Marlborough

Marlborough ist eine malerisch schöne Region auf der Südinsel Neuseelands. Die Heimat des weltberühmten Sauvignon Blanc ist das perfekte Reiseziel für Feinschmecker, denn hier kommt ihr in umwerfender Kulisse der Marlborough Sounds in den Genuss bester Weine, und frischem Seafood. Doch auch Outdoor-Fans können die Region beim Wandern auf dem Queen Charlotte Track besser kennenlernen.

Städte in Marlborough

  1. 01

    Picton

    Städtereise in Marlborough
    Picton
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Picton befindet sich in Marlborough auf der Südinsel Neuseelands. Dieser kleine Ort, liegt sehr günstig für Reisende am Queen Charlotte Fjord, denn hier legt die Fähre in Richtung Nordinsel ab.

    Ihr solltet dennoch etwas mehr Zeit in Picton einplanen, denn die Stadt selbst – das Herz der Marlboroughs – ist mit einem schönen Hafen sehr sehenswert.

    Hier bekommt man bereits eine Ahnung davon, wie sehr sich die Südinsel von der Nordinsel Neuseelands unterscheidet. Alles ist größer, grüner, leerer – obwohl Picton das Tor zur Südinsel ist, ist es hier sogar in der Hochsaison von Januar bis Februar entspannt ruhig.

  2. 02

    Blenheim

    Städtereise in Marlborough
    Blenheim
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Blenheim ist eine kleine Stadt auf der Südinsel Neuseelands. Sie liegt nur eine knappe halbe Stunde südlich von Picton. Die Kleinstadt ist Marlboroughs größter Ort und eine der bedeutsamsten Weinhochburgen Neuseelands. Wenn du Marlborough Anfang Februar besuchst, solltest du dir Blenheims Food & Wine-Festival nicht entgehen lassen. Einen Tag lang kannst du Weine verkosten und in lokalen Käsesorten, Austern und anderen Meeresfrüchten schwelgen.

  3. 03

    Havelock

    Städtereise in Marlborough
    Havelock
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Havelock ist ein wirklich kleiner Ort in Marlborough auf Neuseelands Südinsel. Er liegt rund 35 km westlich von Picton und ist mit gerade mal ca. 500 Einwohnern wirklich winzig – aber keinesfalls langweilig! Das Dorf liegt perfekt gelegen am Pelorus Sound. Hier kannst du auf Delfintour gehen, angeln, wandern oder an einer der zahlreichen Sportveranstaltungen teilnehmen, die das ganze Jahr über stattfinden.

    Etwas außerhalb von Havelock liegt Canvastown. Diese Siedlung besteht aus kaum mehr als ein paar Häusern, hat aber bereits eine lange Geschichte hinter sich. Zu Zeiten des „Goldrush“ Mitte des 19. Jahrhunderts bestand der Ort ausschließlich aus Goldgräber-Zelten – daher der Name (Canvas = Zeltstoff). Noch heute wird hier ab und zu Gold gefunden.

Wandern in Marlborough

Das größte Wander-Highlight ist der Queen Charlotte Track. Diese mehrtägige Wanderung führt dich entlang des Queen Charlotte Sound durch menschenleere, eindrucksvolle Fjordlandschaft und kann in Sachen Schönheit locker mit den berühmten Great Walks mithalten!

Der Wanderweg ist 71 Kilometer lang und kann auch mit dem Mountainbike erkundet werden. Zu Fuß brauchst du drei bis fünf Tage für die gesamte Wanderung, mit dem Mountainbike ca. zwei bis drei. Anders als die Great Walks musst du den Queen Charlotte Track nicht buchen und kannst einfach spontan drauflos wandern. Entlang des Weges gibt es Campingplätze, sowie Hotels und Hostels. Für die Campingplätze brauchst du keine Reservierung zu machen, wenn du in einem Zimmer schlafen möchtest, musst du im Voraus buchen.

Queen Charlotte Track

Der Track wird „von vorne nach hinten“ gewandert: Der Startpunkt ist Ship Cove, eine kleine Bucht am Ende des Queen Charlotte Sound. Hierher führen keine Straßen, das bedeutet, dass du einen Bootstransfer zum Startpunkt des Tracks buchen musst. Das Ziel erreichst du in Anakiwa, eine Siedlung am Ende des Queen Charlotte Sounds.

Der Track führt zum größten Teil durch öffentlich zugängliches Gebiet. Einige Abschnitte durchqueren allerdings privates Land. Damit du diese Abschnitte bewandern darfst, brauchst du einen Pass, den du entweder bei der iSite in Picton oder in Anakiwa kaufen kannst. Der Pass kostet 18 Dollar für bis zu 5 Tage am Stück auf dem Track. Es gibt außerdem einen Tagespass für 10 Dollar und einen Jahrespass für 25 Dollar. Dieses Geld wird unter anderem für die Instandhaltung des Tracks genutzt.

Über die Autorin
Laura Schulze

Ich liebe das Reisen! Ganz gleich, ob ins australische Outback, zu den Fjorden von Norwegen oder Städtetrips in den schönsten Metropolen der Welt wie Paris, Singapur, Barcelona oder New York unternehme - ich schreibe euch meine besten Tipps nieder, damit auch eure Reise zu einem ganz besonderen Highlight wird.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Einloggen Registrieren

myTravel – dein Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myTravel einloggen und deine Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myTravel deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myTravel – dein Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myTravel, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine Reise online zu planen!