele seltene und gefährdete Tier- und Pflanzenarten beherbergen.

Das Northern Territory ist bekannt für Sehenswürdigkeiten wie dem Uluru (Ayers Rock), dem Litchfield- und Kakadu-Nationalpark. Hier erlebt ihr das Outback, die rote Erde und könnt zudem einige der schönsten Reiserouten Australiens erkunden. Für den Tourismus sind vor allem die vielen Nationalparks und die weltbekannten Naturwunder interessant. Der Kakadu Nationalpark ist nicht nur ein wichtiges Vogelschutzgebiet, sondern gehört auch zum Weltkulturerbe.

Der Katherine Gorge Nationalpark beeindruckt vor allem mit seinen imposanten Flüssen und Schluchten und den Eukalyptusbäumen.

Weiter südlich gibt es mit dem dem Tennant Creek und den Devils Marbles weitere Attraktionen zu sehen. Im Tafelland von Central Australia befinden sich auch der Uluru – der Ayers Rock, die Kata Tjutas und die Wüstenstadt Alice Springs sowie den mit 1531 m höchste Berg des Bundeslandes.

 

Die besten Touren im Northern Territory

TOP 5 TOUREN

Im Northern Territory könnt ihr die faszinierenden Landschaften bei sagenhaft schönen Touren erkunden. Hier zeigen wir euch eine Auswahl der schönsten Touren im Northern Territory.

  1. 01

    Ab Darwin: Krokodile im Adelaide River - Bootsfahrt

    Kombitour in Darwin
    Darwin Tour
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Bewundert die für den Norden Australiens typischen Salzwasserkrokodile im Adelaide River. Auf dieser halbtägigen Tour ab Darwin werdet ihr mit einem Bus abgeholt und zum Adelaide River gebracht. Hier wechselt ihr auf ein Boot und werdet Zeuge, wie die Salzwasserkrokodile bei der Fütterung aus dem Wasser springen und ihr Essen jagen.

    Anschließend fahrt ihr noch zum Fogg Dam Conservation Reserve, wo ihr noch einen kurzen Spaziergang zum Eukalyptuswald unternemt.

  2. 02

    3-Tage Camping Safari zum Uluru (ab Alice Springs)

    Multi-Day Tour in Uluru
    Uluru8
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Der Besuch des Ulurus (ehemals Ayers Rock) sollte unbedingt auf eurer Bucket List stehen, wenn ihr nach Australien fliegt. Wollt ihr das Outback hautnah erleben, kann ich euch diese Camping Safari ab Alice Springs empfehlen.

    Ihr werdet in 3 Tagen das einzigartig schöne Highlight Australiens – den Uluru – erleben, werdet die Kata Tjuta sowie auch den Kings Canyon bei Wanderungen kennenlernen. Schlaft im kompfortablen Zelten und lernt das Leben im Bush kennen.

  3. 03

    Ab Darwin: Kakadu Wilderness Escape Tagestour

    Tagesausflug in Northern Territory
    145
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Diese Tour bringt euch zum spektakulären Kakadu-Nationalpark im Norden Australiens, der für seine außergewöhnlichen natürlichen und kulturellen Werte bekannt ist. Die Tour beginnt in Darwin und führt euch durch reiche Überschwemmungsgebiete in Richtung des Parks. Hier habt ihr die Möglichkeit, das berüchtigte Cahills Crossing zu besuchen, um Salzwasserkrokodile zu sehen, die Überschwemmungsgebiete von Ubirr zu erkunden und das Fogg Dam Conservation Centre sowie das Bowali Visitor Centre zu besuchen. Optional könnt ihr auch an einer Jumping Croc Cruise auf dem Adelaide River teilnehmen.

    Auf der Tour werdet ihr das traditionelle Land des Limilngan-Wulna-Volkes erkunden und die Tierwelt des Top End erleben, die zahlreiche Vogelarten, Schildkröten, Wasserpythons und Salzwasserkrokodile beherbergt. Das Bowali Visitor Centre informiert euch über die reiche indigene Kultur und Geschichte des Ortes. An der heiligen Stätte Ubirr Rock Art werdet ihr einige der ältesten und am besten erhaltenen Felskunstgalerien der Welt zu sehen bekommen, die bei einer geführten Wanderung entdeckt werden können.

  4. 04

    Litchfield Nationalpark in Australien

    Nationalpark in Northern Territory
    Litchfield Nationalpark
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Ein absolutes Highlight ganz in der Nähe von Darwin im Northern Territory von Australien ist der Litchfield Nationalpark. Er steht oftmals im Schatten des großen Kakadu Nationalparks, doch meiner Meinung nach zu Unrecht. Der Nationalpark hat so einige Highlights zu bieten.

    Bewundert die gigantischen Termitenhügel, besucht die Wasserfälle Florence Falls und Wangi Falls und geht zur richtigen Saison in den Waterholes schwimmen (das sind die Seen unter den Wasserfällen). Es gibt zudem einfach tolle Möglichkeiten zum Wandern, die ihr unbedingt erkunden solltet. Und vielleicht bekommt ihr – so wie ich – auch noch einen Dingo zu Gesicht?

    Den Nationalpark könnt ihr einfach auf eigene Faust besuchen, ich empfehle euch hierfür 2 Tage einzuplanen. Es werden jedoch auch einige geführte Touren angeboten, bei denen ihr die Highlights des Litchfield Nationalparks zu sehen bekommt. Sie sind perfekt geeignet, wenn ihr nicht mobil seid.

  5. 05

    Ab Darwin: Tiwi Island Kultur-Tagestour mit der Fähre

    Tagesausflug in Northern Territory
    Tiwi Islands Tour
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Die Tiwi Inseln liegen rund 100 km nördlich von Darwin. Lernt auf der Tour zu den Tiwi Islands vieles über die Kultur der Ureinwohner Australiens kennen – von Zeremonien (Willkommens-Räucherzeremonie) der Aborigines bis hin zu verschiedenen Kunstrichtungen, die ihr zum Teil selbst ausprobieren könnt.

Die schönsten Roadtrips durch das Northern Territory

Ich liebe einen Roadtrip durch das Northern Territory von Australien, denn hier sind die Landschaften so ursprünglich und auch die rote Erde ist eines meiner persönlichen Highlights. Hier zeigen wir euch unsere liebsten Roadtrips:

  1. Reiseroute Perth Darwin

    01 Reiseroute Perth - Darwin

    Auf dieser Reiseroute werdet ihr die gesamte Westküste Australiens bis zum tropischen Norden erleben. Passiert Klimazonen, reist durch die Einsamkeit des Outbacks und trefft viele australische Tiere.

    Die absoluten Highlights dieser Tour sind: Shell Beach, Broome, Stomatolites, Korallen an der Coral Bay, Schwimmen mit Walhaien in Exmouth und der Karijini Nationalpark!

    Für diese Tour von über 5.000 km solltet ihr rund 4-5 Wochen einplanen.

  2. Cairns Darwin Road Trip 230420114752001

    02 Cairns - Darwin Roadtrip

    Wenn ihr auf der Suche nach einem einzigartigen Abenteuer seid, dann empfehle ich euch den Carins – Darwin Road Trip in Australien. Auf dieser Reise bekommt ihr alles geboten: Die Reise sie beginnt an traumhaft schönen Stränden bei Cairns am Great Barrier Reef. Sie führt euch zu einigen der schönsten Nationalparks Australiens wie dem Daintree Nationalpark und dem Litchfield Nationalpark bei Darwin.
    Ein absolutes Highlight: Ihr werdet die Einsamkeit und die unbeschreiblich schöne Natur des Outbacks zu sehen bekommen, bevor ihr die aufstrebende Metropole Darwin erreicht.

    Dieser Road Trip ist einer der schönsten Touren durch den Norden von Australien.

  3. Stuart Highway

    03 Der Stuart Highway: Reiseroute mitten durch Australien

    Der Stuart Highway ist eine Reiseroute in Australien, die euch von Norden nach Süden führt. Ihr fahrt von Adelaide mitten durch das rote Zentrum nach Darwin. Highlights auf dieser Tour sind:
    Der Uluru, der früher als Ayers Rock bekannt war, Coober Pedy, die Opalhauptstadt Australiens, der Kings Canyon und viele kleine so spezielle Orte des Outbacks.

Wichtige Städte im Northern Territory

  1. Darwin

    01 Darwin

    Darwin liegt im Norden Australiens – dem Top End – und ist die Hauptstadt des Northern Territorys. Von dieser Stadt war ist am meisten beeindruckt, ist sie doch gänzlich anders als ich es mir vorgestellt hatte. Statt einer abgelegenen Stadt im Outback pulsiert am Waterfront Precinct mit seinem angelegten Sandstrand das Leben.
    Der angelegte Strand am Waterfront Precinct ist umgeben von tollen Cafés und Restaurants und ihr könnt den Tag in einer tollen Atmosphäre zum Beispiel beim Beach Volleyball oder auch bei Life-Musik verbringen.

    An Markttagen solltet ihr unbedingt zu den Mindil Beach Markets kommen. Hier tobt das Leben und ihr könnt viele Gerichte aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt kosten. Schnappt euch Essen und eine Decke und beobachtet den Sonnenuntergang am Mindil Beach – hier sinkt die Sonne glutrot in den Ozean.

    Beliebte Ausflugsziele sind der Litchfield Nationalpark und der Kakadu Nationalpark. Eine der schönsten Reiserouten ist der Stuart Highway, der euch einmal quer durch Australien von Darwin über Alice Springs nach Adelaide führt.

    Übrigens: Wegen der Lage im Norden begleitet den australischen Sommer eine Regenzeit. Der Winter ist jedoch von Trockenheit und milden Temperaturen geprägt. Zu dieser Zeit spielt sich das Leben der Australier überwiegend draußen ab.

  2. Alice Springs

    02 Alice Springs

    Alice Springs findet ihr mitten im roten Zentrum von Australien – im Northern Territory. Wenngleich die Stadt mitten in Australien liegt, könnte sie nicht isolierter sein.

    Viele Reisende kommen hierhin, um von hier aus den knapp 500km entfernten Uluru (ehemals Ayers Rock) zu besuchen, eine der Top Sehenswürdigkeiten Australiens. In Alice Springs ist das Araluen Cultural Precinct einen Besuch wert, um mehr über die Geschichte Australiens und der Kultur der Ureinwohner (Aborigines) zu lernen.

    Auch wenn Alice Springs nicht wirklich viel Charme ausstrahlt, ist es sehr interessant zu sehen, wie das Stadtleben mitten im Outback ist.

  3. 03 Katherine

    Katherine liegt am Stuart Highway im Northern Territory von Australien. Besucht ihr die Stadt, werdet ihr die Aufbruchstimmung merken, denn viele starten oder enden ihre Reise durch das Zentrum Australiens hier. Es ist die letzte größere Stadt, um die Vorräte für eure Reise aufzufüllen. Seid ihr in Katherine, solltet ihr unbedingt die Hot Springs besuchen, warme Quellen, in denen ihr in mehreren Becken baden könnte.

  4. Tennant Creek
    Die Old Telegraph Station in Tennant Creek

    04 Tennant Creek

    Tennant Creek liegt an der Reiseroute Stuart Highway im Northern Territory rund 500 km nördlich von Alice Springs und 1000km südlich von Darwin. Hier könnt ihr eure Reisevorräte aufstocken. Sehenswert ist die Tennant Creek Old Telegraph Station, die erste Telegrafenstation Australiens. Auch die in der Nähe befindlichen Karlu Karlu (Devils Marbles) sind ein absolut sehenswertes Naturphänomen.

  5. Uluru Yulara

    05 Yulara

    Yulara ist eine Stadt im Northern Territory in unmittelbarer Nähe zum Uluru National Park (Ayers Rock). Die abgelegene Stadt mitten im Zentrum Australiens beherbergt lediglich ein paar Hotels, einen Supermarkt (der extrem teuer ist!), einen Campground und eine Tankstelle. Der Ort wurde geschaffen, um Reisenden die Fahrt zum roten Berg zu erleichtern bzw. überhaupt zu ermöglichen, da der Hin- und Rückweg nach Alice Springs einfach zu weit ist.

Darwin ist die Hauptstadt des Northern Territory, zu den größeren Orten gehören außerdem Palmerston und Alice Springs mit je etwa 28.000 Einwohnern sowie Lichtfield, Katherine und Tennant Creek.

Meine Reisetipps für das Northern Territory

Damit eure Reise ins Northern Territory etwas ganz besonderes ist, teile ich meine Reisetipps hier mit euch.

Klima und beste Reisezeit für das Northern Territory

Das Wetter im Northern Territory wird an der Küste von tropischen Wirbelstürmen und einem feucht-heißen Monsun und im Landesinneren vom Wüstenklima bestimmt. Zwischen November und April liegen die Tagestemperaturen bei über 34 °C und auch die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch. Es regnet teilweise sehr stark, so dass viele Straßen kaum passierbar sind (dies ist vor allem für Reisende wichtig zu wissen!).

Im Inland um Alice Springs und dem Uluru herum herrscht kaum Regenzeit. Hier sind die Sommer von November bis Dezember jedoch äußerst heiß und daher ist die restliche Zeit des Jahres geeigneter für die Reise zum Uluru. Wir empfehlen als beste Reisezeit die Monate von Februar bis Oktober, dabei betragen die Temperaturen in den Wüstenregionen immer noch über 30 °C.

Unsere Übersicht zeigt euch schnell, wann und wo die beste Reisezeit für das Northern Territory in Australien ist:

Stadt
Jan
Febr
März
April
Mai
Juni
Juli
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Darwin

HT 

dabei

dabei

dabei

dabei

dabei

dabei

dabei

dabei

dabei

HT 

HT 

Alice Springs

HR

HR

HR

Ü

dabei

dabei

dabei

dabei

dabei

Ü

HR

HR

HR = heiß und regenreich
HT = heiß, aber trocken
dabei = beste Reisezeit Australien, überwiegend warm und trocken
Ü = Übergangstemperaturen; mal warm, mal kalt, mal trocken, mal regnerisch

Anreise zum Northern Territory

Aus Übersee erreicht ihr das Northern Territory am einfachsten über Darwin. Hier befindet sich nämlich der einzige internationale Flughafen der Region – der Darwin International Airport.

Inlandsflüge bestehen aber auch zu den kleineren Orten der Region wie nach Alice Springs, dem Connellan Airport in Yulara am Uluru sowie nach Tennant Creek. Typisch australisch ist zudem, dass man auch mit Propellermaschinen in der Nähe von kleineren Orten starten und landen kann.

Unterwegs im Northern Territory

Meine liebste Art, im Northern Territory unterwegs zu sein ist definitiv ein Wohnmobil. Der nördliche australische Bundesstaat ist nicht dicht besiedelt und ihr könnt teilweise hunderte Kilometer fahren ohne einen Ort zu erreichen.

Innerhalb des Northern Territorys könnt ihr euch am einfachsten mit dem Mietwagen oder Wohnmobil fortbewegen. Letztere Reiseform können wir euch aus eigener Erfahrung absolut empfehlen, mit dem Camper Australien zu bereisen bietet einfach die ungebundenste Form des Reisens.

Northern Territory

Fakten zum Northern Territory

Insgesamt ist die Region vier Mal so groß wie Deutschland, hat aber gerade einmal 243.000 Einwohner. Das Northern Territory wird geographisch von ausgedehnten Tafelländern und Plateaus geprägt, im Süden schließen sich die Simpsonwüste und kleinere Gebirge an. Wirtschaftlich hat das Bundesland nur eine geringe Bedeutung, neben dem Tourismus und dem Fleischexport gehört die Förderung von Uran, Gold, Erdöl und Erdgas zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen.

Mit einer Besiedlungsdichte von statistisch 0,18 Einwohnern je Quadratkilometer zählt die Region zu den am dünnsten besiedelten Gebieten weltweit. Nicht nur die Flora und Fauna dieser Region ist außergewöhnlich, auch viele Orte haben eine interessante Geschichte aufzuweisen. So kann man in Tennant Creek, etwa 986 Kilometer südlich von Darwin noch typisches Goldgräberfeeling erleben. Die Stadt ist Australiens drittgrößter Goldproduzent und seit 1930 ein Eldorado für Goldschürfer. Für Urlauber auf dem Weg zu den Sehenswürdigkeiten ist sicher gut zu wissen, dass es neben dem Ayers Rock im Uluru-Nationalpark eine ähnliche Felsformation gibt, die jedoch wesentlich weniger Schaulustige anzieht als der berühmte Uluru.

Seid ihr an weiteren Fakten zum roten Kontinent interessiert, lest unseren Beitrag zum Thema Australien.

Fragen & Antworten zum Northern Territory

Wie heißt die Hauptstadt des Northern Territory?

Die Hauptstadt des Northern Territory in Australien heißt Darwin. Ich kann euch die Reise nach Darwin unbedingt empfehlen, denn die Stadt hat vieles zu bieten. Lest hier meinen Guide über Darwin.

Profilbild Laura Schulze
Über die Autorin

Ich liebe das Reisen! Ganz gleich, ob ins australische Outback, zu den Fjorden von Norwegen oder Städtetrips in den schönsten Metropolen der Welt wie Paris, Singapur, Barcelona oder New York unternehme - ich schreibe euch meine besten Tipps nieder, damit auch eure Reise zu einem ganz besonderen Highlight wird.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel