Oyster Card oder Travelcard – der VERGLEICH

Mit dieser Karte bewegt ihr euch am besten in London fort

In diesem Artikel vergleichen wir die zwei wichtigsten und am meisten genutzten Transportkarten für London im Detail und klären die Frage: Oyster Card oder Travelcard?

Was sind die Unterschiede? Ist Oyster Card oder Travelcard für mich günstiger? Wir enthüllen alles über die Londoner U-Bahn-Karten mit einem klaren Gewinner.

Die wichtigsten Infos auf einen Blick

  • Wir empfehlen euch die Oyster Card!
  • Sie ist günstiger als die Travelcard.
  • Ihr zahlt nur das, was ihr wirklich gefahren seid.
  • Euch wird immer der günstigste Preis berechnet.
  • Ihr könnt sie wieder aufladen oder euch Geld zurückerstatten.

Oyster Card kaufen

Die London Oyster Card

oyster cardDie Oyster Card ist einfach gesagt eine Prepaid Karte für die öffentlichen Verkehrsmittel. Beim Betreten und beim Verlassen des U-Bahn Systems scannt ihr die Karte und der Mindestpreis für die Fahrt wird automatisch vom Konto der Oyster Card abgezogen.

Die Oyster Card könnte wirklich nicht einfacher zu handhaben sein. Die Fahrt wird automatisch durch den Start- und Endpunkt erfasst und der günstigste Preis berechnet und vom Konto abgebucht. Ihr müsst euch keine Gedanken über ein falsches Ticket machen! Die Oyster Card könnt ihr an einem Automaten in jeder U-Bahn Haltestelle, in einem TfL-Büro oder ganz bequem vorab von zu Hause aus online kaufen.

Die London Travelcard

Die Travelcard entspricht dem, was wir klassisch unter einem Touristenpass für die öffentlichen Verkehrsmittel verstehen. Ihr kauft die Karte und zahlt einen festen Betrag. Damit habt ihr dann die Möglichkeit, die Transportmittel unbegrenzt für eine bestimmte Zeit zu nutzen. Wählen könnt ihr zwischen 1 Tag, 2 Tagen oder 3 aufeinanderfolgenden Tagen.

Ganz wichtig ist, dass die Travelcard in London nur an Bahnhöfen und nicht in U-Bahnhöfen gekauft werden kann. Aber auch die London Travelcard könnt ihr bequem online kaufen.

Der Vergleich: Oyster Card oder Travelcard

Mit beiden Karten könnt ihr die Metro (U-Bahn), das DLR, die Straßenbahn, Thames Clippers, die Emirates Airline (Seilbahn) und die meisten Züge der National Rail, bei denen ihr einen günstigeren Tarif zahlt, benutzen.

Der Hauptunterschied zwischen den Karten ist die Funktionsweise:

  • Die Travelcard bietet unbegrenzte Fahrten zu einem festen Preis.
  • Mit der Oyster Card zahlt ihr einen reduzierten Tarif auf jede wirklich absolvierte Fahrt.

Unsere Empfehlung
Oyster Card
Travel Card
Funktionsweise

Jede Fahrt wird mit dem günstigsten Preis abgerechnet bis das Tageslimit erreicht ist. Danach steigt der Preis nicht mehr, es sei denn, ihr fahrt in eine neue Zone.

Ihr zahlt die Karte vorab für eine bestimmte Anzahl an Tagen zu einem bestimmten Preis & könnt dann so oft fahren, wie ihr wollt.
Zonen
flexibel
beim Kauf müsst ihr entscheiden, durch welche Zonen ihr fahren wollt:
1-4 oder 1-6
Aktivierungsgebühr
£5
keine
Anzahl der Tage
unbegrenzt, bis Guthaben aufgebraucht ist (kann aber immer wieder aufgeladen werden)

muss vorher festgelegt werden

Anzahl der Fahrten

unbegrenzt

unbegrenzt

Aufladbar
ja
nein, ihr müsst eine neue Karte kaufen
Rückerstattung
ja (nicht genutztes Guthaben könnt ihr euch selbst zurückerstatten)
nein
Ermäßigung Kinder
ja, muss man allerdings vor Ort aktivieren lassen
ja

Preise der beiden Karten

Der Preis der Oyster Card hängt natürlich davon ab, wie häufig ihr den öffentlichen Nahverkehr nutzt. Aber nehmen wir mal an, ihr erreicht jeden Tag den Daily Cap, also das Tageslimit, sieht der Preisvergleich so aus:

Güstiger
Oyster Card (Tageslimit)
Travelcard 1 Tag
Zonen 1-4
£11.70
£15.20
Zonen 1-6
£14.90
£21.50

Wie ihr seht, haben wir hier einen klaren Gewinner: die Oyster Card! Außerdem werdet ihr vermutlich nicht jeden Tag den Daly Cap erreichen, sodass die Oyster Card sich sogar noch mehr lohnt.

Natürlich müsst ihr hier noch 5 Aktivierungsgebühr zahlen, aber diese ist ja nur einmalig und zahlt sich spätestens nach dem zweiten Tag schon aus.

Vorteile der Oyster Card

Nach den Erfahrungen, die wir gemacht haben, ist die Oyster Card immer besser für touristische Reisen geeignet als die Travelcard. Warum?

  • Wenn auf der Oyster Card kein Geld mehr ist, könnt ihr sie wieder aufladen.
  • Und wenn ihr nicht alles aufgebraucht habt, bekommt ihr am Ende eurer Reise die Differenz wieder ausgezahlt. Ihr zahlt also immer nur für das, was ihr wirklich gefahren seid.
  • Ihr müsst nicht schon beim Ticket-Kauf entscheiden, welche Zonen ihr befahren wollt, sondern könnt euch frei in der Stadt bewegen.
  • Die Oyster Card läuft nicht ab. Ihr könnt sie bei eurer nächsten London-Reise also auch noch benutzen.

Unser Fazit zum Thema Oyster Card oder Travelcard

Zusammenfassend empfehlen wir ganz klar die Oyster Card. Sie ist nicht nur günstiger, sondern ihr seid damit einfach super flexibel und könnt sie sogar noch auf der nächste Reise nutzen.

Mit der Travelcard seid ihr einfach viel gebundener. Früher hat sich die Travelcard super geeignet, wenn man für einen längeren Zeitraum in London war, zum Beispiel zum Wohnen oder Arbeiten. Da es aber die 7-Tage oder Monatsvariante nicht mehr gibt, sehen wir keinen Vorteil in der Tavelcard.

Egal ob Oyster Card oder Travelcard – wo ihr in London hinfahren solltet, erfahrt ihr hier:

Der Loving London Reiseführer

Oyster Card oder Travelcard – der VERGLEICHDu möchtest alle Informationen ausgedruckt mit nach London nehmen? Noch mehr Insiderspots, Pubs, Restaurants & Cafés findest du jetzt in unserem London Reiseführer!

  • 27 Insider-Guides für über 40 Londoner Stadtteile
  • 13 Bestenlisten für Cafés, Tea-Time, Märkte, Touren uvm.
  • mit Stadtteil-Karten und offizieller U-Bahn-Map
  • unsere Budget-Tipps für die kleine Reisekasse
  • mit kostenloser App für iOS und Android

Häufige Fragen zum Thema London Oyster Card oder Travelcard

Wenn ich viel fahre, ist die Travelcard dann günstiger als die Oyster Card?

Nein. Es gibt für die Travelcard keine Wochenoptionen mit reduziertem Preis mehr, weshalb die Oyster Card immer günstiger ist.

Kann ich die Oyster Card und Travelcard online kaufen?

Ja, beide Karten sind über die offizielle Webseite von Visit Britain verfügbar. Ihr könnt dort die Oyster Card und die Travelcard kaufen.

Profilbild Laura Haig
Über die Autorin

Ich liebe es, Europa zu erkunden und berichte mit Leidenschaft von meinen Reisen. Die kulturellen Besonderheiten einzelner Regionen ist für mich immer wieder aufs neue faszinierend. Ich liebe die Abwechslung beim Reisen: Roadtrips liebe ich genauso wie Städtereisen – mich fasziniert der Besuch einer Kunstgalerie aber auch die Stimmung bei Musicals. Auf Loving Travel schreibe ich über alle meine Reiseerlebnisse und gebe euch meine besten Tipps und Tricks!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel