Der ultimative Prag Card Vergleich

Geld Sparen mit einer Prag Card

Im Verlgeich zu anderen Städten ist Prag relativ günstig. Dennoch könnt ihr während eures Prag Urlaubs sparen. Deshalb möchte ich euch in diesem Artikel die Prag Cards vorstellen, mit denen ihr Prag günstig erkunden könnt. Hierbei handelt es sich um Sparpässe mit denen ihr ohne Mühe bis zu 50% bei Eintritten spart.

Wie funktionieren Prag Pässe?

Zuallerst fragt ihr euch vielleicht, was die Prag Pässe sind und wie sie funktionieren. Sparpässe gibt es in den meisten Großststädten und das Angebot ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Besonders in Städten wie Prag, wo es eine Menge zu entdecken gibt, lohnt sich eine Prag Card besonders.

Alle Pässe haben ein und das selbse Ziel: euch beim Sparen zu helfen. Sie bieten euch vergünstigte Tickets zu den Highlights der Stadt, sodass ihr bis zu 50% sparen könnt.

Anzahl der Tage

Das Angebot in Prag umfasst tagesbasierte Pässe, d.h. Pässe die sich nach der Anzahl der Tagen richten. So könnt ihr z.B. einen Pass für 1, 2, 3 oder 4 Tage kaufen. Die Tage sind dabei immer aufeinanderfolgend.

Während der Gültigkeit eures Passes könnt ihr die beinhalteten Attraktionen (fast) unbegrenzt besuchen. Es handelt sich bei den beiden Prag Pässen also um eine Art „all-you-can-eat“ Angebot, wo ihr einmal bezahlt und dann so viel erkundet wie ihr könnt. Jede Attraktion darf jedoch nur einmal besucht werden.

Je mehr ihr euch während eures Prag Urlaubs anseht, desto mehr spart ihr im Vergleich zu den regulären Eintrittspreisen. Das ist die goldene Regel der tagesbasierten Sightseeing Pässe!

Vergleich der Prag Pässe

Für euren Prag Urlaub könnt ihr von zwei verschiedene Pässen wählen: der Prag Card und der Prag Welcome Card. Nehmen wir uns die beiden Prag Pässe etwas unter die Lupe und schauen uns ihre Angebote im Detail an.

1. Prag Welcome Card

Prag Card Welcome

Die Prag Welcome Card ist ein tagesbasierter Pass, der 3 aufeinanderfolgende Tage gültig ist. In der Zeit könnt ihr euch an kostenlosen Zugängen zu Museen und Attraktionen erfreuen. Zusätzlich enthält der Pass ein 72-Stunden Ticket für den Prager Nahverkehr. Die Prag Welcome Card gibt es nur in einer Variante, als 3-Tage Pass.

Prag Welcome Card Preise

  • 3 Tage: 42 Euro

Leider bietet der Pass keine weiteren Ermäßigungen, weder für Kinder noch Schüler oder Studenten.

Übrigens könnt ihr eure Prag Welcome Card ohne Aufpreis direkt zu eurem gebuchten Hotel senden lassen. Somit spart ihr euch Zeit. Beachtet allerdings, dass der Versand in ein Hotel ca. 48h beansprucht. Bucht also rechtzeitig. Alternativ könnt ihr eure Pässe auch an einer der vielen Verkaufsstellen in der Stadt abholen.

Kauft eure Pässe immer online!

Denn so spart ihr nicht nur Geld sondern auch Zeit in eurem Urlaub. Vor Ort kosten die Pässe nämlich etwas mehr. Auch solltet ihr eure Zeit in Prag so wenig wie möglich mit organisatorischen Aufgaben verbringen. Ab Kaufdatum, habt ihr übrigens  1 Jahr lang Zeit euren Pass zu aktivieren. Ihr könnt den Pass also schon weit im Voraus kaufen.

Ersparnis mit der Prag Welcome Card

Mit der Prag Welcome Card lässt sich viel sparen. Doch die Ersparnis hängt ganz davon ab, was und wie viel man sich anschaut. Damit das Ganze etwas greifbarer für euch ist, habe ich ein Rechenbeispiel erstellt. Auf den Tag berechnet, zahlt ihr für euer Sightseeing in Prag 14 Euro, sodass sich eine Prag Card schon ab 2 Attraktionen lohnen könnte:

  • 72h-Ticket für den Nahverkehr: 11,30 Euro
  1. Neustädter Rathaus: 9,10 Euro
  2. Kafka Museum: 9,50 Euro
  • Kosten der Einzeltickets für einen Tag: 27,70 Euro
  • Kosten für die Prag Welcome Card pro Tag: 14 Euro
  • Erparnis pro Tag: 13,70 Euro (+Nahverkehr)

Pass kaufen

 

2. Prag Card

Prag Card

Einmal gekauft, bietet euch die Prag Card (oder auch Prague Card) freien Eintritt zu 70 Attraktionen und Museen. Die Gültigkeit des Passes könnt ihr euch aussuchen: 2, 3, oder 4 Tage. Insgesamt könnt ihr mit dem Pass bis zu 50% sparen. Eine Sightseeing Tour und Bootstour sind im Angebot ebenfalls inkludiert.

Prag Card Preise:

  • 2 Tage: 71 Euro
  • 3 Tage: 81 Euro
  • 4 Tage: 88 Euro

Obwohl es sich schon um einen Sparpass handelt, der stark reduzierte Eintritte bietet, bietet die Prag Card weitere Ermäßigungen für Kinder unter 12 Jahren, sowie Schüler und Studenten von 16-26 Jahren an. Solltet ihr Schüler bzw. Student sein, bringt unbedingt euren Ausweis mit. Die Preise für Kinder, Schüler und Studenten sind wie folgt:

  • 2 Tage: 51 Euro
  • 3 Tage: 58 Euro
  • 4 Tage: 64 Euro

Wer online kauft spart Geld und Zeit!

Auch hier gilt, top vorbereitet sein lohnt sich. Die Prague Card ist online günstiger als vor Ort. Bestellt euch euren Pass also am besten online. Ab Kaufdatum, habt 1 Jahr Zeit den Pass zu aktivieren. Aktiviert wird er erst bei der ersten Nutzung.

Ersparnis mit der Prag Card

Theoretisch kann man mit der Prag Card also bis zu 50% sparen. Um euch eine bessere Vorstellung der potenziellen Erparnis zu zeigen, habe ich ein weiteres Rechenbeispiel für euch, dieses mal für die Prag Card. Auch hier kann sich eine Karte schon ab 2-3 Attraktionen pro Tag lohnen.

  1. Prager Burg: 12,75 Euro
  2. Jüdische Musem & Friedhof: 20 Euro
  3. Karlsbrücken Museum: 6,20 Euro
  • Kosten der Einzeltickets: 38,95 Euro
  • Kosten für die Prag Welcome Card pro Tag: 25,50 Euro bei 2 Tagen, 19,30 Euro bei 3 Tagen bzw. 16 Euro bei 4 Tagen
  • Erparnis pro Tag: 13,45 Euro bei 2 Tagen, 19,30 bei 3 Tagen bzw. 22,95 Euro bei 4 Tagen

Pass kaufen

 

Welcher Prag Pass ist der Beste?

Da es aktuell nur zwei Pässe in Prag gibt, fällt der Vergleich ziemlich leicht.

Meiner Meinung ist die Prague Card die bessere Wahl. Die Auswahl an Attraktionen ist hier umfassender. Der Pass enthält die Prager Burg, das Karlsbrücken Museum, eine Bootsfahrt und auch eine Sighteeing Tour. Da kann die Prag Welcome Card meiner Meinung nach nicht mithalten, obwohl sie pro Tag günstiger ist. Außerdem habt ihr mit der Prague Card mehr Optionen und könnt euch aussuchen, wie viele Tage ihr Sightseeing machen wollt. Da Prag jedoch schon sehr günstig ist, lohnt sich eine Karte nur, wenn ihr wirklich viel erkunden wollt. Für nur 1-3 Sehenswürdigkeiten lohnt sich eine Prague Card eventuell nicht.

Gemeinsamkeiten & Unterschiede

Mit beiden Prag Pässen spart ihr (sofern ihr ihn richtig nutzt) bares Geld – manchmal sogar bis zu 50% Prozent. Tagesbasiert. Ebenso handelt es sich bei beiden Prag Karten um tagesbasierte Sparpässe, bei denen ihr euch die Anzahl der Gültigkeit vorher aussucht. Bei der Wahle eures Passes kommt es also auf zwei Fragen an:

  • Wie viele Tage möchte ich Prag erkunden?
  • Sind alle Sehenswürdigkeiten, die ich besuchen möchte, im Pass enthalten?

Was in den Prag Pässen enthalten ist

Welche Prag Card bietet wo kostenlosen Eintritt? Wo bekommt ihr mit welchem Pass Rabatt? Welcher Prag Pass enthält Nahverkehr? Die Tabelle hilft euch besonders gut, wenn ihr bereits eine grobe Idee davon habt, welche Prag Sehenswürdigkeiten ihr erkunden wollt. Hier also der direkte Vergleich der enthaltenen Attraktionen und Touren:

Beliebt

Nostalgiefahrt mit der Straßenbahn Nr. 91

Nahverkehr


72h-Ticket

Petrin Turm

Ermäßigung

Prager Burg

Karlsbrücken Museum

Bootsfahrt

Sightseeing Tour

Jüdisches Museum

Prag Zoo

Clementinum

Neustädter Rathaus

Kafka Museum

Burg Vysehrad
(4 Orte)

Prag Museum

National Museum

Schloss Troja

St. Peter-und-Paul-Kirche

Kirche St. Cyrill und Method

Schokoladenmuseum

Emmauskloster

 

 

Bier Museum

Palais Wallenstein und Gärten

Kirche St. Maria Schnee

Kirche der Siegreichen Jungfrau Maria

Teynkirche

Stadtgalerie Prag
inkl. Haus zum Goldenen Ring, Villa Bilek, Ausstellung der tschechischen Malerei des 19. Jahrhunderts

Clementinum Galerie

Vysehrad Galerie

Kampa-Kampa

Mucha Museum

Museum des Prager Jesulei

Polizeimuseum

Nationaldenkmal für die Helden der Heydrichiade

Museum des Städtischen Nahverkehrs

Regionalmuseum Jilove u Prahy

Ökotechnisches Museum

Militärmuseum

Luftfahrtmuseum

Ausstellung der Tschechischen Nationalbank

Naprstek Museum für asiatische, afrikanische und amerikanische Kulturen

Tschechisches Museum der Musik

Antonin Dvorak Museum

Bedrich Smetana Museum

Musaion

Pavillion Schlecht von Lipany

Galerie des Strahov Klosters

Podskali Zollhaus

Schwarzes Theater von Jiri Srnec

20% Rabatt

Reduta Jazz Club

20% Rabatt

Kommunismus & Nuklear Bunker Tour

Konzert in der Prager Burg

Häufige Fragen

Im Vergleich zu anderen Städten, ist das Passangebot in Prag mit zwei Prag Cards relativ überschaubar. Dennoch gibt viele Fragen. Im Folgenden beantworte ich die Fragen, die wir am häufigsten gestellt bekommen. Sollte eure Frage nicht dabei sein, schreibt uns gerne ein Kommentar oder eine Email.

Ab wann lohnt sich eine Prag Card?

Ein Prag Pass kann sich schon ab 2 Sehenswürdigkeiten pro Tag lohnen. Dabei kommt es darauf an, wie teuer der reguläre Preis ist. Je mehr ihr euch anseht, desto mehr spart ihr und je teurer die Einzeltickets, desto mehr spart ihr mit einem Pass!

Kann man mit der Prag Card vorab reservieren?

Leider kann man mit dem Pass keine Reservierungen tätigen. Das ist in der Regel jedoch auch nicht nötig. Wenn ihr an eurer Attraktion ankommt, zeigt ihr einfach euren Pass und bekommt im Gegenzug euer Eintrittsticket.

Ist der Nahverkehr in den Prag Cards enthalten?

Die Prag Welcome Card enthält ein Nahverkehrsticket für die gesamte Dauer des Passes, also 3 Tage. Die Prague Card hingegen beinhaltet keinen Nahverkehr.

Wie aktiviere ich meine Prag Card?

Ab Kauf habt ihr 1 Jahr lang Zeit eure Karte zu aktivieren. Sie wird automatisch aktiviert, wenn ihr sie das erste Mal nutzt.

Darf ich Attraktionen mehrmals besuchen?

Mit ber Prag Card und auch der Prag Welcome Card dürft ihr jede Attraktion leider nur einmal besuchen. Das heißt automatisch auch, dass ihr euch euren Prag Pass nicht teilen könnt. Jeder benötigt einen eigenen Pass.

Noch mehr über Prag

In Prag gibt es noch so viel mehr zu entdecken! Ich habe hier noch viele weitere interessante Artikel über Prag für dich:

 
Weitere Artikel laden

Über den Autor
Steffen

Ich bin ein absoluter Reise-Begeisterter mit einer großen Liebe zur USA, Spanien und Italien. Und England. Und Frankreich. Ganz viel Reise-Inspiration von mir gibt es regelmäßig auf unserem YouTube-Kanal sowie in unserem brandneuen Podcast.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Einloggen Registrieren

myTravel – dein Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myTravel einloggen und deine Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myTravel deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myTravel – dein Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myTravel, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine Reise online zu planen!