Einfuhrbestimmungen für Australien

Dein Reiseplan mit allen Infos aus einer Hand

Füge diesen und weitere Orte zu deinem persönlichen Reiseplan hinzu. Wir helfen dir dann mit weiteren passenden Vorschlägen: kostenlos und schnell!

Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt
Mehr Details zu myTravel

Die Einfuhrbestimmungen für Australien sind sehr streng. Der Australische Zoll reguliert so streng, um die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt Australiens zu schützen und nicht Gefahren durch andere Tiere oder Krankheiten in den australischen Kontinent zu bringen.

Einfuhrbestimmungen für Australien – Dies darfst du nicht in Australien einführen

Bei deiner Einreise in Australien darfst du keine lebenden Tiere oder Pflanzen, Teile von Pflanzen oder tierische Produkte einführen. Am einfachsten für dich zu merken ist: Führe nichts essbares in Australien ein oder deklariere es!

Diese Dinge musst du in Australien deklarieren

Am einfachsten ist es, wenn du keine essbaren Dinge mit nach Australien einführst. Laut der Einfuhrbestimmungen in Australien darfst du aber vor allem diese Dinge nicht mitbringen:

  • Obst und Gemüse (sowohl frisch als auch gefroren oder getrocknet),
  • Honig und auch aus Bienenwachs produzierte Dinge wie Lippenbalsam,
  • Produkte aus Pflanzen wie Kräuter, getrocknete oder frische Blumen, Holz oder Holzprodukte darfst du laut Einfuhrbestimmungen nicht in Australien einführen.
  • Nudeln und Reis,
  • auch die Snacks aus dem Flugzeug dürfen nicht eingeführt werden.
  • Milch und Milcherzeugnisse wie Milchpulver für die Zubereitung von Flaschennahrung für Kinder musst du unbedingt deklarieren,
  • Eier oder Produkte aus Eiern wie Mayonnaise dürfen nicht in Australien eingeführt werden,
  • Du darfst auch keine tierische Nahrung wie Fleisch, Fisch, Würstchen oder Wurst mitbringen,
  • Produkte aus Getreide wie Müsli, Samen und Nüsse musst du bei deiner Ankunft in Australien deklarieren.
  • lebende Tiere darfst du nicht mit nach Australien bringen. Erkundige dich beim Australischen Zoll, falls du die Einreise deines Tieres planst, hier sind sehr hohe Auflagen zu erfüllen und die Tiere müssen für einige Wochen in Quarantäne.
  • Du darfst auch keine tierischen Produkte wie Muscheln, Korallen, Fell, ausgestopfte Tiere oder ähnliches mit nach Australien bringen.
  • Deine Sportausrüstung wie zum Beispiel Golf- oder Wanderschuhe muss komplett frei von Erde sein. Deklariere sie am besten, falls du planst sie mitzunehmen. Die Einfuhr sollte kein Problem sein, allerdings wird getestet, ob noch Erde zu finden ist.

Hier findet ihr eine Übersicht der Dinge, die ihr nicht in Australien einführen dürft.

Einfuhrbestimmungen Australien

So meldest du Sachen zum Deklarieren an

Noch während des Fluges Richtung Australien wird dir die so genannten „Incoming Card“ ausgeteilt, hier musst du deine persönlichen Daten wie Anschrift, Passnummer, Aufenthaltsdauer in Australien und Flugnummer angeben. Ferner musst du auf dieser Karte eintragen, ob und wenn ja was genau du zu deklarieren hast.

Nach deiner Ankunft in Australien wirst du zunächst zur Passkontrolle geleitet, bei der dein Visum überprüft wird. Anschließend musst du zum Zoll weitergeleitet. Hier musst du – selbst wenn du nichts deklariert hast – dein gesamtes Gepäck durch einen Scanner schicken.
Es lohnt sich also überhaupt nicht, darauf zu hoffen, nicht erwischt zu werden. Weshalb? Ganz einfach, sie werden dich finden! Es sind neben den Röntgengeräten auch Spürhunde im Einsatz, die sogut wie alles Essbare entdecken. Gibst du nichts zu deklarieren an und wirst mit etwas verbotenem erwischt, erwartet dich ein hohe Geld- oder sogar eine Haftstrafe.
Wenn du die kritischen Güter allerdings deklarierst, erwartet dich in der Regel keine Strafe.

Profilbild Laura Schulze
Über die Autorin

Ich liebe das Reisen! Ganz gleich, ob ins australische Outback, zu den Fjorden von Norwegen oder Städtetrips in den schönsten Metropolen der Welt wie Paris, Singapur, Barcelona oder New York unternehme - ich schreibe euch meine besten Tipps nieder, damit auch eure Reise zu einem ganz besonderen Highlight wird.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel