Unser Insiderguide für die Île de la Cité in Paris 2024

Was dürft ihn in Île de la Cité nicht verpassen?

Île de la Cité gillt als Geburtsort Frankreichs: Einst die Heimat römischer Herrscher und fränkischer Könige, ist die Insel vollgepackt mit einigen Wahrzeichen. Kompakt und abwechslungsreich, werden Besucher an jeder Ecke mit einigen der besten Sehenswürdigkeiten von Paris belohnt.

Dazu gehören natürlich die berühmte Kathedrale Notre Dame und der ehemalige Königspalast, der heute als Gerichtsgebäude dient, Palais de Justice. Ein Spaziergang durch die wunderbar erhaltenen Straßen ist wie ein Spaziergang durch die Geschichte Frankreichs. Das muss man gesehen haben! Lass uns einen Blick darauf werfen, was die Île de la Cité noch so zu bieten hat.

Place Dauphine in Ile de la Cite

Unsere TOP 5 Highlights auf der Île de la Cité

TOP 5 Spots

  • Bestaune die Buntglasfenster in der Sainte-Chappelle: Die Saint-Chapelle war die persönliche Kapelle des Königs. Sie wurde im 12. Jahrhundert eingeweiht und ist bekannt für ihre atemberaubenden Buntglasfenster, die bis zur Decke hochragen. Sie gehören zu den schönsten mittelalterlichen Bauwerken in Europa und sind beinahe genauso schn wie die Norte Dame.
  • Nimm dir Zeit zum Entspannen auf dem malerischen Place Dauphine: Dieses hübsche Fleckchen bietet seit 1607 eine Zuflucht vor dem lebendigen Stadtleben. Heutzutage ist er zwar etwas belebter, aber immer noch ein charmanter Ort, um einen Kaffee und ein Croissant zu genießen. Anschließend solltest du den kleinen, hübschen Park an der Spitze der Insel, den Square du Vert-Galant, aufsuchen, von wo aus du einen tollen Blick auf die Seine hast.
  • Finde den geografischen Nullpunkt von Paris: Hier findest du den geografische Punkt, an dem die Entfernung zu Paris auf den Straßenschildern in ganz Frankreich gemessen wird.
  • Besuche das Gefängnis, in dem Marie Antoinette gefangen gehalten wurde,die Conciergerie: 600 Jahre lang waren Frankreichs berüchtigtste Verbrecher und Feinde unter dem heutigen Grand Palais inhaftiert. Das berüchtigte Conciergerie-Gefängnis wurde inzwischen restauriert und ist ein Magnet für zichtausend Besucher: Tauch in die geschichtsträchtigen Gemäuer ein, in denen berüchtigte Persönlichkeiten wie Marie Antoinette und Robespierre auf ihre HInrichtung warteten. Auch Napoleon der III., Frankreichs letzter Monarch verbrachten dort ihre Haft. Ein faszinierender Einblick in die französische Geschichte für alle, die sich in das gespenstische Gefängnis wagen.
  • Erfrisch dich mit einem Eis im kultigen Berthillon Glacier: Die Eiscreme von Berthillon ist legendär. So hoch angesehen, dass ihre Kreationen mittlerweile in ganz Paris verkauft werden. Aber nichts geht über das authentische Erlebnis in ihrer ersten Eisdiele. Auch wenn meisten eine lange Schlage auf dich wartet, wird es sich zu 100% lohnen!

Allgemeine Informationen über Île de la Cité

Île de la Cité, die Insel der Stadt, liegt in der Seine im Herzen des kulturellen und historischen Zentrums von Paris. Sie ist durch acht Brücken mit den Vierteln am rechten und linken Ufer verbunden und beherbergt die berühmte Kathedrale Notre-Dame und den ehemaligen Königspalast der ersten französischen Könige. Die engen, stimmungsvollen Straßen sind geprägt von der uralten Geschichte, die Paris und das frühe Königreich Frankreich geprägt hat. Mehrere wichtige Sehenswürdigkeiten befinden sich auf den begehbaren Inseln, so dass du zu jeder Tageszeit mit Menschenmassen rechnen musst.

Über eine andere Brücke gelangt man auf die kleinere Insel, die Ile Saint-Louis, die eine bessere Auswahl an Restaurants, Geschäften und Hotels bietet als die Île de la Cité!

Auf der Île de la Cité befindet sich auch das Hauptquartier der Pariser Polizei, die Prefecture de Police, und das höchste Berufungsgericht des Landes im Palais de Justice. Das sorgt für eine seltsame Mischung aus kamerabegeisterten Touristen und seriösen Geschäftsleuten. Du kannst die Île de la Cité sowohl am Tag als auch Nachts erkunden. Aber für die Abendunterhaltung solltest du lieber auf die Île Saint-Louis wechseln.

Wie du zur Île de la Cité kommst

Wenn du mit der Métro ankommst, gibt es eine einzige Haltestelle direkt auf der Île de la Cité. Es gibt aber mehrere Haltestellen in der Nähe der Brücken, die die Insel mit der Île Saint-Louis verbinden.

  • Cité (Haltestelle Insel): Linie 4
  • Saint-Michel Notre-Dame (Kreuzung Pont Saint Michel): Linie 4 + RER-Züge B, C
  • Pont Neuf (beliebteste Kreuzung): Linie 7
  • Pont Marie / Sully – Morland (Übergänge zur Île Saint-Louis): Linie 7
  • Buslinien für Île de la Cité: 21, 38, 47, 75, 96, N12, N13, N14 N15, N21, N22
  • Buslinien für die Île Saint-Louis: 68, 86, 87

Laura-Lovinga-Travel
Erkunde das Viertel ganz einfach

Mein Tipp

Du kannst das Viertel auch ganz bequem mit einem der Hop on Hop off Busse in Paris erreichen. Diese sind auch in vielen Pariser Sightseeing-Pässen enthalten, mit denen du bei deinem Besuch in Paris Geld beim Sightseeing sparen kannst.

Kauf das Ticket

Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Touren in Île de la Cité

Als ehemalige Heimat römischer Herrscher und französischer Könige sind die historischen Attraktionen auf der Île de la Cité großartig und unübersehbar. Hier ist eine kurze Übersicht über die besten und spannensten Sehenswürdigketen in Île de la Cité!

Die besten Sehenswürdigkeiten in Île de la Cité

In diesem Viertel gibt es viele Attraktionen, die du besuchen solltest. Wir zeigen dir unsere Favoriten!TOP-5-Zeichen

  1. 01

    Point zéro des routes de France

    Platz in Île de la Cité
    Highlight von uns
    Point Zero, starting point from which all distances from Paris a
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Jedes Straßenschild, das nach Paris zeigt, verweist auf diese kaum wahrnehmbare Markierung in der Straße. Es ist der geografische Mittelpunkt von Paris, von dem aus alle Entfernungen zur Stadt gemessen werden. Zwar gibt nicht viel zu sehen, aber es ist eine nette Sehenswürdigkeit und ein lohnenswertes Must-see für Inselentdecker.

  2. 02

    Queen Elizabeth II Blumenmarkt

    Markt in Île de la Cité
    Highlight von uns
    Flower Market 230323152500001
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Für ein umfassendes Blumenerlebnis besuche den Blumenmarkt auf der Île de la Cité. Dieser historische Blumenmarkt wurde 1809 gegründet und ist nur wenige Minuten von Notre-Dame und Sainte Chapelle entfernt. Im Vergleich zu den benachbarten Wahrzeichen ist der Markt modern. Dennoch hat der teilweise überdachte Markt seinen Charakter aus dem 19. Jahrhundert bewahrt und lädt zum Verweilen ein.

    Der Markt ist zwar klein, aber er strotzt vor Lebenslust. Wenn du etwas Farbe in deinen Tag (oder dein Hotelzimmer) bringen willst, gibt es kaum etwas Besseres. Und im Gegensatz zu öffentlichen Parks kannst du die Blumen mit nach Hause nehmen.

  3. 03

    Sainte Chapelle

    Religiöse Orte in Île de la Cité
    Sainte Chapelle church
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Auf der Île de la Cité, nur einen Katzensprung von Notre-Dame entfernt, liegt ein Gotteshaus, das ihr nicht verpassen solltet:

    Die prächtige Sainte-Chapelle wurde in der Mitte des 13. Jahrhunderts im gotischen Stil erbaut und hebt sich dennoch deutlich von anderen Kirchen dieser Zeit ab. Sie ist bekannt für ihre bunt bemalten Wände und Decken, hauptsächlich in Blau- und Lilatönen. In Kombination mit den bis zu 12 Meter hohen Buntglasfenstern entsteht so ein einzigartiges Licht.

  4. 04

    Notre Dame

    Religiöse Orte in Quartier Notre-Dame
    Notre Dame von Paris
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Auf der inmitten der Seine gelegenen Île de la cité im Herzen der Stadt thront die alte Dame von Paris: die Kathedrale Notre-Dame. Sie gilt als eine der wichtigsten und meistbesuchten Kathedralen der Welt. Seit ihrer Fertigstellung im Jahr 1345, nach fast 200 Jahren Bauzeit, prägt sie die Silhouette der Stadt.

    Mit dem dramatischen Brand vom 15. April 2019 hätte sich dies beinahe für immer geändert: Ein verheerendes Feuer, vermutlich ausgelöst durch Renovierungsarbeiten, zerstörte das Dach und den Kirchturm des Baus. Dabei war Notre-Dame bereits mehrmals dem Untergang geweiht.

    Während der Französischen Revolution wurden viele charakteristische Merkmale der Kirche zerstört. Erst die durch Victor Hugos Roman „Der Glöckner von Notre-Dame“ hervorgebrachte Aufmerksamkeit für die Kirche bewahrte sich schlussendlich vor ihrer Zerstörung. Aufgrund des Zustandes ist es derzeit nicht möglich, Notre Dame zu besichtigen. Natürlich könnt ihr aber die Ile de la cité besuchen und einen Blick von außen erhaschen.

  5. 05

    Conciergerie

    Museum in Quartier Saint-Germain-l’Auxerrois
    Highlight von uns
    View on the Seine at sunset in Paris. Cloudy and bright sky. In
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Die Pariser Conciergerie liegt im Westen der Île de la Cité im 1. Arrondissement. 600 Jahre lang diente der Keller des stattlichen Gebäudes als französisches Staatsgefängnis. Ursprünglich lebte die königliche Familie hier. Als diese aus Sicherheitsgründen ins Louvre umzog, wurde das Gebäude zum Justizpalast, was es auch heute noch ist. Vor allem während der Französischen Revolution diente die Conciergerie als Gefängnis, wo bis zu 1200 Gefangene Platz hatten. Die berüchtigtste Gefangene war Marie Antoinette.

    Heute dienen kleine Teile des Gebäudes als Museum und sind für den Besucher zugänglich. Zu sehen bekommt ihr Säle des königlichen Palastes und das original erhaltene Revolutionsgefängnis. Auch eine Nachbildung von Marie Antoinettes Zelle könnt ihr besichtigen. Es gibt nur wenige Orte in Paris, die einen solchen Eindruck hinterlassen, wie dieses Gefängnis, dessen schöne mittelalterliche Fassade das düstere Innere verdeckt.

Die besten Touren der Île de la Cité

Auf der Île de la Cité gibt es viele Dinge zu tun. Hier findest du unsere TOP 5 Touren.

TOP 5 TOUREN

  1. 01

    "The History of Paris" Tour

    Walktour in Île de la Cité
    Quartier Latin, Paris, Frankreich
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Lasst euch von einem Local Guide durch die Geschichte Paris führen und die berauschenden Straßen der Île de la Cité und des Lateinischen Viertels streifen.

    Im Herzen von Paris gibt es Jahrhunderte der Geschichte zu entdecken, und der Experte, der Englisch oder Französisch spricht, wird einer aussichtsreichen Tour Farbe verleihen.

  2. 02

    Fahrradtour in Ile de la Cite

    Fahrradtour in Île de la Cité
    couple riding bicycles near the Eiffel tower in Paris
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Fahre mit dem Fahrrad durch die stimmungsvollen Straßen der Île de la Cité und darüber hinaus auf einer umfassenden Tour, bei der du viele sehenswerte Monumente abhaken kannst. Nimm einfach eine Fahrt und genieße die schöne Aussicht, egal ob am Morgen oder am Nachmittag.

  3. 03

    Sainte Chapelle auf der Notre Dame Insel

    Walktour in Île de la Cité
    viator Ile de la cite notre dame tour
    Source: viator.com
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Der lokale Guide erweckt diese vielschichtige Insel zum Leben. Inklusive Skip-the-Line-Tickets für die Sainte Chapelle und die Conciergerie, zwei der wichtigsten Attraktionen der Insel. Außerdem erwarten euch Sehenswürdigkeiten wie Notre Dame und Pont Neuf.

Restaurants & Cafés auf der Île de la Cité

Die Insel ist zwar klein, aber es gibt trotzdem eine Handvoll Restaurants und Cafés, die sich um die hungrigen Besucher kümmern. Auf der anderen Seite der Pont Saint-Louis, auf der winzigen Île Saint-Louis, gibt es eine noch größere Auswahl an guten Lokalen.

Top-Restaurants

  1. 01 Sur le Pouce

    Sur le Pouce bedeutet so viel wie „unterwegs“, und in diesem Restaurant geht alles schnell und einfach. Sandwiches und einfache französische Gerichte dominieren die Speisekarte. Das Ambiente ist schlicht und entspannt. Die Speisekarte gehört zu den günstigsten im 4. Arrondissement.

  2. 02 Aux Anysetiers Du Roy Restaurant

    Hier könnt ihr in mittelalterliche Pracht eintauchen. Holzbalken, passende Wanddekorationen und eine nostalgische Speisekarte sorgen für ein Ambiente wie aus einer Zeitkapsel. Für dieses einzigartige kulinarische Erlebnis musst du auf die Île Saint-Louis fahren.

  3. 03 Brasserie Les Deux Palais

    Die Brasserie Les Deux Palais im 4. Arrondissement ist mit ihrem glänzenden Interieur und den dicht gedrängten Straßentischen ganz und gar eine traditionelle Brasserie. Direkt gegenüber dem Palais de Justice gelegen, ist die umfangreiche Speisekarte mit französischen Spezialitäten ein idealer Ort, um das historische Gebäude zu bewundern.

  4. 04 Le Caveau du Palais

    Direkt an der hübschen Place Dauphine im 1. Arrondissement befindet sich ein Restaurant mit einer schönen Aussicht und einer passenden Speisekarte.

    Hier kannst du in gemütlicher Atmosphäre französische Küche mit einem Hauch von kulinarischem Flair genießen, vor allem, wenn du einen Tisch auf der Terrasse ergattern kannst. Die Meeresfrüchte hier bekommen durchweg hervorragende Kritiken.

  5. 05 Les Fous de l'Île

    Dieses ausgesprochen moderne Restaurant auf der Île Saint-Louis begeistert seine Gäste, indem es mit französischen Klassikern erfinderisch spielt. Eine beeindruckende Weinkarte trägt zu dem schnell wachsenden Ruf des Restaurants bei.

Die schönsten Cafés

Obwohl so viele Besucher über die Insel und ihr kleines Geschwisterchen, die Île Saint-Louis, schlendern, gibt es nur wenige charmante Cafés. Hier ist meine Auswahl an Cafés, die du unbedingt besuchen solltest.

  1. 01 Berthillon

    Der erste auf der Liste ist eine Pariser Legende: Die Eisdiele im 4. Arrondissement ist bei Foodies äußerst beliebt und gilt als legendär.

    Du kannst ihre hochwertigen Kreationen an verschiedenen Orten in Paris kaufen, aber nirgendwo ist der Ort, an dem alles begann, besser als hier. Ein charmantes Café (salon de thé, um genau zu sein) ist angegliedert, wenn du dir einen Drink gönnen und die endlose Schlange vor der Eisdiele in Ruhe beobachten möchtest.

  2. 02 Café Panis

    Den besten Ausblick auf Notre-Dame hast du vom gegenüberliegenden Flussufer im 5. Arrondissement. Das Café Panis ist ein traditionelles Pariser Brasserie-Café mit einem beneidenswerten Blick auf die Seine.

    Die konventionelle Speisekarte bietet alles von Croque Monsieur bis Boeuf de Tartare. Es ist vom Frühstück bis zum Abend geöffnet und ein idealer Ort, um eine Tour durch die Île de la Cité abzuschließen.

  3. 03 La Crêperie du Cloitre

    Île de la Cité, Notre-Dame, ist diese Crêperie auch ein belebtes Café im vierten Arrondissement. Nichts Ausgefallenes und nur ein paar Plätze draußen, aber ein gut gelegener und gemütlicher Ort, um einen Crêpe oder Kaffee zu genießen.

  4. 04 Le Dauphin

    Wenn du auf der Suche nach einem Platz zum Entspannen auf dem schönen Place Dauphine im ersten Arrondissement bist, ist das Le Dauphin einer der besten Plätze.

    Auf der Speisekarte stehen Crêpes und Salate, aber auch typische Café-Angebote. Es ist vielleicht nicht die beste Crêperie im Quartier, aber die erstklassige Lage macht sie zu einem beliebten Ausflugsziel.

Shopping auf und um die Île de la Cité

Es gibt bessere Orte in Paris, um einzukaufen. Das nahe gelegene Le Marais ist ein Paradies für Feinschmecker, während das Viertel Champs Élysée für alles andere besser geeignet ist. Aber auch auf der Île Saint-Louis gibt es eine Handvoll Geschäfte, nach denen du Ausschau halten solltest, vor allem wenn du auf der Suche nach Souvenirs oder ungewöhnlichen Einkäufen bist. Hier ist eine Auswahl der besten.

  • Pylones (flippige Geschenkeladenkette, keine Kühlschrankmagnete): 57 Rue Saint-Louis en l’Île, 75004.
  • Laguiole (renommierter Besteck- und Messerhersteller): 35 Rue des Deux Ponts, 75004.
  • L’Etiquette (biologische, biodynamische und natürliche Weine): 10 Rue Jean du Bellay, 75004.
  • La Ferme Saint-Aubin (gut sortierte Fromagerie): 76 Rue Saint-Louis en l’Île, 75004.
  • Imiza (Kosmetikboutique): 51 Rue Saint-Louis en l’Île, 75004.
  • Jeanne Danjou et Rousselet (Schmuck): 15 Pl. du Pont Neuf, 75001.

Die schönsten Kunstgalerien und Museen in Île de la Cité

Die Île de la Cité ist zwar nicht für ihre Kunstgalerien bekannt, allerdings gibt es eine Handvoll intimer Galerien, in denen Kunstliebhaber auf ihre Kosten kommen, wenn du bereit bist, zur Île Saint-Louis oder zum linken Ufer zu fahren.

  1. 01 Galerie DDG

    Zurück auf der Île Saint-Louis ist diese typische Pariser Galerie eine interessante Abwechslung in einer von Geschäften und Restaurants gesäumten Straße. In der Sammlung werden verschiedene Werke von einer Handvoll Künstler gezeigt.

  2. 02 Galerie d'art Carré d'artistes

    In derselben Straße wie die Galerie DDG, präsentiert diese Filiale des Carré d’artistes zeitgenössische Künstler zu vernünftigen Preisen.

  3. 03 Galerie Frédéric Got Fine Art

    Es gibt acht Außenstellen der Galerie Got in ganz Paris und Frankreich. Diese angenehme Galerie auf der Île Saint-Louis ist eine von ihnen. Eine für Sammler und Fans zeitgenössischer Kunst.

  4. 04 Le 33 Mai

    Diese hübsche Galerie im 4. Arrondissement zeigt eine „Duo-Ausstellungen“: Fotografien, Gemälde und Skulpturen. Hier gibt es viele neue Künstler und Werke zu entdecken.

  5. 05 Mizen Fine Art Gallery

    Auf der anderen Seite der Seine, in der Nähe der Pont Neuf, stellt diese Galerie zeitgenössische internationale Künster aus. Regelmäßig wechselnde Ausstellungen machen diese Galerie zu einem idealen Ort, um deine unstillbare Sehnsucht nach Kunst zu stillen.

Die charmantesten Hotels in Île de la Cité

Auf der Île de la Cité gibt es keine Hotels. Aber wenn du auf der Suche nach einem einzigartigen Inselaufenthalt bist, findest du auf der Nachbarinsel einige anständige Hotels. Eine befriedigende Alternative ist ein Hotel auf dem Festland mit Blick auf die Île de la Cité. Hier ist unsere Auswahl der besten Hotels rund um die Île de la Cité.

  1. booking Ile de la Cite Hotel Du Jeu De Paume
    Source: booking.com

    01 Hôtel Du Jeu De Paume

    4 Sterne | Dieses Hotel, das auf einem ehemaligen königlichen Tennisplatz liegt, macht sich sein mittelalterliches Erbe zu eigen. Alte Balken und freiliegendes Mauerwerk fügen sich geschmackvoll in die schlichte Einrichtung ein. Wenn du die Insel erleben willst, ist diese Unterkunft auf der malerischen Île Saint-Louis unschlagbar.

  2. booking Ile de la Cite Hotel de Lutece
    Source: booking.com

    02 Hôtel de Lutece

    3 Sterne | Wenn du eine elegante und komfortable Unterkunft in der hoteleigenen Rue Saint Louis en Ile de cite im vierten Arrondissement suchst, ist dieses Hotel eine gute Wahl. Es hat für seinen aufmerksamen Service und seine preiswerten Zimmer gute Kritiken erhalten.

  3. booking Ile de la Cite Hotel Des Deux Iles
    Source: booking.com

    03 Hôtel des Deux Iles

    3 Sterne | Das Hotel der „Zwei Inseln“ richtet sich an Besucher, die in die sagenumwobenen Inseln eintauchen wollen. Ein preiswertes, unaufdringliches, aber gut ausgestattetes Hotel im Herzen der Einkaufsstraße der Île Saint-Louis im 4. Arrondissement.

  4. booking Ile de la Cite Hotel Le Notre Dame
    Source: booking.com

    04 Hôtel Notre Dame

    3 Sterne | Wenn du nicht auf der Île de la Cité ein Hotelzimmer beziehen kannst, dann entscheide dich für ein Hotel, das wenigstens einen fantastischen Blick auf die Insel bietet: Direkt über der Kathedrale Notre Dame gelegen, verbindet dieses altehrwürdige Hotel den Stil der Renaissance mit modernem Komfort. Der Verkehr unter der Kathedrale mag dich vielleicht abschrecken, aber die herrliche Aussicht aus den Zimmern entschädigt dich vielleicht dafür.

  5. booking Ile de la Cite Hotel Saint-Louis en L’Isle
    Source: booking.com

    05 Hôtel Saint-Louis en l'Île

Historische Fakten der Île de la Cité

Abgesehen von epochalen Ereignissen ist die Insel auch für ihre bedeutenden Bauwerke bekannt. Chlodwig I. baute auf der Insel die erste Kathedrale von Paris. Von der Basilika und der Kathedrale von Saint-Étienne ist heute kaum noch etwas zu sehen. Stattdessen steht die Notre Dame de Paris an ihrer Stelle. Der Bau der prächtigen gotischen Kathedrale dauerte zwei Jahrhunderte (1163-1345). Trotz des katastrophalen Brandes im Jahr 2019 bleibt Notre Dame ein herausragendes Symbol. Die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands ist für eine große Enthüllung vor den Olympischen Spielen 2024 in Paris geplant.

Die Kathedrale Notre Dame im 4. Arrondissement in Paris an einem hellen Nachmittag im Frühling.

Nur 15 Jahre vor dem Bau von Notre Dame wurde die prächtige königliche Kapelle, Sainte Chappelle, fertiggestellt. Sie sind nach wie vor zwei der bemerkenswertesten Gebäude in Paris. Außerdem befindet sich auf der Insel das älteste durchgehend funktionierende Krankenhaus der Welt. Das Hôtel-Dieu wurde im Jahr 651 n. Chr. gegründet und versorgt noch heute Patienten. Die älteste Brücke von Paris, die Pont Neuf, ist nur eine von acht Brücken, die die Insel mit dem Festland verbinden und unterstreicht den historischen Status der Île de la Cité.

Die Geschichte der Île de la Cité

Die Île de la Cité ist der Ort, an dem die Geschichte von Paris startet. Die geschichtsträchtige Insel ist das Herz Frankreichs und beherbergt eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Ganze Bücher sind über die Insel geschrieben worden. Aber nur ein paar aufschlussreiche Ausschnitte aus der Geschichte vermitteln ein Gefühl für den großen Bogen der Geschichte auf der Insel. Die ersten Menschen, die die Insel besiedelten, waren wahrscheinlich Mitglieder eines gallischer Stamm, die Parisii.

Nachdem Gallien von Julius Cäsar erobert wurde, wurde die Insel zu römischem Besitz. Die Römer zogen ab undder erste König von den Franken, Chlodwihg 1. ernannte Paris zur Hauptstadt. Nachfolgende Generationen von Herrschern lebten auf der Insel, als das Königreich Frankreich seine Grenzen und seinen Einfluss ausweitete. Die Könige blieben dort bis 1358. Als eine Rebellion ihre Verwundbarkeit auf der Insel offenbarte, suchte Karl V. von Frankreich schnell nach einer neuen Residenz und entschied sich schließlich für den betörenden Charme des Louvres.

Pariser Luftpanorama mit Seine, Pont Neuf Brücke, Île de la Cité und Notre Dame.

Die Insel war bis ins 18. Jahrhundert der Sitz des französischen Parlaments und damit des höchsten Gerichts Frankreichs. Nach der Revolution wurde der ehemalige Königspalast zum Palais de Justice und beherbergte Frankreichs höchstes Berufungsgericht. Das Palais de Justice befindet sich über dem berüchtigten Gefängnis Conciergerie. Es wurde von 1380 bis 1934 genutzt und befand sich während der folgenschweren Ereignisse von 1789 direkt unter einem Revolutionsgericht. 2.780 Gefangene wurden in dem eilig einberufenen Gericht zur Guillotine verurteilt. Unter ihnen waren Marie Antoinette, die letzte Königin Frankreichs, und Revolutionsführer, die von ihrer eigenen Revolution verschlungen wurden, darunter Robespierre und Georges Danton.

Die Nachbarbezirke der Île de la Cité

Die Île de la Cité ist das geografische Zentrum von Paris. Sie ist auch der Mittelpunkt einiger der berühmtesten Viertel und Attraktionen der Stadt. Egal, in welche Richtung du die Brücken der Insel überquerst. Wenige Meter, am rechten Ufer, liegt das bezaubernde Viertel Le Marais, das viele für das charismatischste Viertel von Paris halten. Wenn du über die berühmte Pont Neuf zum rechten Ufer gehst, bist du nur einen kurzen Spaziergang vom Louvre und den Tuileriengärten entfernt.

In der entgegengesetzten Richtung kommst du über die älteste Brücke von Paris und landest direkt vor der alten Pariser Münzprägerei, Monnaie de Paris. Oder nimm eine andere Brücke, um das beliebte Lateinische Viertel, ein weiteres Viertel mit einem reichen Erbe und bedeutenden Sehenswürdigkeiten wie dem sagenumwobenen Buchladen Shakespeare and Company und der Sorbonne (Frankreichs ältester und prestigeträchtigster Universität) zu erreichen. Die einzige Herausforderung in diesem Teil von Paris besteht darin, deine Zeit und deine Route so zu planen, dass du all die unübersehbaren Sehenswürdigkeiten unterbringen kannst.

Häufige Fragen zu Île de la Cité

Lässt sich die Île de la Cité gut zu Fuß erkunden?

Auf jeden Fall, denn diese Insel ist perfekt zum Erkunden. Der Straßenverkehr ist gering und jede Sehenswürdigkeit kann über die gepflasterten Straßen erreicht werden.

Ist die Île de la Cité sicher?

Nur wenige Orte in Paris sind sicherer, denn neben zahlreichen Touristen bei Tag und Nacht befinden sich auch die Polizeipräfektur und Frankreichs höchste Gerichte auf der Insel.

Ist die Île de la Cité teuer?

Das Essen auf der Insel oder der nahegelegenen Île Saint-Louis kann teuer sein, wie man es von einem Touristenmagneten erwarten kann. Die wenigen Hotels auf der Île Saint-Louis sind überraschend erschwinglich, da sie weniger beliebt sind als das nahe gelegene Le Marias und das Quartier Latin.

Profilbild Laura Schulze
Über die Autorin

Ich liebe das Reisen! Ganz gleich, ob ins australische Outback, zu den Fjorden von Norwegen oder Städtetrips in den schönsten Metropolen der Welt wie Paris, Singapur, Barcelona oder New York unternehme - ich schreibe euch meine besten Tipps nieder, damit auch eure Reise zu einem ganz besonderen Highlight wird.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel