Paris Geheimtipps – Zu gut, um sie fĂŒr sich zu behalten

Große, kleine, aber immer geniale Geheimtipps

Eine so legendĂ€re und magische Stadt wie Paris steckt auch voller Geheimnisse. VerblĂŒffenderweise sind viele großartige Orte von Touristen immer noch unentdeckt. Von welchen Paris Geheimtipps die Rede ist, verrate ich dir hier. 

Paris SehenswĂŒrdigkeiten: Unsere Insider Tipps

Gar nicht so einfach, sich bei all den Paris Geheimtipps auf eine bestimmte Anzahl zu beschrĂ€nken. Manche haben es leider nicht auf meine persönliche Bestenliste hier geschafft, das heißt aber nicht, dass sie keinen Besuch wert wĂ€ren. Zu denen, die einen Spot hier nur knapp verpasst haben, gehören Paris Geheimtipps wie die Katakomben von Paris – ein unterirdisches, meilenlanges Tunnelnetzwerk, wo ab dem 1780 aufgrund von ĂŒberfĂŒllten Friedhöfen  massenhaft Menschen begraben wurden. Ja, irgendwie makaber und groteske, aber auch unheimlich interessant.

Die Katakomben von Paris

Wie kann es auch anders sein: In einer Stadt wie Paris, (außer, man ist dort zum millionsten mal) sollten die großen Highlights definitiv besucht werden. Egal, wie oft ich im Louvre bin, ich entdecke immer wieder etwas Neues.

Ohne sie geht es einfach nicht – die wichtigsten SehenswĂŒrdigkeiten von Paris:

  • Der Eiffelturm: Das Wahrzeichen von Paris ist entsprechend beliebt bei Touristen. Um Wartezeiten zu vermeiden, solltet ihr euer Ticket fĂŒr den Eiffelturm definitiv vorab online zu kaufen.
  • Der Louvre: FĂŒr berĂŒhmteste Museum der Welt solltet ihr euch viel Zeit nehmen – und keine in den langen Schlangen verschwenden.
  • Der Triumphbogen: Das weitere große Wahrzeichen der Stadt ist der Arc de Triomphe. Wusstest du, dass man ihn sogar von innen besichtigen kann? Dieses Ticket macht es möglich.
  • MusĂ©e d’Orsay: Dieses Museum ist fĂŒr mich das schönste in ganz Paris.

Doch wie schaut es mit den Geheimtipps aus? Welche SehenswĂŒrdigkeiten haben nur die wenigsten Touristen auf ihrem Radar?

  1. 01

    Die Dachterrasse im Galeries Lafayette

    Rooftop-Bar in Paris
    paris geheimtipps
    Zu myTravel hinzufĂŒgen hinzugefĂŒgt

    Dieses Kaufhaus ist eines der Pariser ‚Grands Magasins‘ und befindet sich direkt neben dem ebenso großen Laden von ‚Printemps‘. Die Galeries Lafayette selbst erstreckt sich ĂŒber eine FlĂ€che von ca. 70.000 mÂČ und bietet viel Mode und LuxusgĂŒter an. Es sieht absolut spektakulĂ€r drinnen aus, man fĂŒhlt sich wie in einem Palast – da kann selbst Londons Harrods nicht mithalten.

    Was viele nicht wissen, die drinnen fröhlich einen Schaufensterbummel machen: Oben im 7. Stock befindet sich eine Dachterrasse, die bei gutem Wetter tĂ€glich geöffnet ist und einen der besten Panoramablicke auf Paris bietet! Von dort aus einen Sonnenuntergang ĂŒber Paris zu beobachten, ist ein unvergessliches Erlebnis. Zudem ist die Dachterrasse kostenlos. Ihr könnt dort einen Aperol Spritz oder einen Kaffee trinken – doch seid ihr nicht dazu gezwungen. FĂŒr mich einer der bestgehĂŒteten Paris Geheimtipps ĂŒberhaupt.

  2. 02

    Die StrÀnde von Paris

    Strand in Paris
    paris geheimtipps
    Zu myTravel hinzufĂŒgen hinzugefĂŒgt

    Jeden Sommer tauchen an den Ufern der Seine und an anderen Orten Pariser StrĂ€nde, die Paris Plages, auf: Palmen, Strandkörbe und Sonnenschirmen und sogar drei große Swimmingpools entstehen dann mitten in der Innenstadt!

    Die Pariser StrĂ€nde sind jedes Jahr fĂŒr einen zweimonatigen Zeitraum von Anfang Juli bis Anfang September geöffnet. Die Standorte variieren manchmal von Jahr zu Jahr ein wenig, aber du findest sie garantiert meist auf beiden Uferseiten der Seine beim Parc Rives de Seine, zwischen den schönen BrĂŒcken Pont Notre-Dame und Pont au Change.

    Alles erinnert ein wenig an die eine Szene aus der französischen Riviera mit den Strandkörben, bunten Sonnenschirmen, Palmen und Musik. Und Eintritt oder LiegegebĂŒhr musst du keine zahlen!

  3. 03

    Parc des Buttes Chaumont

    Park in Quartier du Combat
    Parc des Buttes Chaumont
    Zu myTravel hinzufĂŒgen hinzugefĂŒgt

    Auch wenn der Parc des Buttes Chaumont noch innerhalb des Pariser Stadtgebiets liegt, kommt man sich hier doch vor wie in einer ganz anderen Welt! Mit seinen steilen Bergen und spitzen Felsen bieten sich hier ganz besondere Blicke auf die umliegende Stadt – vor allem auf das KĂŒnstlerviertel Montmartre. In Auftrag gegeneben wurde die Anlage von Napoleon III., anlĂ€sslich der Weltausstellung im Jahr 1867. Zuvor waren auf dem GelĂ€nde nur brachliegende, zur MĂŒlldeponie umfunktionierte SteinbrĂŒche zu finden. Nach der Umwandlung strahlten diese im Stil von englischen LandschaftsgĂ€rten, mit zahlreichen WasserfĂ€llen, Grotten & Co. Das Highlight ist die von Eiffelturm-Bauer Gustave Eiffel entworfene HĂ€ngebrĂŒcke, die zu einer kleinen, kĂŒnstlich angelegten Insel fĂŒhrt.

  4. 04

    Sainte Chapelle

    Religiöse Orte in Marais
    Sainte-Chapelle-Paris-Sehenswuerdigkeiten
    Zu myTravel hinzufĂŒgen hinzugefĂŒgt

    Auf der Íle de la CitĂ©, nur einen Steinwurf von Notre-Dame entfernt, liegt ein Gotteshaus, das du nicht verpassen solltest: Die prĂ€chtige Sainte-Chapelle wurde in der Mitte des 13. Jahrhunderts im gotischen Stil erbaut und hebt sich dennoch deutlich von anderen Kirchen dieser Zeit ab. Sie ist bekannt fĂŒr ihre bunt bemalten WĂ€nde und Decken, hauptsĂ€chlich in Blau- und Lilatönen. In Kombination mit den bis zu 12 Meter hohen Fenstern entsteht so ein einzigartiges Licht.

  5. 05

    Den Eiffelturm von der Pont de Bir-Hakeim aus bestaunen

    BrĂŒcke in Paris
    paris geheimtipps
    Zu myTravel hinzufĂŒgen hinzugefĂŒgt

    Eigentlich ein offensichtliches Highlight, aber dennoch ein richtiger Paris Geheimtipp: Von der BrĂŒcke Pont de Bir-Hakeim hat man meiner Meinung nach den besten Blick auf den Eiffelturm in der ganzen Stadt! Komischerweise wissen das nur ganz, ganz wenige Touristen und man kann auf der BrĂŒcke seelenruhig den Ausblick genießen und das perfekte Paris-Urlaubsfoto vom Eiffelturm knipsen!

    Der Blick ist absolut atemberaubend: Nichts steht zwischen euch und dem Wahrzeichen der Stadt. Und sogar die BrĂŒcke selbst ist ein echtes Highlight. Sie besteht aus zwei Etagen: Unten wird sie von FußgĂ€ngern. Radfahrern und Autos ĂŒberquert, wĂ€hrend oben die Metrolinie 6 entlangfĂ€hrt – und zwar zur gleichnamigen Metrostation Bir-Hakeim. Diese gehört ĂŒbrigens zu den schönsten von ganz Paris!

 
Weitere Artikel laden

Paris Restaurant Geheimtipps: Hier schmeckt es besonders gut!

Neben großartiger Architektur ist Paris vor allem wegen seiner unglaublichen Restaurant-Szene bekannt. In wohl keiner anderen Stadt auf der Welt kannst du so gut essen wie hier. Was du dabei alles beachten solltest, erfĂ€hrst du ĂŒbrigens in unserem Paris Restaurant Knigge.

Übrigens: Zu den bekannteren und zurecht beliebteren Restaurants der Stadt gehört das Pink Mama.

Und das vielleicht beste Cafe der Stadt ist das Laduree. Doch das hat sich natĂŒrlich herumgesprochen.

Dies hier aber sind ein paar echte Paris Geheimtipps der Gastroszene:

  1. 01

    Marché des Enfants-Rouges

    Food Market in Paris
    paris geheimtipps
    Zu myTravel hinzufĂŒgen hinzugefĂŒgt

    Le MarchĂ© des Enfants Rouges, was wörtlich ĂŒbersetzt „Markt der roten Kinder“ bedeutet, wurde nach einem Waisenhaus aus dem 17. Jahrhundert benannt, in dem die Kinder rote Uniformen trugen. 1615 erbaut, verbirgt sich der Ă€lteste ĂŒberdachte Markt von Paris hinter einem unscheinbaren grĂŒnen Metalltor. Von außen ist kaum zu erahnen, was sich im Inneren abspielt.

    Dieser Markt Ă€hnelt einem kleinen Labyrinth. Mit seinen rund 20 StĂ€nden mit Gerichten aus aller Welt ist es ein großartiger Ort, um sich mit Einheimischen auszutauschen und mit ihnen zu essen. Es ist einfach so herrlich nicht-touristisch und echt hier. Ich kann besonders den japanischen Stand mit seinen Bento-Boxen empfehlen!

  2. 02

    Le Petit Prince De Paris

    Restaurant in Paris
    paris geheimtipps
    Zu myTravel hinzufĂŒgen hinzugefĂŒgt

    Wer sich nach einem der beliebtesten französischen BĂŒcher aller Zeiten benennt, muss etwas drauf haben: Le Petit Prince ist ein echtes AushĂ€ngeschild der Pariser KĂŒche und zur selben Zeit ein genialer Paris Geheimtipp.

    Die Speisekarte ist kreativ, aber auch familienfreundlich. Es gibt auch etwas zum kleinen Preis. Denn obwohl es sich hier um ein Michelin-Restaurant handelt, geht man nicht bankrott wieder raus. Das ist nicht unbedingt ĂŒblich bei einem so herausragend guten Pariser Restaurant wie diesem.

    Das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis ist so mit das beste, was ich je in Paris gefunden habe! Ihr könnt hier großartige französische KĂŒche genießen zu gutem Preis. Sehr lohnenswert. Aber denkt daran, im Voraus einen Tisch zu buchen. So ein Geheimtipp wird nicht lange einer bleiben.

  3. 03

    Die leckeren CrĂȘpes in der Rue Montparnasse

    Restaurant in Montparnasse & Pariser SĂŒden
    Paris Geheimtipps
    Zu myTravel hinzufĂŒgen hinzugefĂŒgt

    Schnecken, Baguettes, Croissants und natĂŒrlich CrĂȘpes! Ein paar Dinge muss man in Paris einfach probiert haben (selbst wenn mir Schnecken leider nicht einmal in Frankreich wirklich schmecken
). CrĂȘpes an sich sind kein Paris Geheimtipp. Doch an einem Ort in Montparnasse im SĂŒden der Stadt reiht sich ein großartiger CrĂȘpes-Laden an den nĂ€chsten. Das wisse nicht viele, denn das Viertel ist eigentlich bekannt fĂŒr seine kĂŒnstlerische Seite. Montparnasse gilt als prĂ€gender Ort fĂŒr Hemingway oder Picasso.

    Heutzutage Ă€hnelt es eher einem GeschĂ€ftsviertel. Doch großartige Gastronomie findest du in Montparnasse heute wie damals. Seid ihr in der Gegend, dann schaut bei der Rue Montparnasse vorbei, genießt einen leckeren CrĂȘpes und schwelgt in Erinnerungen an das kĂŒnstlerische Paris der 1920er Jahre!

    La Petit Josselin kann ich dir besonders empfehlen!

 

 
Weitere Artikel laden

So viel mehr als Louvre: Weitere Museen in Paris, die du besucht haben musst!

Wusstest du, dass es in Paris mehr als 130 Museen gibt? Eine unglaubliche Anzahl. Von vielen wirst du wahrscheinlich noch nie gehört haben – bei manchen ist das leider auch zurecht.

Ich stelle dir drei Museen vor, die zu den Paris Geheimtipps gehören, aber es verdient hÀtten, von viel mehr Besuchern erkundet zu werden!

  1. Edith Piaf Grab Paris

    01 MusĂ©e Édith Piaf

    Nur einen Steinwurf vom Friedhof PĂšre Lachaise entfernt findet ihr eines der außergewöhnlichsten Museen von Paris. In einem kleinen Apartment im 20. Arrondissement hat die


  2. Orangerie-Museum-Paris.jpg

    02 Musée de l'Orangerie

    Eigentlich diente das beeindruckende GebĂ€ude im Jardin des Tuileries als Wintergarten fĂŒr die empfindlichen Pflanzen des Gartens. In den 1920ern hielt hier jedoch die große


  3. paris geheimtipps

    03 Naturkundemuseum von Paris

    „Das Naturkundemuseum von Paris soll einer der Paris Geheimtipps sein? Wirklich?“, fragst du dich vielleicht jetzt. TatsĂ€chlich ist es das. Das Naturkundemuseum (MusĂ©um national d’histoire


Hotels in Paris: Die Übernachtungs-Geheimtipps

Wo ihr bei eurem Urlaub in Paris ĂŒbernachtet, hĂ€ngt ganz von euren persönlichen Vorlieben ab. Ein schickes Hotel in der Innenstadt ist natĂŒrlich nicht ganz preiswert, aber auf jeden Fall empfehlenswert. Um Paris wie ein Einheimischer zu erleben und dabei etwas Geld zu sparen, ist ein Airbnb eine tolle Alternative.

Airbnb in Paris

Die Frage ist natĂŒrlich auch, in welchem Viertel ihr wĂ€hrend eures Paris Aufenthaltes wohnen möchtet. Das ist allerdings wirklich Geschmackssache. Das Viertel Montmartre gilt als VergnĂŒgungsviertel und ist bei Touristen sehr beliebt. Etwas zentraler liegen die Viertel Marais und Bastille. Auch das Studentenviertel Quartier Latin hat besonders fĂŒr junge Menschen seine Vorteile. Ich rate euch, so nah wie möglich am Stadtkern zu ĂŒbernachten. Das mag zwar etwas teurer sein. Doch seid ihr dort nicht nur nahe der wichtigsten SehenswĂŒrdigkeiten, sondern auch sicherer. 
Booking.com

Wichtige Tipps, wie du in Paris Geld sparst!

Paris ist leider nicht die gĂŒnstigste Stadt, wie du weißt. Wie du dennoch kein Vermögen dort ausgeben musst, um eine tolle Zeit zu haben?

Paris PassSightseeing PĂ€sse! Paris hat sogar gleich mehrere davon – fĂŒr jeden Geldbeutel. Die PĂ€sse erhalten zum Beispiel die kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel oder Eintritte in verschiedene SehenswĂŒrdigkeiten.

Andere PĂ€sse wiederum gewĂ€hren einem bevorzugten Eintritt, zum Beispiel in den Louvre oder Eiffelturm. Jeder Pass hat verschiedene StĂ€rken. Deshalb haben wir alle Paris PĂ€sse schon fĂŒr euch unter die Lupe genommen. Schaut sich euch genau an, um herauszufinden, welcher Pass am besten zu euch passt!

Mehr zu Paris

 

 
Weitere Artikel laden
 

Über den Autor
Maxim

Ob Strandurlaub oder StĂ€dtetrip, Skiurlaub oder Road Trip – Ich leb' treu nach dem Motto: "Ein Leben ohne Reisen ist möglich, aber sinnlos." Zu meinen absoluten Lieblingszielen gehören Japan, Großbritannien, die gesamte OstkĂŒste der USA und europĂ€ische Metropolen wie Amsterdam oder Budapest.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus SicherheitsgrĂŒnden dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Einloggen Registrieren

myTravel – dein Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myTravel einloggen und deine Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 GrĂŒnde, weshalb myTravel deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurĂŒckzusetzen.

myTravel – dein Reiseplaner

Registriere dich jetzt fĂŒr myTravel, dem kostenlosen Tool fĂŒr deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine Reise online zu planen!