Italien

La dolce Vita erleben: Unsere Tipps für euren Italien Urlaub

Dein Reiseplan mit allen Infos aus einer Hand

Füge diesen und weitere Orte zu deinem persönlichen Reiseplan hinzu. Wir helfen dir dann mit weiteren passenden Vorschlägen: kostenlos und schnell!

Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt
Mehr Details zu myTravel

Italien steht für la dolce vita, Pizza, Pasta, Fashion und vieles mehr! Das Land im Süden Europas ist ein echtes Traum-Reiseziel und sollte auf jeden Fall auf eurer Liste stehen. Deshalb verrate ich euch in diesem Artikel alles wichtige über Italien!

Seiteninhalt

Ihr möchtet nach Italien reisen, aber wisst nicht recht wo ihr anfangen sollt? Verständlich, denn das Land bietet von Städtereisen über Kultur bis hin zum Strandurlaub wirklich alles. Eine Weinprobe in der Toskana oder doch lieber eine Gondelfahrt in Venedig?

Ticket-Infos für Dich

Touren & Tickets für Italien kaufen
Ticket ansehen

Aber dann wäre da ja auch noch Rom…Keine Sorge: Ich stelle euch die schönsten Städte, Regionen und Sehenswürdigkeiten in Italien vor und verrate euch, was ihr in dem schönen Land unbedingt machen solltet!

Die besten Sehenswürdigkeiten in Italien

Wie ich schon gesagt habe, ist Italien ein vielfältiges Land, das einiges zu bieten hat. Die Sehenswürdigkeiten Italiens gehen dabei weit über das Kolosseum oder das Forum Romanum in der Hauptstadt Rom hinaus. In Italien fällt es mir besonders schwer, euch nur die TOP 5 Sehenswürdigkeiten zu nennen, aber hier sind sie nun, meine Lieblings-Sehenswürdigkeiten in Italien:

 

Hamburg

  • Kolosseum: Das Kolosseum in Rom ist nicht nur eines der berühmtesten Bauwerke der Welt, sondern gehört sogar zu den Sieben Weltwundern der Neuzeit! Es ist das größte Amphitheater, das je gebaut wurde und stammt aus der Antike. Wenn ihr das Kolosseum besuchen wollt, solltet ihr euch euer Ticket unbedingt vorher online kaufen. Noch mehr nützliche Tipps zum Kolosseum haben wir euch auch schon zusammengeschrieben.
  • Schiefer Turm von Pisa: Ein weiteres weltbekanntes Bauwerk in Italien ist der Schiefe Turm von Pisa. Im 12. Jahrhundert begann der Bau des freistehenden Glockenturms, der jedoch bereits nach dem Bau der dritten Etage schief wurde. Erst 100 Jahre später wurden vier weitere Stockwerke auf den Turm gebaut bis er endlich im Jahr 1372 vollendet wurde. Heute können Touristen den Schiefen Turm von Pisa alle 15 Minuten in kleinen Gruppen besichtigen.
  • Cinque Terre: Der Cinque Terre ist ein geschützter Nationalpark, der an der steilen Küste entlang der italienischen Riviera verläuft. Der rund zwölf Kilometer lange Abschnitt führt durch fünf Dörfer, die direkt am Meer liegen. Eine Fahrt entlang des Cinque Terre ist ein Muss für Landschaftsliebhaber und absolut einzigartig!
  • Lago di Como: Der Lago di Como, bei uns besser als Comer See bekannt, ist neben dem Gardasee einer der bekanntesten und beliebtesten Seen Italiens. Die vielen kleinen Dörfer entlang des Sees machen ihn zu einem beliebten Reiseziel. Besonders die Villen aus dem 15. Jahrhundert sind einmalig. Die Kombination aus Landschaft, Dörfern und subtropischen Pflanzen wie Palmen machen den Lago di Como zu einem perfekten Reiseziel in Italien.
  • Mailänder Dom: Mailand ist das modische Zentrum Italiens. Neben der Fashion Industrie findet ihr hier aber auch wunderschöne Bauwerke, wie den Mailänder Dom. Der gotische Bau zählt zu den größten Kirchen der Welt. Bei der Besichtigung des Mailänder Doms, könnt ihr nicht nur die Fassade und die Innenräume bewundern, sondern sogar auch das Dach besichtigen. Ich empfehle euch auf jeden Fall ein Online Ticket für den Mailänder Dom zu kaufen, um lange Wartezeiten zu vermeiden!
Kolosseum-Rom-innen-Colosseum
Das Kolosseum in Rom ist eines der bekanntesten Bauwerke in ganz Italien!

Weitere Sehenswürdigkeiten in Italien

 
Weitere Artikel laden

Italien Playlist – Spotify

Unsere TOP 5 Städte in Italien

Neben einzelnen Sehenswürdigkeiten lohnen sich in Italien auch viele Städte für tolle Städtereisen. Auch hier fällt es schwer, sich auf nur fünf Städte zu beschränken, aber diese Städte solltet ihr euch in Italien auf keinen Fall entgehen lassen.

Loving Travel TOP Cities

  • Rom: Rom ist die Hauptstadt Italiens und besonders durch die weit zurückreichende Geschichte des Imperiums geprägt. Das Kolosseum, das Forum Romanum und der Vatikan zählen hier zu den Must-Sees! Auch wenn Rom eine beliebte Stadt bei Touristen ist, verliert es seinen italienischen Charme nicht. Die Stadt beherbergt sehr alte Ruinen und antike Gebäude, die ihr einmal im Leben gesehen haben müsst!
  • Venedig: Eine der berühmtesten Städte Italiens ist Venedig. Die Stadt wurde auf Wasser gebaut und besteht aus über 100 Inseln. Besonders berühmt sind die vielen Wasserstraßen, die die Hauptverkehrswege in Venedig darstellen. Wer Venedig besucht, sollte auf keinen Fall etwas gegen Bootsfahrten haben!
  • Florenz: Florenz ist die Hauptstadt der Toskana und damit für mehrere Millionen Touristen jedes Jahr ein beliebtes Reiseziel. Hier könnt ihr den typischen italienischen Lebensstil erleben, aber auch sehr alte berühmte Bauwerke besichtigen und Kultur erleben. Leonardo da Vinci verbrachte viel Zeit in Florenz. Außerdem galt die Metropole im 15. und 16. Jahrhundert als eine der reichsten Städte in ganz Europa. Florenz hat wirklich einiges zu bieten und ist immer einen Besuch wert.
  • Mailand: Mailand ist die zweitgrößte Stadt Italiens und das absolute Modezentrum des Landes. Hier wurden bekannte Modemarken wie Gucci oder Prada gegründet. Aber auch außerhalb der Modeindustrie ist die Metropole eine wichtige Säule des Landes, denn sie gilt als wichtigste Wirtschafts- und Industriestadt Italiens. Bei Touristen ist die Stadt auch wegen der vielen bedeutenden Museen und Kunstschätze beliebt.
  • Neapel: Neapel ist eine wirklich einzigartige Stadt in Italien und dabei polarisiert sie ganz schön. Manche lieben sie, manche hassen sie, doch eines ist klar: Neapel ist eine Reise wert! Nicht nur wegen der vielen Museumschätze solltet ihr eine Reise nach Neapel unternehmen. Besonders bekannt ist hier der aktive Vulkan Vesuv, der nur neun Kilometer von der Stadt entfernt liegt. Auch die ehemalige Stadt Pompeji, die durch einen Vulkanausbruch in Schutt und Asche zerlegt wurde, ist ein beliebtes Ausflugsziel – hier können Ausgrabungen der Stadt besichtigt werden.

 
Weitere Artikel laden
 

Städte in Italien auf der Karte

Damit ihr seht, welche Städte wo liegen und ob ihr bei eurer Reise gewisse Städte miteinander kombinieren könnt, habe ich zur Übersicht noch eine Karte mit den Städten in Italien.

Die schönsten Regionen in Italien

  • Toskana: Die Toskana ist ein Gebiet in Mittelitalien. Die Hauptstadt der schönen Region ist Florenz. Aber auch Pisa oder Siena sind beliebte Städte der Region. Ansonsten ist die Toskana besonders für die schönen Weinberge und den Weinanbau sowie die Herstellung von Olivenöl bekannt. Hier findet ihr außerdem viele Thermalquellen und einige Badestrände entlang der rund 400 Kilometer langen Küste.
  • Lombardei: Die Lombardei liegt im Norden Italiens und grenzt an die Schweiz. Die berühmteste Stadt und Wirtschaftszentrum Italiens ist Mailand. Insgesamt zählt die Lombardei zu den wirtschaftsstärksten Regionen in ganz Italien. Hier findet ihr unter anderem den Comer See, den Gardasee und den Lago Maggiore.
  • Amalfiküste: Die Amalfiküste liegt im Westen Italiens und bezeichnet einen etwa 50 Kilometer langen Küstenabschnitt. In der Region Kampanien gelegen ist die Amalfiküste schon seit der Zeit der Römer ein beliebtes Ziel für Touristen. Besonders schön sind die vielen kleinen Fischerdörfer und kleinen Strände am Golf von Salerno. Die Amalfiküste lässt sich besonders gut entlang der Küstenstraße erkunden, da ihr hier viele Zitronenanbaugebiete und prunkvolle Villen sehen könnt!
  • Sizilien: Die Region Sizilien besteht aus der gleichnamigen Insel, die die größte im Mittelmeer ist, und mehreren kleinen Inseln. Die Insel ist geprägt von Hügelland und dem aktiven Vulkan Ätna. 1000 Kilometer Küste machen die Insel zu einem perfekten Urlaubsziel in Italien.
  • Venetien: Von den Alpen bis zur Adria erstreckt sich die Region Venetien, zu der auch Venedig und Verona gehören. Die Strände an der Adria sind besonders bei Familien beliebt. Die romantische Stadt Verona und die Wasserstadt Venedig gehören zu den berühmtesten Städten der Region.

Unsere Italien Reisetipps

Italien ist nicht umsonst eines der beliebtesten Urlaubsländer in Europa. Von Skifahren in Südtirol über Strandurlaub in Süditalien oder Städtereisen hat Italien wirklich alles zu bieten. Hervorragendes Essen, viel Geschichte und Kultur sowie die Modeindustrie machen Italien zu einem perfekten Reiseziel. Dabei ist für wirklich jeden etwas dabei: Familienurlaub an der Adria, romantischer Pärchenurlaub in Venedig oder in der Toskana, sportlicher Urlaub für alle in Südtirol oder oder oder. Ihr habt zahlreiche Möglichkeiten!

Das Land ist in insgesamt 20 Regionen unterteilt, wovon fünf ein Sonderstatut haben, darunter zum Beispiel Sardinien.

Als Mitglied der Europäischen Währungsunion wird hier mit dem Euro bezahlt. Wenn ihr also Urlaub in Italien macht, müsst ihr kein Geld tauschen und keine Kurse hin und her rechnen. Allgemein kann man sagen, dass Italien grundsätzlich etwas teurer ist als Deutschland, wobei es da stark auf die Regionen ankommt. Besonders in den großen Städten wie Rom, Venedig oder Florenz zahlt ihr in der Regel mehr als in Deutschland. Auch die Zeit müsst ihr in eurem Italien Urlaub nicht umstellen.

Kontinent
Europa
Regionen
20
Größte Städte
Rom (≈2.867.078)
Mailand (≈1.350.487)
Neapel (≈972.212)
Inseln
über 200 (über 100 davon bilden Venedig)
Sprache
Italienisch
Währung
Euro

Wenn es um die Anreise nach Italien geht, habt ihr eine gute Auswahl. Am schnellsten und einfachsten kommt ihr mit dem Flugzeug nach Italien. Dabei gibt es mittlerweile auch viele Billigflüge, die euch von vielen großen Flughäfen in Deutschland direkt zu eurem Ziel bringen. Besonders wenn ihr aus Süddeutschland kommt, lohnt es sich aber durchaus auch die Möglichkeiten mit der Bahn zu checken. Ab München fahren täglich einige Züge nach Italien und mit dem Sparpreis zahlt ihr dabei teilweise nur 39 Euro pro Strecke. Das beste daran: Kinder fahren dabei umsonst mit!

Ebenfalls eine gute Option ist die Anreise mit dem Auto – zumindest theoretisch. Denn dabei kommt es ganz stark drauf an, wo ihr hinreisen möchtet. Häufig ist die Parkplatz- und Verkehrssituation in italienischen Großstädten katastrophal und die Parkpreise immens hoch. Wenn ihr einen Roadtrip plant, campen wollt oder den Fokus auf die Landschaft legt, ist es aber eine gute Option, um das Land zu erkunden. Achtet dabei nur darauf, dass ihr die Kosten für Plaketten und Grenzübergänge einplant. Bei der Anreise mit dem Auto zählt auf jeden Fall das Motto: Der Weg ist das Ziel!

Fahrt nach Italien
Der Weg nach Italien ist mit dem Auto wunderschön.

Die beste Reisezeit für Italien

Je nachdem, was ihr in eurem Italien Urlaub erleben möchtet, könnt ihr eure Reisezeit auswählen. Grundsätzlich wird es wärmer, je weiter ihr in den Süden des Landes fahrt. Je nachdem, ob die Region am Mittelmeer liegt, wie die Toskana oder in den Bergen wie Südtirol gibt es kleine Unterschiede im Klima. Im Norden Italiens könnt ihr im Winter auf jeden Fall Schnee haben, im Süden wird es im Winter häufig nicht kälter als 14 Grad. In fast jeder Region Italiens werden es im Hochsommer über 30 Grad.

Das kann für Menschen, die es nicht gewohnt sind, tatsächlich ganz schön heiß werden, da das mediterrane Klima ganz schön aufs Gemüt schlagen kann. Ich war einmal im Juni in Verona und lasst euch gesagt sein: Die Hitze mitten in der Wüste der USA war für mich nichts dagegen! Da müsst ihr also für euch selbst entscheiden, ob ihr mit den wirklich heißen Temperaturen im Sommer klarkommt oder doch lieber auf mildes Klima im Frühling oder Herbst setzen möchtet.

Jan
Feb
März
April
Mai
Juni
Juli
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wetter

4°C bis 11°C

5°C bis 12°C

7°C bis 15°C

9°C bis 18°C

13°C bis 22°C

17°C bis 26°C

19°C bis 29°C

19°C bis 29°C

17°C bis 26°C

9°C bis 16°C

8°C bis 15°C

5°C bis 12°C

Man kann das Klima in Italien wirklich schlecht verallgemeinern. Am Gardasee habt ihr im Juni die meisten Regentage, während ihr in Rom oder Venedig schon Hochsommer und wenig bis keinen Regen habt.

Durch die verschiedenen Regionen und das Klima ist Italien zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Besonders die Städtereisen lohnen sich häufig auch im Winter, wenn der Tourismus nicht so groß ist, denn in vielen italienischen Großstädten wie Florenz, Rom oder Venedig müsst ihr mit sehr langen Wartezeiten im Sommer rechnen. Für einen Strandurlaub empfehlen sich natürlich eher die Frühlings- und Sommermonate!

Die wichtigsten italienischen Wörter

🇮🇹Italienisch für Anfänger

Wie überall auf der Welt kommt man auch in Italien einigermaßen voran, wenn man Englisch spricht. Italienisch ist aber eine wunderschöne Sprache und die Grundlagen nicht schwer zu erlernen.

👋🏽 Hallo = Ciao

👋🏻 Tschüss = Addio

🙏🏽 Vielen Dank = Mile Grazie

❔ Wie geht’s? = Come stai?

🍕Ich hätte gerne eine Pizza! = Vorrei una pizza!

☝🏾 Ich heiße… = Mi chiamo…

Buon Viaggio! 😊

Typisches Essen und Trinken in Italien

Ich bin ehrlich mit euch: Wenn ich an Italien denke, kommt mir als allererstes Pizza, Pasta, Wein und Eis in den Sinn. Bitte sagt mir, dass ich da nicht die einzige bin. 😄  Doch es ist auch kein Wunder, denn die Italienische Küche ist weltweit bekannt und ist sogar auf der UNESCO Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgeführt. Besonders die Pizza und Pasta Gerichte haben weltweite Verbreitung gefunden. Dabei gibt es noch viele weitere italienische Spezialitäten, die weltweit gern konsumiert werden. Darunter gehören zum Beispiel der Mozzarella, das Olivenöl, der Parmesan oder zahlreiche Weine.

Geschnittene Pizza in Rom
Die Pizza zählt zu den beliebtesten Hauptspeisen in Italien.

In Italien unterscheidet sich das kulinarische Angebot nach den Regionen. In den Regionen am Wasser gibt es beispielsweise viele Fischspezialitäten. In Südtirol hingegen findet ihr eher Kohlgerichte oder Schupfnudeln auf der Speisekarte. Die Unterschiede in der italienischen Küche gehen sogar so weit auseinander, dass sie in eigene Kategorien nach ihren Regionen eingeteilt werden. So gibt es zum Beispiel Toskanische Küche, Sizilianische Küche oder Kampanische Küche.

Trotzdem gibt es regionenübergreifend einige italienische Spezialitäten. So findet ihr neben den üblichen Verdächtigen in Italien auch viele Risotto Gerichte, verschiedene Antipasti und eine große Auswahl an Käsespezialitäten. Schaut einfach, welche Gerichte für welche Region besonders bekannt sind. Zum Beispiel bekommt ihr die beste Pizza Italiens natürlich in Neapel! Den besten Wein findet ihr in der Toskana usw.

Menüfolge in Italien

Die Italiener essen ihre Hauptmahlzeit in der Regel am Abend. Dabei wird das essen in zwei Gänge aufgeteilt – in „primo piatto“ und „secondo piatto“. Der erste Gang legt den Fokus auf Kohlenhydrate, der zweite auf Proteine. Davor gibt es Antipasti und danach Dessert, das hier Dolci genannt wird. Am Ende wird noch ein Caffè getrunken, was wir als Espresso kennen.

Wenn ihr in Italien essen geht könnte eure Menüfolge also zum Beispiel so aussehen: Ihr startet mit Antipasti, zum Beispiel Caprese (Tomate-Mozzarella), danach könnt ihr noch warme Antipasti essen wie Bruschetta. Danach folgt der primo piatto, also Pasta, Risotto oder Suppe. Der secondo piatto besteht dann meistens aus Fleisch oder Fisch. Eine Pizza wird in der Regel als alleiniger Gang serviert, also als piatto unico. Als Dessert könnt ihr zum Beispiel ein Gelato oder Tiramisú essen.

Essen in Italien

Gut zu wissen

Pizza wird als alleiniger Hauptgang serviert – Pasta hingehen zählt als „primo piatto“, also als erster Gang.

Preislich kommt es stark darauf an, ob ihr in einer touristischen Region seid oder nicht. In den Großstädten zahlt ihr häufig für die zentrale Lage der Lokale drauf, daher lohnt es sich in den Nebenstraßen und etwas außerhalb des Zentrums zu gucken. Aber auch dann werdet ihr für das Essen meistens mehr als den deutschen Durchschnitt zahlen.

Worauf ihr in Italien achten solltet, ist der Umgang mit Trinkgeld. Normalerweise wird bereits eine Servicepauschale mit auf eure Rechnung gerechnet, die als Trinkgeld zählt. Ob das so ist erkennt ihr an dem Hinweis „servizio compreso“ oder „servizio coperto“, was soviel heißt wie „Bedienung inbegriffen“. Das ist eigentlich immer der Fall – sollte es nicht so sein sind 10-15 % Trinkgeld angemessen.

 
Weitere Artikel laden
 

Häufige Fragen zum Urlaub in Italien

Abschließend beantworte ich noch ein paar Fragen, die häufig zum Italien Urlaub gestellt werden.

Wohin kann ich in Italien mit Kindern reisen?

Für einen Urlaub in Italien mit Kindern eignen sich natürlich die vielen schönen Seen, wie der Gardasee oder der Comer See. Aber auch in der Toskana könnt ihr einen tollen Urlaub mit Kindern verbringen, da ihr die perfekte Mischung aus Landschaft, Meer und Städten habt. Ansonsten ist ein Strandurlaub an der Adria bei Familien auch sehr beliebt. Ein Ausflug nach Neapel oder Sizilien kann für Kids auch ein echtes Highlight werden, denn hier könnt ihr die aktiven Vulkane Vesuv und Ätna bestaunen!

Welcher italienische See ist am schönsten?

Diese Frage ist tatsächlich unmöglich zu beantworten, da sie alle wunderschön sind. An welchen See ihr reist, hängt ganz von euren Bedürfnissen ab. Der Gardasee ist zum Beispiel bestens für jeden geeignet, wohingegen Aktivurlauber am Lago Maggiore mehr Möglichkeiten haben. Eher ruhiger geht es am Comer See zu.

Welche italienische Insel ist am schönsten?

Da Italien über 200 Inseln zu bieten hat, ist auch diese Frage schwierig zu beantworten. Echtes Karibikfeeling findet ihr auf der Insel Elba, Sizilien ist die größte Insel Italiens und zum Tauchen würde ich euch Sardinien empfehlen.

Meine Tipps für Italien

Mein persönlicher Tipp an euch ist, in Italien wirklich offen zu sein. Meine Erfahrung ist, dass die Italiener sehr nett und gesprächig sind. Damit ihr euch nicht direkt als typischer Tourist outet, gibt es noch ein paar Dinge, die ihr in Italien beachten könnt. Bestellt zum Beispiel nach 11 Uhr keinen Cappuccino mehr, denn dieser wird hier wirklich nur zum Frühstück getrunken. Verzichtet vielleicht auf die Pizza Hawaii, denn Ananas auf Pizza ist hier wirklich ein großes Streitthema. 😉

Wenn ihr nur kurz einen Kaffee trinken möchtet, dann stellt euch am besten an die Bar. So machen es die Italiener mehrmals täglich und noch dazu ist es günstiger, an der Bar zu trinken als an einem Tisch Platz zu nehmen.

Dann habe ich noch ein paar grundsätzliche Tipps für euch: Wie in Spanien auch gibt es in Italien eine Art Siesta, das heißt die meisten Geschäfte sind am Nachmittag geschlossen. Wenn ihr also eine Shoppingtour plant, solltet ihr diese auf den Vormittag verlegen. Außerdem wird in Italien recht spät gegessen. Es kann schon passieren, dass ihr um 20 Uhr bei einem Restaurant vor verschlossenen Türen steht, also plant auch euer Abendessen für etwas später ein.

Noch mehr über Italien

Du kannst einfach nicht genug von Italien bekommen? Wir haben viele Artikel über weitere Reiseziele in Italien für euch:

 
Weitere Artikel laden
 

Über die Autorin
Nathalie

Meine erste Liebe waren die USA, wo es mich immer wieder an die Westküste zieht. Aber ich liebe das Reisen allgemein: Die Mentalität der Menschen kennenzulernen, das Essen zu probieren und tolle Gebäude zu entdecken gehört für mich einfach zum Leben dazu!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK
Einloggen Registrieren

myTravel – dein Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myTravel einloggen und deine Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myTravel deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myTravel – dein Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myTravel, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine Reise online zu planen!