Städtetrip nach Trier: Sehenswürdigkeiten und Tipps

Was muss man in Trier gesehen haben?

Dein Reiseplan mit allen Infos aus einer Hand

Füge diesen und weitere Orte zu deinem persönlichen Reiseplan hinzu. Wir helfen dir dann mit weiteren passenden Vorschlägen: kostenlos und schnell!

Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt
Mehr Details zu myTravel

Trier liegt in einem der schönsten Reiseziele in Deutschland: dem Moseltal. Und auch wir müssen sagen, zu Recht! Trier ist allein durch seine Lage direkt an der Mosel und zwischen den Weinbergen ein besonderer Ort, von dem es wenig vergleichbare Städte in Deutschland gibt.

Was solltet ihr unbedingt in Trier machen? Ich empfehle euch eine entspannte Bootstour auf dem Fluss, von hier aus habt ihr nicht nur einen sensationellen Blick auf die Stadt und Berge, ihr bekommt auch gleich einen guten Überblick über diese Urlaubsregion. In Trier selbst solltet ihr das beeindruckende römische Bauwerk „Porta Nigra“, die Liebfrauenkirche und natürlich den berühmten Dom besuchen.

Sehenswürdigkeiten in Trier: unsere 7 Tipps

Trier ist nicht nur wunderschön gelegen, es hat auch so viel zu bieten! Hier kommen unsere Tipps für Trier:

Hauptmarkt

Hauptmarkt von Trier
Der Hauptmarkt ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Trier

Der Hauptmarkt ist ein zentral gelegener und wunderschöner Platz inmitten von Trier. Ihr könnt ihr gar nicht verfehlen, denn alle wichtigen Attraktionen der Stadt befinden sich in direkter Nachbarschaft: sowohl der Dom, als auch die Liebfrauenkirche und die Porta Nigra. Hier könnt ihr auch wunderbar shoppen oder entspannt in einem Café sitzen, und dem Treiben auf dem Markt zusehen.

Dom Trier

Der Dom in Trier ist die größte Sehenswürdigkeit der Stadt und sollte nicht bei deinem Besuch fehlen. Sie ist riesig und kann auf einen lange Geschichte zurück blicken, schliesslich ist sie die älteste Bischofskirche Deutschlands. Architektonisch ist der Dom ein echter Knaller und sehr sehr beeindruckend, wie wir fanden!

Liebfrauenkirche

Direkt daneben steht die Liebfrauenkirche, die zwar von außen unspektakulärer als der Dom wirkt (das würden aber ehrlicherweise fast alle Gebäude), innen aber noch schöner ist. Wir hatten das Glück, dass das Wetter gespielt hatte und wir die Sonne durch die bunten und verzierten Fenster sehen konnten. Plant hierfür ruhig ein wenig mehr Zeit ein und lasst sie auf euch wirken – ganz toll!

Porta Nigra

Porta Nigra in Trier
Porta Nigra kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „schwarzes Tor“

Die Porta Nigra ist das eigentliche Wahrzeichen der Stadt (sorry Dom!) und wird von den Locals eigentlich immer nur „Nigra“ genannt. Es befindet sich nur 350 Meter vom Hauptmarkt entfernt und könnte ohne Probleme auch irgendwo in Italien stehen. Kein Wunder, denn es ist war tatsächlich einmal ein römisches Stadttor. Dieser Spot ist eine beliebte Fotolocation – wir finden zu Recht!

Unser Tipp: plant euren Besuch morgens ein – dann ist noch nicht so viel los!

Macht es wie wir und kauft einen leckeren Bagel im BagelSisters Café und startet so entspannt in euren Sightseeing-Tag in Trier.

Benediktinerabtei St. Matthias

Auf der Liste der besten Sehenswürdigkeiten in Trier darf das Benediktinerkloster nicht fehlen: die Kirche ist eine Pilgerstätte der Matthias-Bruderschaften und beherbergt das einzige Apostelgrab auf deutschem Boden.

Konstantinbasilika

Die Konstantinbasilika ist das nächste Bauwerk, dass in Trier oft besucht wird – uns war es ein wenig zu voll, deshalb haben wir es nur von außen bestaunt. Nichtsdestotrotz solltet ihr es euch einmal ansehen, es ist ebenfalls in der Nähe vom Dom.

Römerbrücke

Oftmals wurden Städte in der Nähe von Flüssen erbaut – und weil Trier als älteste Stadt Deutschlands gilt, liegt es nur nahe, dass die Römerbrücke die älteste erhaltene Brücke ist. Sie führt über die Mosel – von hier habt ihr einen tollen Blick auf den Fluß und die umgebenden Weinberge!

Stadttour durch Trier

Du willst dir ganz entspannt Trier durch einen Reise-Guide erklären lassen? Dann schau dir die Hop-on Hop-off Bustour durch Trier an. Sie führt dich an alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und sogar zu den Barbarathermen.

Tour ansehen

Übernachten in Trier

Wir empfehlen euch, im schönen Zentrum von Trier zu übernachten – dann habt ihr alles in direkter Nähe und könnt auch abends entspannt am Hauptmarkt sitzen und Essen.

Das sind unsere Hotel-Tipps für Trier:

Hier findet ihr alle Hotels in Trier und hier alle Ferienwohnungen in Trier.

Über den Autor
Steffen

Ich bin ein absoluter Reise-Begeisterter mit einer großen Liebe zur USA, Spanien und Italien. Und England. Und Frankreich. Ganz viel Reise-Inspiration von mir gibt es regelmäßig auf unserem YouTube-Kanal sowie in unserem brandneuen Podcast.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Einloggen Registrieren

myTravel – dein Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myTravel einloggen und deine Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myTravel deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myTravel – dein Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myTravel, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine Reise online zu planen!