Palau de la Música Catalana

Sowohl von außen als auch von innen ist der Palau de la Música Catalana in Barcelona wunderschön. Das berühmte Konzerthaus im Viertel La Ribera veranstaltet jährlich viele Klassische Konzerte, ist Zuhause des einheimischen Chors auch viele internationale Künstler treten hier auf. Seit 1997 ist das Palau de la Música Catalana Weltkulturerbe der UNESCO.

Diese beliebte Sehenswürdigkeit wurde vom barcelonesischen Architekten Lluís Domènech i Montaner entworfen und in den Jahren 1905 bis 1908 von privaten Sponsoren finanziert.

Während einer Tour durch das Palau de la Música Catalana bekommt man einen tollen Einblick hinter die Kulissen und kann so das wunderschöne Bauwerk auf sich wirken lassen.

Eindrücke von außen

Das Gebäude sieht schon von außen richtig toll aus:

Der Konzertsaal Palau de la Música Catalana von innen

Mein Tipp

Die rote Linie der Hop on Hop off Stadtrundfahrt hält an den Stationen „Barri Gòtic“ sowie „Plaça Catalunya“– beide sind knapp 200 Meter entfernt. Ihr könnt also bequem hierher gelangen!

Was ist könnt ihr in der Nähe des Palau de la Música Catalana noch sehen?

Da ihr euch mitten in der gotischen Viertel befindet, sind viele großen Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichbar. Die wichtigsten sind wohl die Kathedrale von Barcelona, die Straße La Rambla, der Food Market La Boqueria und das Picasso Museum.

Profilbild Steffen
Über den Autor

Ich bin ein absoluter Reise-Begeisterter mit einer großen Liebe zur USA, Spanien, Italien und England. Ganz viel Reise-Inspiration von mir gibt es regelmäßig auf unserem YouTube-Kanal sowie in unserem brandneuen Podcast.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel