Die 12 besten Sehenswürdigkeiten in Spanien

Wofür ist Spanien bekannt?

Wer an Spanien denkt, denkt sofort an Sommer, Sonne, Strand und Meer. Kein Wunder, denn Spanien ist eins der beliebtesten Reiseziele für einen Strandurlaub. Doch was sind eigentlich die besten Sehenswürdigkeiten in Spanien wenn man von den wundervollen Stränden absieht? Genau das verrate ich euch!

Die top Sehenswürdigkeiten Spaniens

Bei den Sehenswürdigkeiten konzentriere ich mich ausschließlich auf das Festland der iberischen Halbinsel. Damit sind die Balearen (Mallorca, Menorca, Ibiza) und Kanaren (Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote, Fuerteventura) erst einmal Außen vor gelassen. Sie verdienen nämlich ihren eigenen Fokus, auch wenn sie zu Spanien gehören.

Wie zu erwarten sind viele der besten Sehenswürdigkeiten Spaniens in den größten und schönsten Städte wie Madrid und Barcelona zu finden. Doch auch über die bekannten Städte hinaus gibt es Großartiges im spanischen Königreich zu entdecken!

  1. 01

    Die Sagrada Familia

    Religiöse Orte in Barcelona
    Sagrada Familia in Barcelona
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Das berühmteste Bauwerk der Stadt Barcelonas und die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit in Spanien ist nicht nur das Lebenswerk vom spanischen Architekt Antonio Gaudí, sondern auch eine der ungewöhnlichsten Kirchen der Welt. Die Sagrada Familia ist bis heute, nach über 100 Jahren Bauzeit, noch nicht fertiggestellt und aufgrund seiner besonderen Außenfassade ein echter Hingucker. Erst im Jahr 2026, zum 100. Todestag von Gaudí, soll das Meisterwerk vollendet werden.

    Doch auch von Innen müsst ihr die römisch-katholische Sagrada Familia gesehen haben. Dafür solltet vorab Tickets sichern, da ihr sonst gerne mal 2 Stunden warten müsst. Der Andrang ist hier sogar so hoch, dass sich sogar der Aufpreis mit Umgehung der Warteschlange lohnt.

  2. 02

    Alhambra

    Bauwerke in Granada
    Alhambra in Granada
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Die Alhambra in Granada eine der meist besuchten Sehenswürdigkeiten in Spanien und Europa. Rund 2 Millionen Besucher lockt der Gebäude und Parkkomplex jährlich in die andalusische Stadt. Es handelt sich hierbei um eine maurische Stadtburg, in dem die Nasridenkönige über Jahrhunderte residierten. Seit 1984 ist die Alhambra mit den Nasridenpalästen, der Alcazaba Zitadelle, den wunderschönen Patio de los Leones, dem Sommerpalast Generalife und den Gärten ein Weltkulturerbe.

    Wer die Alhambra besuchen möchte, muss sich in der Regel auf Warteschlangen gefasst machen. Besonders im heißen Sommer ist das Warten etwas unangenehm. Besorgt euch eure Tickets deshalb im Voraus, damit ihr nicht lange in der Hitze warten müsst. Die Alhambra vergibt Karten für feste Zeiträume. Plant für den Besuch des riesigen Gebäudekomplexes ruhig mindestens 3 Stunden ein.

    Die perfekte Aussicht auf die Alhambra habt ihr definitiv vom Mirador de San Nicolás auf dem Albaicin Hügel. Setzt euch hier unbedingt zu Abend hin und lasst euch den Sonnenuntergang nicht entgehen!

  3. 03

    Plaza de España

    Platz in Sevilla
    Plaza de Espana in Sevilla
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Der Plaza de España in Sevilla ist einer der schönsten Sehenswürdigkeiten in Spanien und steht auf dem Pflichtprogramm für jeden Sevilla-Besuch. Der halbkreisförmige Platz befindet sich im María Luisa Park und wurde von spanischen Architekt Aníbal González anlässlich der Iberoamerikanische Ausstellung in 1929 geschaffen. Der Bau des Platzes dauerte ganze 4 Jahre.

    Warum das so ist, lässt sich schnell erkennen. In jedem Teil des Platzes steckt viel Detailarbeit. Was besonders auffällt sind die vielen Keramikfliesen, die sogenannten „Azulejos“. Mein Highlight des Platzes sind die aufwendigen Darstellung der spanischen Provinzen mit Mosaiken entlang des gesamten Platzes.

    Durch den Halbkreis zieht sich des Weiteren ein Kanal, den man über vier Brücken überqueren kann. Wer mag, kann sich sogar ein Boot mieten und sich durch den Kanal treiben lassen während man den Platz bestaunt.

  4. 04

    Retiro

    Park in Madrid
    retiro park madrid
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Der Retiro Park ist die grüne Oase der spanischen Hauptstadt und erfreut Madrilenen und Besucher mit einem tollem Kultur-, Freizeit- und Sportangebot. Der offizielle Name des Parkes ist „Parque del Buen Retiro“. Das spanische Verb „retirar“ bedeutet soviel wie sich ausruhen. Genau dafür wurde der mächtige Königsparks geschaffen. Heute ist er zum Glück ein öffentlicher Park.

    Doch nicht nur für die, die eine Pause von der pulsierenden Stadt brauchen ist der Retiro ideal. So oder so gehört zu den besten Sehenswürdigkeiten in Madrid. Hier könnt ihr locker einen ganzen Tag verbringen, egal ob mit Fahrrad oder zu Fuß. Neben unendlich vielen Grünflächen, Gärten, Cafés, Denkmälern und Brunnen trefft ihr hier auch auf Musik und Straßenperformer. Für die Aktiven und Wissbegierigen unter euch empfehle ich eine geführte Walking Tour durch den Retiro oder sogar eine Segway Tour.

    Weil es hier so viel zu entdecken gibt, habt ihr hier meine absoluten Highlights:

    • La Rosaleda: ein märchenhafter Rosengarten
    • El Estanque Grande del Retiro: ein großer See vor dem riesigen Alfonso XII Monument auf dem ihr auch mit einem Boot fahren könnt
    • El Palacio de Cristal: ein Glashaus, das Teil des Reina Sofia Museums ist
  5. 05

    Park Güell

    Park in Gràcia
    200923173531001 Sehenswuerdigkeiten in Barcelona Park Gueell
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Auf die Liste der besten Sehenswürdigkeiten in Spanien schafft es noch ein weiteres Werk von Antoni Gaudí: die wunderschöne Parkanlage Güell in Barcelona.

    Ein Highlight des Parks ist die berühmte Terrasse mit den bunten Mosaikbänken, die einen unglaublich schönen Blick auf Barcelona werfen lässt. Für tolle Fotos solltet ihr frühzeitig im Park sein.

    Der Park Güell ist stets gut besucht und war bis 2013 sogar komplett kostenlos. Jetzt ist ein Teil des Parks nur noch mit Tickets für eine begrenzte Besucherzahl betretbar. Ihr solltet unbedingt den ganzen Park erkunden, denn er ist wirklich einzigartig. Kauft euch auch hier ein Ticket ohne Anstehen um wertvolle Zeit zu sparen.

  6. 06

    Ciudad de las Artes y las Ciencias

    Museum in Valencia
    ciudad de las artes y las ciencias valencia
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Valencia ist eine der modernsten Stadt in Spanien. Das hat Valencia vor allem der sogenannten Stadt der Wissenschaft und Künste zu verdanken. Hierbei handelt es sich um einen Gebäude und Parkkomplex, der 1998 in der südlichen Hafenstadt geschaffen wurde. Allein architektonisch ist die Ciudad des las Artes y las Ciencias ein absolutes Meisterwerk. Es wurde, genau wie der Oculus Bahnhof in New York, vom spanischen Architekten Santiago Calatrava entworfen.

    Die Stadt der Wissenschaft und Künste befindet sich im östlichen Teil der Stadt und besteht aus sieben Teilen:

    1) das digitale 3D Kino Hemisphèric
    2) der riesige Garten L’Umbracle
    3) das Ozeaneum L’Oceanogàfico
    4) das Naturwissenschaftliches Museum Príncipe Felipe
    5) das Opernhaus Palau de les Arts Reina Sofía
    6) die Eventhallte Agora
    7) die Brücke L’Assut d’Or

    Am besten erkundet ihr die Stadt der Wissenschaft und Künste in Valencia in Verbindung mit dem einem Spaziergang oder einer Fahrradtour durch das Turia Flussbett, an dessen östlichen Ende die Stadt liegt.

  7. 07

    Plaza Mayor

    Platz in Madrid
    plaza mayor madrid
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Der Plaza Mayor ist ein lebhabfter Platz im Herzen Madrids, nicht weit entfernt von der Puerta del Sol. Beide Plätze werden durch die Calle Mayor verbunden. Der Plaza Mayor ist ein rechteckiger Platz, der komplett mit Wohngebäuden aus rotem Backstein umschlossen ist. Insgesamt gibt es neun Zugänge von allen Seiten. Egal wann ihr auf dem Hauptplatz vorbeischaut, hier ist immer etwas los!

    In der Mitte des Plaza Mayors steht eine Reiterfigur von Phillipp III, die von Königin Isabell II aufgestellt wurde. Umgeben wird der Platz von zahlreichen Cafés, Restaurants, und Unterhaltungsangeboten (Foto-Gelegenheiten, gemalte Porträts etc.) – und das bis spät in die Nacht.

    Das Schlendern über den Plaza Mayor gehört zu jedem Madrid Besuch dazu, ganz egal ob ihr hier ein Café oder Restaurant besuchen möchtet oder nicht. Im Winter findet ihr hier übrigens einen großen Weihnachtsmarkt. Zwei weitere Highlights in Madrid, die ihr von hier schnell erreicht sind der San Miguel Markt und die Chocolatería San Ginés (hier gibt die berühmtesten Churros der Stadt – rund um die Uhr).

  8. 08

    Aquädukt von Segovia

    Bauwerke in Spanien
    Aquädukt in Segovia
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Das Aquädukt von Segovia befindet sich in der spanischen Region Kastillen und Leon. Doch wer sowieso vorhat einen Stopp in Madrid einzulegen kann die Stadt von hier aus bestens im Rahmen eines Tagesausfluges besuchen. In etwas über einer Stunde seid ihr in Segovia.

    Über Jahrhunderte hinweg führte das Aquädukt frisches Quellwasser aus den Bergen in die spanische Stadt. Es ist mit 163 Bögen ausgestattet und ein Zeugnis der römischen Architektur. Das Besondere daran ist, dass das Bauwerk aus dem 1. Jahrhundert so gut erhalten geblieben ist. Seit 1985 gilt das Aquädukt, zusammen mit der Stadt selbst, als UNESCO Welterbe.

    Den ultimativen Ausblick habt ihr vom „Postigo Del Consuelo“. Dort seid ihr fast auf Augenhöhe mit dem Bauwerk. Besonders zu Sonnenuntergang lohnt sich ein Besuch hier, denn das Aquädukt erleuchtet dann in Goldfarben!

  9. 09

    Jakobsweg

    in Spanien
    jakobsweg spanien
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Jakobsweg ist der wohl berühmteste Pilgerweg der Welt. Besonders beliebt ist der Camino Francés, der von den Pyrenäen im Nordosten bis nach Santiago de Compostela im Nordwesten Spaniens führt. Ihn zu gehen ist ein Lebensziel vieler Menschen. Er führt durch Berge und Landschaften und an vielen spanischen Städte wie Pamplona, Burgos und León vorbei.

    Doch wer den Weg beschreiten möchte, braucht Zeit und Ausdauer. Er ist ca. 800km lang und bedarf mehrerer Wochen. Genau deswegen ist der Jakobsweg in mehrere Etappen geteilt. Oftmals wird nur ein Teil des Weges gelaufen.

  10. 10

    Kathedralmoschee von Córdoba

    Religiöse Orte in Córdoba
    moschee von cordoba spanien
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Der offizielle Name der wunderschönen Kathedralmoschee lautet Mesquita-Catedral de Córdoba. Sie stammt aus dem maurischen Spanien und gilt heute noch als eine der größten Moscheen weltweit. Die Bauarbeiten für begannen bereits im 8. Jahrhundert und seit 1984 zählt sie zum UNESCO-Weltkulturerbe. Was außer der Größe und eindrucksvoller Architektur so besonders an ihr ist? Nach der Wiedereroberung der Spanier wurde eine Kirche in den Moschee-Komplex eingebaut. Somit vereint die Kathedralmoschee maurische und christliche Kultur.

    Besonders imposant sind die erhalten gebliebenen Hufeisenbögen in der Bethalle. Für die Besichtigung der Kathedralmoschee lohnt sich definitiv eine Tour. Sie steckt nämlich voller Geschichte und interessante Details!

  11. 11

    Guggenheim Museum

    Museum in Bilbao
    guggenheim museum bilbao
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Eins der meist besuchten Museen in Spanien ist das Solomon R. Guggenheim in Bilbao. Genau wie das Guggenheim Museum in New York, ist das Guggenheim Museum in Bilbao architektonisch ein echter Hingucker. Der kanadischer Architekt Frank Gehry, der z.B. auch das Tanzende Haus in Prag entwarf, nutze dafür Kalkstein und Titan. Mit dem Bau des Guggenheim Museums wagte die Stadt den Sprung von einer Industriestadt zur Kulturstadt, die jetzt hunderttausende Besucher anlockt.

    Doch auch das Innere überzeugt voll und ganz. Das Kunstmuseum für moderne Kunst des 20. Jahrhundert. Dabei gibt es nicht nur eine Dauerausstellung sondern auch etliche wechselnde Ausstellungen, Konzerte, Vorführungen und Workshops.

    Im gleichen Gebäude findet ihr übrigens das Restaurant Nerua, ein Michelin-ausgezeichnetes Restaurant. Der Besuch lässt sich also super verbinden!

  12. 12

    Mercat de la Boqueria

    Food Market in Barri Gòtic
    Highlight von uns
    Mercat de la Boqueria Barcelona Gemüsestand
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Spanien hat kulinarisch viel zu bieten. Deshalb ist die Markthalle La Boquería in Barcelona eine der besten Sehenswürdigkeiten in Spanien. Die Boqueria, oder offiziell auch Mercat de Sant Josep, ist eine riesige Markthalle direkt an der belebten La Rambla. Hier findet man alles, was das Herz begehrt, weshalb die Boqueria ein Einkaufsort für Locals und Touristen zugleich ist.

    Was ihr hier findet? Frische Lebensmittel von Fleisch, Obst und Gemüse bis hin zu authentischen Tapas und Süßigkeiten. Auch wenn ihr keinen Hunger habt, solltet ihr unbedingt durch die Boqueria schlendern. Vielleicht bedarf es zur Erfrischung ja auch einen Obst-Smoothie? Gönnt euch hier zumindest eine Kleinigkeit und lasst euch ruhig etwas Zeit in der Markthalle.

Karte mit allen Spanien Sehenswürdigkeiten

Wo sich die besten spanischen Sehenswürdigkeiten befindet, seht ihr hier auf der Karte:

spanien sehenswürdigkeiten karte

Weitere Sehenswürdigkeiten in Spanien

Natürlich hat Spanien noch viel mehr zu bieten! Wenn es nach mir ginge, könnte die Bestenliste noch ewig weitergehen. Falls ihr nach noch mehr Inspiration für euren Spanien Urlaub sucht, habt ihr hier noch weitere Sehenswürdigkeiten in Spanien, die einen Besuch wert sind.

Weitere Sehenswürdigkeiten und beliebte Touren

Noch mehr über Spanien

Du hast noch nicht genug vom traumhaften Reiseziel Spanien? Noch mehr Spanien geht immer! Deswegen haben wir noch weitere Artikel über mein persönliches Lieblingsland für dich:

 
Weitere Artikel laden

Über den Autor
Steffen

Ich bin ein absoluter Reise-Begeisterter mit einer großen Liebe zur USA, Spanien und Italien. Und England. Und Frankreich. Ganz viel Reise-Inspiration von mir gibt es regelmäßig auf unserem YouTube-Kanal sowie in unserem brandneuen Podcast.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Einloggen Registrieren

myTravel – dein Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myTravel einloggen und deine Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myTravel deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myTravel – dein Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myTravel, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine Reise online zu planen!