Notting Hill Carnival – bunter wird’s nicht!

Karibisches Flair beim größten Straßenfest Großbritanniens

Dein Reiseplan mit allen Infos aus einer Hand

Füge diesen und weitere Orte zu deinem persönlichen Reiseplan hinzu. Wir helfen dir dann mit weiteren passenden Vorschlägen: kostenlos und schnell!

Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt
Mehr Details zu myTravel

Wir mögen es bunt und wild. Keine Frage also, dass wir dabei sind, wenn der Notting Hill Carnival dem Westen Londons einen karibischen Anstrich verpasst. Einmal im Jahr herrscht dort auf den Straßen Ausnahmezustand – bei mitreißenden Live-Rhythmen, Street-Food-Leckereien und atemberaubenden Paraden. Wir finden: Die beste Gelegenheit, sich die europäische Steifheit gründlich aus den Hüften zu schütteln!

Die karibische Community lädt zum Tanz in Notting Hill

Ende August werden die Federn ausgepackt, Strass und jede Menge anderer Glitzerglitzer angelegt. Möglichst bunt, möglichst extravagant und seeehr sexy wird es beim größten und lebhaftesten Straßenfest Großbritanniens, dem Notting Hill Carnival, der kleinen Schwester vom Karneval in Rio de Janeiro.

Das größte und lebhaftestes Straßenfest Großbritanniens

Rund anderthalb Millionen Besucher feiern und tanzen auf den Straßen, wenn die karibische Community Londons zum zweitgrößten Karneval der Welt lädt. Allein 50.000 Tänzer und Musiker sorgen mit ihren teils spektakulären Kostümen und Tanz-Choreografien dafür, dass es den Besuchern heiß wird, auch wenn das Wetter einmal nicht mitspielt.

Seit 1966 bringt die karibische Gemeinschaft beim mehrtägigen Straßenfest die Besucher dazu, ihre Hüften schwingen zu lassen. Nach mehr als 50 Jahren ist das Spektakel des Notting Hill Carnivals zur Institution geworden und definitiv ein Highlight im Londoner Veranstaltungskalender.

Notting Hill Carnival

Wann ist der Notting Hill Carnival?

Traditionell findet das Event Ende August am Wochenende des “bank holiday” statt.
2020 wird vom 30. August bis Montag, 31. August.

Wo genau wird beim Notting Hill Carnival gefeiert?

Drei Tage lang erhält die Karibik in Teilen Nord Kensingtons Einzug. Gefeiert wird in Notting Hill, Ladbroke Grove und Westbourne Park. Die Hauptparade am Montag bewegt sich ab der Great Western Road über Chepstow Road zu Westbourne Grove und Ladbroke Grove.


Unserer Tipp: Der Notting Hill Carnival ist mittlerweile so groß, dass er sogar eine eigene App hat, die gleichnamige Notting Hill Carnival App. Über diese werdet ihr beispielsweise über News informiert und habt Zugriff auf eine interaktive Karte.


Worauf du dich beim Notting Hill Carnival freuen kannst:

  • Zweitgrößter Karneval der Welt mit Paraden, Kostümen und Maskerade
  • Der Notting Hill Carnival ist ein Fest für die karibische Gemeinschaft Londons, ihre Kultur und Traditionen
  • Live-Musik von Steel Drum Bands bis Calypso
  • Sound Systems: Knapp 40 feste musikalische Party-Anlaufstellen in den Straßen
  • Hunderte Street-Food-Stände
  • After-Show-Partys

Notting Hill Carnival

Höhepunkte: Das solltet ihr beim Notting Hill Carnival nicht verpassen

Es ist gar nicht so einfach, bei einem Event wie dem Notting Hill Carnival den Überblick zu behalten, deswegen beleuchten wir hier exklusiv für euch noch einmal die absoluten Highlights des Straßenfests.

Wettbewerb der Steel Bands

Ein toller Auftakt in die Karnevalstage ist der “Panorama Steel Band Wettbewerb” am Samstag. Aus ganz Großbritannien reist die Steel Band Crème de la Crème an und spielt um den Titel “National Champions of Steel”. 2019 findet der Contest von 18 bis 22 Uhr im Emslie Horniman’s Pleasance Park statt.

J’Ouvert: Bei der Eröffnungszeremonie trifft Tradition auf Moderne

Mit dem “J’Ouvert” wir der Notting Hill Carnival offiziell eröffnet. Die Zeremonie, bei der sich die Teilnehmer mit Schlamm bedecken und Dämonen vertreiben möchten, stammt noch aus alten Zeiten, wird aber auch heute noch in Brasilien oder Trinidad & Tobago gefeiert. Traditionell beginnt “J’Ouvert” vor dem Sonnenaufgang. Wer bei dem beeindruckenden Kulturereignis dabei sein möchte, muss daher auch in London früh aus den Federn.

Notting Hill Carnival

Prämierung der besten Kostüme

Die Kostüme gehören zum Notting Hill Carnival wie die Streifen aufs Zebra. Monatelang bereiten sich die Performer auf ihren großen Auftritt vor und tüfteln im stillen Kämmerlein an ihren Outfit-Details. Herauskommen schillernde und extravagante Outfits, die euch in den Bann ziehen werden. Die schönsten Kostüme werden jedes Jahr ausgezeichnet.

Hauptparade am Montag

Montags geht’s beim Notting Hill Carnival richtig zur Sache. Beim Haupttag der Festlichkeiten könnt ihr euch neben der großen Parade, den prächtigsten Kostümen und Umzugswagen auch auf ein riesiges Street-Food-Angebot freuen. Los geht’s ab der Great Western Road über Chepstow Road zu Westbourne Grove und Ladbroke Grove. Ende ist gegen 20.30 Uhr. Abseits der Parade sorgen knapp 40 Sound Systems an verschiedenen Orten dafür, dass ihr zu den verschiedensten Musikrichtungen von Reggae, Salsa, Dub bis Hiphop das Tanzbein schwingen könnt.

Street-Food-Paradies

Aus dem Sehen und Hören kommt ihr beim Notting Hill Carnival so schnell nicht raus – versprochen. Aber ihr solltet ihn euch auch auf der Zunge zergehen lassen. Denn die Street-Food-Stände bieten Leckeres aus beinahe allen Teilen der Welt. Von gegrilltem Hühnchen (“jerk chicken”) bis zum Eintopfgericht “Callaloo” gibt es an den Straßenständen für den Gaumen einiges zu entdecken und viele kulinarische Einflüsse aus Europa, Amerika, China und Afrika zu erschmecken. Also: auch wenn die Wartezeiten an den Imbissständen sehr lang werden können, nehmt die Strapazen auf euch, es lohnt sich!

Notting Hill Carnival

Unsere Checkliste für deinen entspannten Besuch des Notting Hill Carnival

  • Early Bird: Wenn ihr nicht nur auf eine kurze Stippvisite vorbeischauen wollt, sondern möglichst tief ins Notting-Hill-Carnival-Geschehen eintauchen möchtet, dann müsst ihr früh aufstehen. Seid ihr früh vor Ort, umgeht ihr den größten Andrang auf den Straßen und habt auch die besten Chancen einen guten Platz zu finden, von dem aus ihr die Parade gut sehen könnt.
  • Mit dem Strom: Bewegt euch mit den Massen! Ansonsten habt ihr keine Chance vom Fleck zu kommen.
  • Fixe Treffpunkte: Inmitten der wabernden Menschenmassen kann es schon mal passieren, dass man vor lauter Halligalli nicht nur sich selbst, sondern auch seine Begleitung verliert. Da, wie auf so gut wie allen Großveranstaltungen (und der Notting Hill Carnival ist groß) gern einmal das Telefonnetz zusammenbricht, sollte an einen Plan B gedacht werden. Vereinbart also unbedingt mit eurer Begleitung einen Treffpunkt, an dem ihr euch wiederfindet, solltet ihr euch aus den Augen verlieren.
  • Tasche festhalten: Wenn’s irgendwie geht, nehmt möglichst keine Wertsachen mit ins Getümmel. Denn wie sollte es anders sein: Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten – in diesem Fall: Taschendiebe.
  • Viel trinken: An alkoholischen Getränken mangelt’s beim Notting Hill Carnival nicht. Aber denkt dran, auch ordentlich Wasser zu trinken. Im Sommer, noch dazu in der Menge, geht es mit der Dehydrierung schnell und meist folgen der die Kreislaufprobleme auf dem Fuße. Am besten nehmt ihr euch eine Flasche Wasser mit auf den Weg!
  • Toiletten: Die Schlangen vor den mobilen Toiletten reichen manchmal schier ins Endlose. Also wartet besser nicht bis zur letzten Minute, bis ihr euch auf den Weg macht. Gerade, wenn ihr mit Kindern unterwegs seid, kann da schnell einmal was in die Hose gehen!
  • Feiern mit Kindern: Viele Kinder sind dabei, wenn in Notting Hill Karneval gefeiert wird. Am entspanntesten ist es für Familien allerdings sonntags. Beim “Family Day” ist die Parade kürzer und die Stimmung etwas ruhiger als beispielsweise am Montag, dem Haupttag. An allen Tagen ist es aber ratsam, Kopfhörer einzupacken – denn (laute, zuweilen sehr laute) Musik macht einen großen Teil des Notting Hill Carnivals aus.
  • Outfit: Der Karneval lebt von der Optik. Wer also einmal in Sachen Accessoires so richtig aus dem Vollen schöpfen möchte, der hat beim Notting Hill Carnival die Gelegenheit dazu – kein Outfit ist zu bunt, nichts zu übertrieben. Aber: Seid lieb zu euren Füßen. Nicht nur werdet ihr eine ganze Weile zu Fuß unterwegs sein, im Verlauf der Festlichkeiten wird sich auch einiges an Party-Equipment auf dem Boden ansammeln. Flache, geschlossene Schuhe sind daher sinnvoll.

Über die Autorin
Laura

Ich liebe es, Europa zu erkunden und berichte mit Leidenschaft von meinen Reisen. Die kulturellen Besonderheiten einzelner Regionen ist für mich immer wieder aufs neue faszinierend. Ich liebe die Abwechslung beim Reisen: Roadtrips liebe ich genauso wie Städtereisen – mich fasziniert der Besuch einer Kunstgalerie aber auch die Stimmung bei Musicals.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Einloggen Registrieren

myTravel – dein Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myTravel einloggen und deine Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myTravel deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myTravel – dein Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myTravel, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine Reise online zu planen!