Die 7 besten Museen in Madrid

Welche Museen in Madrid lohnen sich?

Als spanische Hauptstadt haust Madrid die meisten Museen im Land. Die Museumsliebhaber unter euch kommen hier also auf jeden Fall auf ihre Kosten. Wer nach Inspiration sucht, findet hier die besten Museen in Madrid und ich verrate euch welches Museum mir ganz besonders gefällt.

Museen in Madrid, deren Besuch sich lohnt!

Insgesamt zählt Madrid über 100 Museen. Bekannt ist die spanische Hauptstadt im Herzen des Landes besonders für das sogenannte Kunstdreieck („Triangulo de Arte“). Das Gebiet auf dem Paseo del Arte am Retiro Park bildet sich aus den drei berühmtesten Museen in Madrid: dem Prado, dem Reina Sofía und dem Thyssen Museum. Hier sind weltberühmte Werke auf engem Raum in der Madrider Innenstadt konzentriert. Doch auch über die „großen drei“ hinaus findet ihr in Spaniens Hauptstadt großartige Museen, die einen Besuch wert sind. Madrids Angebot deckt Themenbereiche der Geschichte, Kunst, Wissenschaft, Kultur und Anthropologie ab.

  1. 01

    Museo del Prado

    Museum in Madrid
    prado museum madrid
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Das Prado Museum (Museo Nacional del Prado) ist eins der bedeutendsten Kunstmuseen in Madrid und eins der berühmtesten Museen weltweit. Genau deshalb ist das Prado normalerweise auch das erste Museum in Madrid, das einem in den Sinn kommt wenn man an Spanien denkt (und auch ein häufig vorkommendes Museum in deutschen Kreuzworträtseln!). Das ikonische Museum befindet sich auf der sogenannten Kunstmeile (Paseo del Arte) und haust u.a. mehr als 7.000 Gemälde und mehr als 1.000 Skulpturen.

    Die exklusive Sammlung umfasst Werke der Europäischen Kunst des 12. – 20. Jahrhundert, vorwiegend von spanischen Künstlern, wie z.B. Francisco Goya und Diego Velásquez. Doch auch Werke von bekannten italienischen, deutschen, und niederländischen Künstlern wie Botticelli, Dürer und Rembrandt sind hier zu finden.

    Normalerweise kostet der Eintritt ins Prado Museum 7,50 Euro. Wer sparen möchte, kommt montags bis samstags zwischen 18 und 20 Uhr oder an Sonntagen bzw. Feiertagen zwischen 17 bis 19 Uhr, denn dann bietet das Museum kostenlosen Eintritt. Der kostenlose Eintritt führt allerdings leider auch zu langen Warteschlangen. Selbst wenn ihr sofort Eintritt gewährt bekommt, habt ihr nur zwei Stunden das riesige Museum zu erkunden. Das Sparangebot lohnt sich also eigentlich nur für die, die einfach mal in das Prado hinein schnuppern wollen. Wer das Angebot ausgiebig erkunden möchte, dem empfehle ich eine geführte Tour durch das berühmte Museum.

  2. 02

    Museo Reina Sofía

    Museum in Madrid
    reina sofia museum madrid
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Das Reina Sofia Kunstmuseum (Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía) in Madrid befindet sich am südlichen Ende der sogenannten Kunstmeile (Paseo del Arte) in Madrid auf der sich ebenfalls das Museo Thyssen und El Museo del Prado befinden. Sie liegen damit alle ganz in der Nähe vom Retiro Park. Obwohl den meisten sofort das Prado in den Sinn kommt, wenn man an Museen in Madrid denkt, ist das Reina Sofia tatsächlich das meist besuchte Museum in Madrid, vor dem Prado Museum.

    Während das Prado Kunst ab dem 12. Jahrhundert ausstellt, erwartet euch im Reina Sofia spanische Kunst des 20. Jahrhundert und der Gegenwart, u.a. von Künstlern wie Salvador Dalí und Juan Miró. Auch Picassos weltberühmte Ölgemälde Guernica wird hier aufbewahrt.

    Der Eintritt in das Museum kostet 5 Euro, was für ein Museum dieses Rufes unglaublich günstig ist. Dennoch könnt ihr hier noch sparen, denn von montags bis freitags bekommt ihr von 19 bis 21 Uhr freien Eintritt. An Wochenenden (samstags von 14:30 bis 21 Uhr sowie sonntags von 10 bis 19 Uhr) gilt gleiches. Der Andrang ist zu den Zeiten dementsprechend hoch. Wer Warteschlangen lieber umgehen möchte, kann sich hier Express-Tickets im Voraus kaufen.

  3. 03

    Museo Thyssen-Bornemisza

    Museum in Madrid
    Thyssen Museum Madrid
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Das Museo Thyssen Bornemisza ist, nach dem Prado und dem Reina Sofia, das drittgrößte Museum in Madrid. Es befindet sich im Palacio de Villahermosa und beherbergt seit 1992 eine Privatsammlung der Familie Thyssen.

    Was euch hier erwartet? Europäische Kunst aus dem 13. bis 20. Jahrhundert. Das Museum führt euch durch verschiedene Kunstepochen, vom späten Mittelalter bis hin zur Pop Art. Bei eurem Besuch werden euch viele bekannte Namen ins Auge stechen, so z.B. Ernst Ludwig Kirchner, Hans von Holbein, Albrecht Dürer, Vincent Van Gogh und Francisco de Goya.

    Der reguläre Eintritt kostet 13 Euro pro Person und beinhaltet permanente sowie temporäre Ausstellungen. Dabei gibt es Rabatte für Studenten mit gültigem Ausweis und komplett kostenlosen Eintritt für Kinder unter 18 Jahren. Für eine geführte Tour durch das Thyssen Museum zahlt ihr 29 Euro.

  4. 04

    Nationales Archäologiemuseum

    Museum in Madrid
    nationales archäologiemuseum madrid
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Das Nationale Archäologiemuseum in Madrid (Museo Arquelógico Nacional de España, kurz: MAN) öffnete in 2014 seine Türen nach jahrelangen Renovierungsarbeiten wieder für Besucher. In dem imposanten Gebäude direkt neben der Nationalbibliothek findet ihr mehr als 13.000 Exponate auf vier Etagen verteilt.

    Ihr fragt euch jetzt sicherlich „noch ein Kunstmuseum?“. Ja! Das Nationale Archäologiemuseum deckt allerdings Bereiche der Kunst ab, die in den großen Kunstmuseen nicht vertreten sind. Ein Besuch lohnt sich also auch, wenn ihr die anderen Museen bereits besichtigt habt bzw. es noch vorhabt. Fundstücke in dem Museum umfassen u.a. ägyptischen Sarkophagen und Mumien, griechische Keramik, antike Skulpturen und spanisch-maurische Elfenbeinkunst.

    Das meinst bestaunteste Stück im Archäologischem Museum und auch mein Highlight ist die „Dama de Elche“. Hierbei handelt es sich um eine iberische Kalkstein-Büste einer Frau. Obwohl das Alter der Büste auf 2.500 Jahre geschätzt wird, fand man sie erst im 19. Jahrhundert. Dabei ist jedoch so gut erhalten geblieben, dass es sogar Zweifel an der Originalität gibt.

  5. 05

    Sorolla Museum

    Museum in Madrid
    Sorolla Museum in Madrid
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Das Sorolla Museum findet ihr im Stadtbezirk Chamberí, im Zentrum Madrids. Hierbei handelt es sich um die ehemalige Villa des spanischen Malers Joaquin Sorolla y Bastida, dessen Witwe, Clotilde Garcia del Castillo, sich nach seinem Tod dafür engagierte sein Haus in ein Museum umzuwandeln.

    In dem Künstlerhaus könnt ihr nicht nur seine Originaleinrichtung bestauenen, sondern auch seine eigenen Werke und Sammlerstücke. Die Sammlung wurde seit dem Tod des Malers fleißig erweitert, sodass ihr euch heute während eures Besuches über 1.000 Werke anschauen könnt. Weil es hier so viele interessante Stücke zu bewundern gibt, steigen die Besucherzahlen des Künstlerdomizil von Jahr zu Jahr.

    Auch wegen der großartigen Kombination mit dem von Sorolla entworfenen Garten ist das Sorolla Museum eins der beliebtesten Museen in Madrid. Beides könnt ihr für nur 3 Euro erleben! Obwohl der Preis schon so niedrig ist, könnt ihr samstags ab 14 Uhr und sonntags ganztägig sogar komplett kostenlos vorbeischauen.

  6. 06

    CaixaForum

    Museum in Madrid
    Caixa Forum Madrid
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Seit 2008 befindet sich das Caixaforum in Madrid mitten im Museumsdreieck. Das Wort „Caixa“ mag euch bekannt vorkommen. Der Name stammt von der katalonischen Bank Caixa, der größten Sparkasse des Landes.

    Das Caixaforum in Madrid bietet euch drei in eins: ein Museum, Auditorium und Kulturzentrum. Für euch heißt dies: jede Menge Abwechslung! Hier findet ihr alles von antiken und zeitgenössischen Kunstausstellungen über Konzerte, Aufführungen und Debatten bis hin zu gesellschaftlichen Events und Workshops. Natürlich befindet sich in dem großen Gebäudekomplex auch ein Café, ein Shop und eine Buchhandlung die das Angebot abrunden.

    Doch das Caixaforum ist auch von Außen ein absoluter Hingucker. Besonders einzigartig ist die Grünfläche aus 15.000 Pflanzen entlang der Gebäudemauer. Man spricht hier auch von einem vertikale Garten. Habt ihr so etwas schon einmal gesehen? Das Museum ist sowohl von Außen sowie von Innen ein architektonisches Meisterwerk. Im Inneren wird euch das Treppenhaus sofort ins Auge stechen – da bin ich mir sicher!

    Für den Zugang zu den Ausstellungen zahlt ihr gerade mal 6 Euro.

  7. 07

    Museo Cerralbo

    Museum in Madrid
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Das Museo Cerralbo ist ein eher wenig bekanntes Museum in Madrid, obwohl es einer der interessantesten ist. Ihr findet das Museum im Stadtteil Pincesa direkt zwischen dem Templo de Debod und dem Plaza de España. Bei dem Museum handelt es sich um das ehemalige Wohnhaus von Marquis von Cerralbo, das euch Einblicke in das Leben des spanischen Adels zur Jahrhundertwende gibt.

    Erwarten dürft ihr hier äußerst prunkvolle Räume, etliche Kunstwerke (Gemälde, Skulpturen, überwiegend von spanischen Künstlern) und Gegenstände (Kronleuchter, Uhren, Möbel, Münzen, Waffen).

    Normalerweise kostet der Eintritt 3 Euro. Wie bei den meisten Museen in Madrid ist, wenn ihr richtig plant, eine kostenlose Besichtigung möglich. Dafür müsst ihr donnerstags ab 17 Uhr, samstags ab 14 Uhr oder an Sonn- und Feiertagen herkommen.

Weitere Museen in Madrid

Auch über unsere Bestenliste hinaus hat Madrid viele interessante und sehenswerte Museen im Angebot. Weitere Museen, die ich euch wärmstens ans Herz legen kann sind:

  • Museo del Romanticismo: das nationale Museum spezialisiert sich voll und ganz auf das Zeitalter der Romantik. Hier findet ihr Landschaften, Porträts, Möbel und Gegenstände u.a. von Francisco de Goya.
  • Casa Museo Lope de Vega: das Künstlerhaus befindet sich innerhalb des Museumsdreieck und führt euch zurück ins 17. Jahrhundert. In dem Haus des Dichters Felix Lope de Vega könnt ihr neben der Einrichtung im Stil des Goldenen Zeitalters auch Studien und Handschriften begutachten.
  • Museo Lazaro Galdiano: das Museum haust Kunstsammlung von José Lazao.Galdiano, einem spanischen Journalisten und Kunstliebhaber. Zur Zeit seines Todes im Jahr 1947 besaß er die größte und bedeutendste Kunstsammlung in ganz Spanien, die ihr hier bestaunen könnt.
  • Naval Museum: das Schifffahrtsmseum wurde 1792 mit Beständen der spanischen Kriegsmarine gegründet und beherbergt Waffen, Münzkabinett, Schibbau, Uniformen und mehr.
  • Museo de Historia de Madrid: das Stadtmuseum der spanischen Landeshauptstadt widmet sich der Lokalgeschichte Madrids und befindet sich seit 1929 im barocken Königlichen Hospiz von San Fernando.

tickets für museen in madrid

Museen in Madrid auf einer Karte

Alle Museen in Madrid sind bequem zu erreichen, weil sie größtenteils in der Innenstadt gelegen sind. Auf dieser Karte könnt ihr die genauen Standorte der Museen sehen:

madrid museen karte

Mein Lieblingsmuseum in Madrid: Das Reina Sofía

Mein persönliches Highlight wenn es um Museen in Madrid geht ist das Reina Sofía. Das liegt hauptsächlich daran, dass mich moderne Kunst mehr als klassische Kunst interessiert. Besonders die skurillen Bilder vom spanischen Künstler Dalí finde ich äußerst interessant. Wer übrigens so wie ich ein Dalí Fan ist und sein Spanisch mit einer Show auffrischen möchte, sollte sich „La Casa de Papel“ auschauen!

Doch nun zurück zum Museo Reina Sofía. Was das Museum für mich ebenfalls sehr besonders macht ist das Ölgemälde „Guernica“ von Picasso. Das Gemälde wurde gründlichst im Kunst- sowie Spanischunterricht behandelt, sodass ich es schon vor meines Besuches in und auswendig kannte. Umso toller war es dann, also ich das originale Meisterwerk mit meinen eigenen Augen zu sehen bekam! Es ist eins der berühmtesten Werke Picassos.

Mit meiner Meinung scheine ich der Mehrheit anzugehören, denn das Reina Sofía gehört ist mit knapp 4 Millionen Besuchern pro Jahr das meist besuchte Museum in Madrid. Das Prado Museum hingegen zählt jährlich knapp 3 Millionen Besucher.

Noch mehr über Madrid

Mehr Madrid geht immer! Auf Loving Travel findest du noch viel mehr Inspiration für deinen Madrid Urlaub:

 
Weitere Artikel laden

Über den Autor
Steffen

Ich bin ein absoluter Reise-Begeisterter mit einer großen Liebe zur USA, Spanien und Italien. Und England. Und Frankreich. Ganz viel Reise-Inspiration von mir gibt es regelmäßig auf unserem YouTube-Kanal sowie in unserem brandneuen Podcast.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Einloggen Registrieren

myTravel – dein Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myTravel einloggen und deine Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myTravel deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myTravel – dein Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myTravel, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine Reise online zu planen!