Übernachtung in Rom: Die besten Tipps!

„Alle Wege führen nach Rom“: Mit diesem Sprichwort im Kopf ist es wenig verwunderlich, dass mittlerweile mehr als 10 Millionen Urlauber pro Jahr (!) in die ewige Stadt strömen. Entsprechend groß ist die Auswahl an Unterkünften – und entsprechend hoch die Preise. Mit unserem kleinen Guide helfen wir euch dabei, die passende Unterkunft für euren Trip zu finden, und eventuell noch ein paar Euro zu sparen.

Bei der der Auswahl der richtigen Unterkunft für eure Übernachtung in Rom gibt es so einiges zu beachten: von der Wahl des richtigen Stadtteils bis zu den lokalen Besonderheiten.

Übernachten in Rom: welches Hotel & Viertel passt zu dir?

Eine passende Unterkunft zu finden klingt kompliziert? Dann probiere gleich meinen Hotel-Finder für Rom, der dir passend nach deinen Wünschen und Anforderungen die besten Hotels von Rom zeigt.

Über 100 Hotels und alle wichtigen Stadtviertel stehen dir zur Auswahl – und in nur 3 Fragen zeige ich dir, welche Hotels in Rom am besten zu dir passen!

Die besten Stadtteile für eure Übernachtung in Rom

Auf dieser Karte haben wir euch die 4 Stadtteile markiert, die wir euch für eure Übernachtung in Rom empfehlen.

  1. 01

    Das Historische Zentrum von Rom

    Viertel in Historisches Zentrum in Rom
    Spanische-Treppe-Rom
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Das Historische Zentrum ist das Herz Roms. Nahezu alle bekannten Sehenswürdigkeiten liegen hier – die Spanische Treppe Rom, der Rom Trevi Brunnen und das Rom Pantheon bis hin zur Piazza Navona Rom. Es ist unsere absolute Empfehlung für Rom-Erstbesucher. Zur Wahl stehen hier zahllose kleinere Boutique-Hotels, Pensionen, B&B’s und Privatunterkünfte.

    Vorteile:

      nahezu alle Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichbar
      aufgrund der kurzen Wege ideal für Wochenendtrips

    Nachteile:

      vergleichsweise hohe Preise
      stets inmitten der Touristenmassen

    Offiziell umfasst der Name Centro Storico alle 22 Rione des 1. Bezirks – eben das gesamte Gebiet innerhalb der historischen Stadtmauer. Im engeren Sinne wird der Begriff jedoch genutzt, um die zahlreichen, kleineren Rione zusammenzufassen, die in einem Halbkreis am Ostufer des Tiber liegen: Von Ponte im Westen bis Trevi im Osten, von Campo Marzo im Norden bis Campinelli im Süden umfasst es insgesamt 10 kleinere Stadtteile.

    In eben diesem Bereich finden sich die meisten Sehenswürdigkeiten von Rom: der Trevi-Brunnen, das Pantheon, die Piazza Navona mit dem Vierströmebrunnen, der Campo de Fiori, die Spanische Treppe sowie – am äußersten Rand – der Park Villa Borghese mit der berühmten Galleria Borghese.

    Das Historische Zentrum setzt sich aus mehreren, kleinen Stadtteilen zusammen – und bietet eine erstaunliche Fülle an Sehenswürdigkeiten!

    Als Touristen-Hotspot bietet das Zentrum ein großes gastronomisches Angebot sowie zahllose Unterkünfte. Bei beidem lohnt sich jedoch ein Vergleich der Preise! Abzocke ist hier leider keine Seltenheit. Die kurzen Wege machen die Gegend jedoch zu einem idealen Übernachtungsort für Rom-Erstbesucher und Einsteiger.

    Alle Infos zum Viertel bekommt ihr in unserem Insider-Guide für das Rom Zentrum

  2. 02

    Monti

    Viertel in Monti
    Monti in Rom
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Das schöne Viertel Monti liegt östlich des Historischen Kerns – und somit in unmittelbarer Nähe zum antiken Zentrum des Römischen Reiches mit dem Rom Kolosseum, dem Forum Romanum Rom und dem Palatin Rom. Aber auch Erkundungstouren durch das Viertel selbst lohnen sich. Es gilt als extrem angesagt und wartet mit vielen schönen Cafés, Bars und Kramläden auf.

    Wichtig: Monti grenzt unmittelbar an das Bahnhofsviertel rund um die Station Termini. Viele empfehlen diese Gegend als brandheißen Budget-Tipp. Unsere Meinung: Lasst die Finger von den Hotels und Unterkünften rund um den Hauptbahnhof. Es ist wirklich keine schöne Gegend, und vor allem nachts mag man hier nicht unterwegs sein.

    Vorteile:

      kurze Wege zum Kolosseum und in das historische Zentrum
      beliebtes (Wohn-)Viertel mit der richtigen Mischung aus Entspannung und Unterhaltung

    Nachteile:

      vergleichsweise hohe Preise in Restaurants und Bars
      je näher ihr dem Bahnhof Termini kommt, umso schmuddeliger wird es

    Monti war einst das Rotlichtviertel von Rom. Doch diese Zeiten sind lang vorbei! Heute sind die Straßen in den Hügeln oberhalb des Kolosseums gefüllt mit schönen Cafés, angesagten Vintage-Märkten und -Läden und vielen kleinen Plätzen, an denen man sich abends mit einem Bier vom Kiosk unter hippe Römer mischen kann. Wer es individuell mag und auf Vintage und Einzelteile steht, hat in Monti ein echtes Shopping-Paradies gefunden. Ein Muss ist dabei der Mercato Monti, der jeden Samstag stattfindet.

    Wie auch im schönen Trastevere sind in Monti die malerischen Gassen selbst ein Highlight. Hier gibt es so einige versteckte Juwelen zu entdecken. Zudem sind die Wege zu den großen Sehenswürdigkeiten kurz: Kolosseum, Forum Romanum, Kapitol, Trevi Brunnen – alles liegt nur wenige Gehminuten entfernt. Monti ist deswegen auch eines unser bevorzugten Quartiere für einen Aufenthalt in Rom! Seinem Ruf als hippes Ausgehviertel wird Monti natürlich auch in kulinarischer Hinsicht gerecht. Und nach dem Abendessen geht das Leben in Monti erst so richtig los. Wenn ihr nicht auf der Piazza della Madonna dei Monti cornern wollt, warten zahlreiche Bars darauf, entdeckt zu werden. Alle Infos zum Viertel bekommt ihr in unserem Insider-Guide für Monti Rom

  3. 03

    Trastevere

    Viertel in Trastevere
    Trastevere-Rom
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Trastevere Rom ist das wohl angesagteste Viertel der Stadt. Tagsüber strahlt das Quartier auf der „anderen“ Seite des Tiber mit seinen kleinen Gassen eine dorfähnliche Ruhe aus – doch wenn abends die Geschäfte im Zentrum schließen, strömen die Massen in die Bars und Restaurants von Trastevere. Hier geht der Abend gerne mal bis spät in die Nacht!

    Vorteile:

      ideal für Nachtschwärmer mit einer riesigen Auswahl an hervorragender (und preiswerter) Gastronomie
      wer Rom bereits kennt, kann hier authentisch-italienisches Flair genießen

    Nachteile:

      teilweise weite Wege zu den klassischen Sehenswürdigkeiten
      nachts erhöhter Lärmpegel

    Trastevere liegt am westlichen Ufer des Tiber, direkt gegenüber des centro storico. Das „Dorf in der Stadt“ strahlt mit den engen, verwinkelten Gassen mit ihren roten und gelben Häusern mit reichlich Patina einen unglaublich urigen, italienischen Charakter aus. Tagsüber ist es beschaulich, abends aber verwandelt sich das Viertel in eine einzige große Freiluftbar.

    Trastevere liegt eingebettet zwischen Tiber, dem Vatikan und dem Gianicolo Hügel. Dieser gehört zwar nicht zu den „Sieben Hügeln“ Roms, ist aber dennoch ein Muss für alle Rom-Touristen. Aber auch die malerischen Gassen im Zentrum mit ihren versteckten Kirchen verzücken die Touristen! Vom Stehimbiss bis zum noblen Restaurant mit Hummer bietet sich euch in Trastevere die volle Bandbreite der römischen Küche. Aber auch für einen Absacker nach dem Essen bietet Trastevere reichlich Bars! Zudem ist das Viertel die ideale Nachbarschaft für eine Unterkunft, wenn ihr das authentische römische Leben erfahren wollt.

    Alle Infos zum Viertel bekommt ihr in unserem Insider-Guide für Trastevere Rom

  4. 04

    Testaccio

    Viertel in Testaccio
    Mattatoio Rom Testaccio
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Wem Trastevere noch nicht „ursprünglich“ genug ist, den zieht es nach Testaccio Rom. Das ehemalige Schlachthofviertel ist nicht so pittoresk wie Trastevere, freundlich und trubelig ist es hier aber ebenso. Zudem haben die Touristenmassen es noch nicht in annäherndem Maße so vereinnahmt. Und auch Foodies kommen hier voll auf ihre Kosten.

    Vorteile:

      das vielleicht beste gastronomische Angebot der Stadt
      günstige Preise für Unterkunft und Verpflegung

    Nachteile:

      etwas ab vom Schuss
      geringere Auswahl an Unterkünften

    Das Viertel Testaccio ist noch ein echter Geheimtipp unter Rom-Reisenden. Es ist nicht so pittoresk wie das nahegelegene Trastevere, aber dafür noch einen Hauch authentischer. Die großen Sehenswürdigkeiten von Rom liegen zwar woanders, dennoch lässt sich in Testaccio jede Menge Schönes und auch Kurioses entdecken – wie zum Beispiel des Cestius-Pyramide, die letzte verbliebene der drei kuriosen Pyramiden Roms. In wenigen Schritten ist man zudem auf de Aventin Hügel, von dem man eine spektakuläre Aussicht genießt. Dieser befindet sich jedoch bereits im Rione Ripa.

    Wer das echte Rom sehen will, muss unbedingt hierher kommen. Während Monti bekannt für seine Vintage-Läden und -Märkte ist, dreht sich beim Shopping in Testaccio alles um das leibliche Wohl! Das ehemalige Schlachthofviertel verwöhnt Foodies mit deftiger, italienischer Küche. Aber auch einige Sehenswürdigkeiten stehen beim Besuch auf dem Programm – darunter auch der ehemalige Schlachthof selbst, der heute ein vielseitig genutztes, kulturelles Zentrum des Quartiers ist. Alle Infos zum Viertel bekommt ihr in unserem Insider-Guide für Testaccio Rom

 

Übernachtung in Rom

Übernachtung in Rom: Karte

Alle empfohlenen Viertel liegen im Zentrum der Stadt – so spart ihr Zeit und weite Wege. Unterkünfte in den außerhalb gelegenen Stadtbezirken empfehlen wir nur im Falle einer Anreise mit dem Auto!

Übernachtung in Rom

Übernachtung in Rom: das gibt es zu beachten

Unterkünfte in Rom haben ihren ganz eigenen Charme. Selbst in Hotels der gehobenen Mittelklasse ist selten alles perfekt: Irgendwo rappelt und röhrt es garantiert, die Einrichtung hat bereits bessere Tage gesehen und aus den Straßencafés vor der Tür schallt es bis spät in den Abend. Dafür seid ihr meist zentral und mitten im Geschehen in historischen Gebäuden untergebracht. Damit die bösen Überraschungen euch nicht allzu sehr treffen, hier ein paar grundlegende Tipps und Infos:

Fruehstueck-Rom

  • Hotelpreise sind oft undurchsichtig: Wer hofft, vor Ort noch ein Schnäppchen machen zu können und seine Unterkunft in Rom nicht oder nur zum Teil im Voraus bucht, könnte böse überrascht werden. Denn die Preise, die die Hoteliers vor Ort erheben, sind oft undurchsichtig. Sie enthalten keine Mehrwertsteuer, und im Sommer kommt oftmals ein Klimaanlagen-Zuschlag hinzu. Lasst die Experimente also sein und sucht und bucht eure passende Unterkunft unbedingt vorab.
  • Es gibt eine Übernachtungsabgabe: Für die ersten 10 Nächte fällt in Rom – ganz unabhängig von der Art der Unterkunft – eine Übernachtungsabgabe an. Je nach Standard und Klassifizierung beträgt diese zwischen 3 und 7 Euro pro Nacht. Sie kann nicht vorab, sondern nur direkt vor Ort gezahlt werden. Wenn es eine Rezeption gibt, könnt ihr in der Regel auch mit Kreditkarte zahlen. In Ferienwohnungen und Privatunterkünften hingegen ist meist nur Bares Wahres.
  • Erwartet kein üppiges Frühstück: Wenn ihr nicht gerade ein Hotel der international bekannten Ketten gebucht habt, könnte der Gang zum Frühstücksbuffet für euch die ein oder andere Überraschung bieten. Meist gibt es lediglich das, was die Römer unter einem „Frühstück“ verstehen: Kaffee und süße Hörnchen. Und das bekommt ihr in jedem Café an jeder Ecke in wesentlich besserer Qualität – und im Zweifelsfall wesentlich günstiger. Macht es dabei auf jeden Fall wie die Einheimischen und frühstückt im Stehen am Tresen! Das ist nicht nur authentisch, sondern ihr spart euch auch den Zuschlag für’s Sitzen.

Übernachtung in Rom: die richtige Art von Unterkunft finden

Die Auswahl an Unterkünften in Rom ist nahezu unendlich. Je nachdem, welche Vorstellungen und Ansprüche ihr an eure Übernachtungen in Rom habt, empfehlen sich vier verschiedene Varianten:

Hotel in Rom

Hotel, Pension und Bed & Breakfast

Die Auswahl an Hotels in Rom ist groß – die Nachfrage jedoch auch. Entsprechend hoch sind auch die Preise. In der Hauptsaison ist ein Doppelzimmer unter 100 Euro die absolute Ausnahme. Zu beachten gibt es auch, dass vor allem im Zentrum nur kleinere Hotels und vor allem Pensionen oder Bed & Breakfasts zu finden sind. Die internationalen Ketten mit großen Häusern haben meist eine weniger begehrte Lage. Denkt auch stets daran, dass der italienische Hotelstandard nicht unbedingt dem mitteleuropäischen entspricht.

Unsere Hotelempfehlungen nach Stadtteil

Herberge und Hostel

Wer die günstigere Variante bevorzugt, wählt seine Unterkunft aus dem großen Angebot an Herbergen und Hostels in Rom. Auch hier gibt es natürlich nicht nur Mehrbett-Schlafsäle, sondern ebenfalls private Zimmer mit eigenem Bad – ganz nach Budget. Das Angebot richtet sich natürlich vor allem an ein jüngeres Publikum, insbesondere Backpacker. Unsere Empfehlung: das New Generation Hostel Santa Maria Maggiore im schönen Viertel Monti!

Ferienwohnung und Privatunterkunft

Wer im Urlaub keine Unterkunft mit Service braucht, sich stattdessen aber die Möglichkeit der Selbstversorgung wünscht, findet auch in Rom ein passendes Angebot an Ferienwohnungen und Privatunterkünften. Vor allem, wenn ihr mit mehreren Personen reist, kann sich das preislich schnell lohnen! Angebote wie das Cuore di Testaccio Apartment, die über 2 Schlafzimmer verfügen, eignen sich ideal für einen Trip mit Freunden.

Übernachtung in Rom in Kloster und Pilgerunterkunft

Rom ist Reiseziel für viele Gläubige. Kein Wunder also, dass es auch Übernachtungsangebote gibt, die sich speziell an diese Gruppe richten. Dennoch müsst ihr natürlich keine Pilger sein, um diese nutzen zu können. Beachtet aber, dass die Unterkünfte in Klostern und Ordenshäusern definitiv nicht die richtigen Adressen für Partytouristen sind. Oft gibt es Schließzeiten, das heißt ihr müsst bis 23 Uhr oder Mitternacht zurück in der Herberge sein. Dies variiert aber von Unterkunft zu Unterkunft. In jedem Fall bekommt ihr saubere und gepflegte Zimmer mit allem, was das Herz begehrt – von WLAN bis Frühstück – zu unschlagbar günstigen Preisen.

Über den Autor
Steffen

Ich bin ein absoluter Reise-Begeisterter mit einer großen Liebe zur USA, Spanien und Italien. Und England. Und Frankreich. Ganz viel Reise-Inspiration von mir gibt es regelmäßig auf unserem YouTube-Kanal sowie in unserem brandneuen Podcast.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Einloggen Registrieren

myTravel – dein Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myTravel einloggen und deine Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myTravel deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myTravel – dein Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myTravel, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine Reise online zu planen!