Die Top 12 Sehenswürdigkeiten in Edinburgh

Welche lohnen sich wirklich?

Edinburgh ist keine riesige Stadt, hat aber so viel wie eine zu bieten! Welche Edinburgh Sehenswürdigkeiten müssen definitiv auf deiner Liste stehen? Wir haben uns festgelegt.

Seiteninhalt

Top Sehenswürdigkeiten in Edinburgh

Spoiler Alert: Du wirst auf dieser Liste, wenig überraschend, natürlich das Edinburgh Castle sehen. Es ist schlicht und einfach die Nummer 1 unter den Edinburgh Sehenswürdigkeiten. Doch wie sieht es mit dem Rest aus? Welche Galerien oder Museen musst du in Edinburgh sehen, welche Hügel oder Berge erklimmen? Und was hat es mit dem „Athen des Nordens“ auf sich? Unsere Top 12 Edinburgh Sehenswürdigkeiten geben dir die Antwort auf diese Fragen und mehr!

  1. 01

    Edinburgh Castle

    Schloss in Edinburgh
    Edinburgh Reise
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Das Edinburgh Castle wirkt wie aus einem Märchenbuch, wie es auf einem erloschenen Vulkan über der Stadt thront. Es ist die Top Sehenswürdigkeit Edinburghs. Eine Reise in Schottlands Hauptstadt ohne einen Besuch in diesem grandiosen Bauwerk ist nicht komplett. Im Schloss befindet sich auch das schottische Kriegsmuseum, das Einblicke in die lange, bewegte Geschichte dieses wunderschönen, aber nicht immer freien Landes gibt.

    Macht nicht denselben Fehler wie ich und kommt einfach spontan vorbei. Das Schloss ist die wichtigste und beliebteste Attraktion Edinburghs und das merkt man: Die Schlangen sind sehr lang. Kauft ihr ein Ticket vorab online, könnt ihr an den Schlangen einfach vorbeigehen. Der Blick vom Schloss ist der wohl beste der Stadt.

    Tipp: Kommt am besten (mit Ticket) gegen 1 Uhr Nachmittags. Dann wird die passend benannte ‚One O’Clock Gun‘ abgefeuert. Diese Kanone wird schon seit dem Jahr 1861 zur selben Uhrzeit jeden Tag (außer sonntags) abgefeuert – ein historisches Zeitsignal.

  2. 02

    Holyrood Palace

    Schloss in Edinburgh
    Edinburgh Sehenswürdigkeiten
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Gewöhnlich einfach als Holyrood Palace bezeichnet, ist die offizielle Residenz der Königin, Queen Elizabeth II., in Edinburgh und stand häufig im Zentrum der schottischen Geschichte. Wenn die Königin abwesend ist, was die Regel ist (Sie ist nur während der „Königlichen Woche“ im Sommer hier), hat die Öffentlichkeit Zugang zu den beeindruckenden „Historic Apartments“ (ehemaliges Zuhause von Mary, der Königin von Schottland) und den „State Apartments“.

    Zur Historie: Holyrood Palace wurde im Jahr 1678 erbaut und war der Ort, an dem Jakob II. und Jakob IV. jeweils heirateten, an dem Jakob V. und Karl I. gekrönt wurden und an dem „Bonnie Prince Charlie“ 1745 Hof hielt. Wer sich mit britischer Geschichte gut auskennt, bemerkt, wie geschichtsträchtig dieser Ort ist. Aber auch dann, wenn ihr einfach nur die schöne Inneneinrichtung des Palastes bewundern wollt, lohnt sich der Besuch. Für mich gehört der Palast deshalb zu den besten Sehenswürdigkeiten Edinburghs. Lauft einfach die Royal Mile vom Edinburgh Castle entlang abwärts und nach circa 1,6 Kilometern, also einer Meile, seid ihr da.

  3. 03

    Princes Street & Calton Hill

    Viertel in Edinburgh
    Edinburgh skyline, Scotland
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Das perfekte Foto von Edinburgh schießt du vom Calton Hill! Er befindet sich östlich von Newtown gelegen, am Fuße der Princes Street. Der Blick entlang eben dieser Princes Street und auf die Burg ist von dort einmalig. Der Weg nach oben ist nicht sehr steil und er lohnt sich allemal. Oben angekommen siehst du gleich mehrere, im antiken Stil gebaute Denkmäler, die ihm deshalb auch den Namen „Athen des Nordens“ verleihen.

    Geh vorher entlang der Princes Street vom Westen aus. Sie ist eine der Hauptstraßen der Stadt und es gibt Shops und Restaurants an jeder Ecke, das Scott Monument (das sehr prägnante schwarze turmartige Gebilde), der Farmers‘ Market, mehrere Kunstgalerien (darunter die National Gallery) und die wunderschönen Princes Street Gardens am Fuße.

  4. 04

    Walter Scott Monument

    Denkmal in Edinburgh
    Edinburgh Sehenswürdigkeiten
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Mit einer Höhe von knapp 61 Metern kaum zu übersehen: Das Scott-Denkmal, dem weltbekannten schottischen Schriftsteller Sir Walter Scott gewidmet, ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Edinburghs. Auf eurer Edinburgh Reise werdet ihr euch definitiv mindestens einmal auf der Princes Street aufhalten und dort vorbeikommen.

    Die Turmspitze ist mit 64 Figuren verziert, die verschiedene Charaktere aus den Romanen des Schriftstellers darstellen. Wenn ihr die Spitze des Turms erklimmen möchtet, müsst ihr 287 Stufen hinaufsteigen, die in vier Ebenen unterteilt sind (gut, um kleine Zwischenstopps einzulegen und das Monument genauer zu besichtigen). Ich verspreche euch: Der Weg lohnt sich!

    Der Link unten bringt euch zu einer Tour, die euch durch Edinburghs Newtown führt und auch beim Scott-Monument einen Halt einlegt!

  5. 05

    National Museum of Scotland

    Museum in Edinburgh
    Grand Gallery of the National Museum of Edinburgh, Scotland
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Für mich ist dieses Museum die beste Gratis-Attraktion der Stadt. Staatliche Museen sind in Großbritannien nämlich kostenlos! Du findest in den insgesamt 16 Galerien einen bunten Mix: archäologische Sammlungen, mittelalterliche Artefakte und Ausstellungen über Naturgeschichte, Geologie, Kunst, Wissenschaft und Technologie. Erinnerst du noch Dolly das Schaf, das erste geklonte Säugetier der Welt? Auch das ist hier zu sehen (wenn auch ausgestopft).

    Für mich war am spannendsten all das zu sehen, was mit der Geschichte Schottlands zusammenhing – ob Geografie oder Artefakte. Im Museum gibt es so viel zu entdecken, dass ihr hier mindestens drei oder vier Stunden verbringen könnt, ohne alles gesehen zu haben. Da der Eintritt kostenlos ist, bin ich einfach an nächsten zurückgekommen. Es ist so ein tolles Museum, dass ich hier auch hinkommen würde, wenn es nicht kostenlos wäre. Weshalb es seinen Platz in dieser Liste der besten Sehenswürdigkeiten Edinburghs mehr als verdient hat.

    Tipp: Fahr mit dem Fahrstuhl nach ganz oben auf die Aussichtsterrasse und genieß einen super Blick auf die Stadt! Auch das kostet keinen Penny.

  6. 06

    Edinburgh Zoo

    Zoo in Edinburgh
    200716174238001
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Der Zoo von Edinburgh beherbergt mehr als 1000 Tiere, darunter Löwen, Tiger, Wallabys und Affen. Er ist nach dem Edinnurgh Castle die am zweitmeisten besuchte Attraktion der Stadt. Warum der Zoo zu den Top Sehenswürdigkeiten Edinburghs zählt? Es gibt hier Pandas!

    Für die Pandas muss man eigentlich ein separates Ticket kaufen, in dem Link, den ich beigefügt habe, ist beides enthalten: Eintritt für den Zoo und die Pandas.

    Ich nehme eher selten Zoos in solche Bestenlisten von Städten auf. Was mich in diesem jedoch so beeindruckt hat, war die Größe, die Anzahl an verschiedenen seltenen Arten und natürlich die Pandas, von denen ich vorher noch nie welche Hautnah gesehen habe.

  7. 07

    Leith

    Viertel in Edinburgh
    Edinburgh Sehenswürdigkeiten
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Leith gilt als einer der coolsten Stadtteile von Edinburgh, Heimat unzähliger Pubs und Bars. Sucht ihr ein außergewöhnliches Restaurant, seid ihr hier im Norden der Stadt genau richtig. Der Stadtteil zeigt das „echte“ Edinburgh, Touristen zieht es eher in die Stadtmitte zu den Hauptattraktionen von Edinburgh. In Leith dagegen wirst du größtenteils nur auf Einheimische treffen.

    Außerdem ist Leith nun permanente Heimat der Royal Yacht Britannia, dem ehemaligen offiziellen Schiff des britischen Königshauses. Auf diesem Schiff, das 40 Jahre lang im Dienste des Königshauses stand, sind Königin Elizabeth II. und Prinz Philipp um die halbe Welt gefahren. Wirklich alles auf der Royal Yacht kann nun erkundet werden – von der Admiral-Kabine bis hin zu den königlichen Schlafzimmern. Als großer Fan der Netflix-Serie The Crown war ein Besuch für mich Pflicht! Unten kommt ihr über den Link zu Tickets für diese Top Sehenswürdigkeit Edinburghs.

  8. 08

    Victoria Street

    Viertel in Edinburgh
    Colorful Victoria Street in Edinburgh Scotland
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Victoria Street: Für mich ist die schönste Straße in ganz Edinburgh! Mit ihren bunten Shops und schönen Fassaden windet sie sich unten vom Grassmarket im Schatten der Burg hoch zur George IV. Bridge. Außerdem ist sie für mich die beste Adresse, um shoppen zu gehen. Du findest ihr viele kreative und einzigartige Shops, wie Swish oder The Red Door Gallery.

    Harry Potter-Fans müssen unbedingt in das Museum Context, ihr werdet dort viele Sammlerstücke finden! Bist du auf deiner Edinburgh Reise auf der Suche nach dem perfekten Souvenir, solltest du in der Victoria Street vorbeischauen. Sollte dieses Souvenir Whisky sein, dann hast du eine unglaublich gute Auswahl im The Whisky Shop!

  9. 09

    Royal Mile

    Viertel in Edinburgh
    Edinburgh Reise
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Hier reiht sich an Souvenir-Shop an den nächsten und Besucher aus der ganzen Welt strömen die Royal Mile entlang, meist bergaufwärts Richtung des Schlosses. Um die Stadt aus einer anderen Perspektive zu betrachten, probiert die seltsame und wunderbare Camera Obscura und die Welt der Illusionen aus. Im Link unten findest du die Tickets zu dieser coolen Attraktion! Das Haupthighlight ist die Camera Obscura selbst, die eine Kreuzung aus einer riesigen Lochkamera und einem Periskop ist und euch eine unglaubliche 360-Grad-Ansichten der Stadt bietet. Viel weiter bergabwärts beeindruckt die St.-Giles-Kathedrale (High St, Edinburgh EH1 1RE), aus dem 14. Jarhundert stammend.

  10. 10

    Arthur's Seat

    Berg in Edinburgh
    Edinburgh Sehenswürdigkeit
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Wollt ihr Edinburgh aus der Vogelperspektive sehen? Dann müsst ihr ein bisschen wandern. Von dem erloschen Vulkan Arthur’s Seat aus, benannt nach dem legendären König, habt ihr eine spektakuläre Sicht auf die Stadt. Der Berg erhebt sich aus dem weiten Grasland des Holyrood Park und ist von vielen Punkten im Stadtzentrum sichtbar. Wenn ihr ihn besuchen möchten, zieht bequeme Schuhe an. Mit einer Höhe von etwas mehr als 250 Metern ist es eine (relativ) leichte Wanderung, und auf dem höchsten Punkt werdet ihr unvergleichliche Ausblicke auf die Skyline der Stadt entdecken.

    Hier finden ihr auch historische Ruinen einiger der ältesten Bauwerke, die auf das Jahr 2 n. Chr. zurückgehen. Also eigentlich zwei Edinburgh Sehenswürdigkeiten in einem: der unglaubliche Blick auf die Stadt und der Gipfel von Arhur’s Seat!

    Es ist ein etwas steiler Aufstieg zum Gipfel, aber die atemberaubenden Aussichten machen das Ganze lohnenswert. Im Link unten habe ich für dich eine sehr coole geführte Tour gefunden, die neben Arthur’s Seat auch zum Edinburgh Castle führt.

  11. 11

    Dean Village

    Bauwerke in Edinburgh
    Edinburgh Sehenswürdigkeiten
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Die Liste der Sehenswürdigkeiten, die man in Edinburgh unbedingt gesehen haben muss, ist lang. Wie ihr bemerkt habt, müsst ihr auf jeden Fall das Schloss von Edinburgh besuchen, die Royal Mile und Princes Street entlang laufen. Aber es gibt auch Sehenswürdigkeiten in Edinburgh abseits der Haupttouristenroute, die mich begeistern können. Einer dieser unterschätzten, sehr malerischen Orte ist das sogenannte Dean Village.

    Tipp: Geht die Hawthornbank Lane hinunter, eine schmale, kopfsteingepflasterte Straße, die entlang des Water of Leith bergab führt. Folgt einfach dem Wasserverlauf und genießt die vielen schönen Aussichten auf die teils märchenhaften Häuser.

  12. 12

    National Gallery of Scotland

    Museum in Edinburgh
    Edinburgh Sehenswürdigkeiten
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Die National Gallery of Scotland ist für mich die zweitbeste Gratis-Attraktion in Edinburgh. Hier kannst du komplett kostenlos Meisterwerke von Raffael, Velázquez, Vermeer, Cézanne und sogar von Van Gogh und Monet bestaunen. Für eine Nation von der Größe Schottlands ist die Sammlung mehr als außergewöhnlich.

    Haltet Ausschau nach einem Bild, auf dem jemand Schlittschuh läuft. Dabei handelt es sich um Raeburns „The Reverend Robert Walker Skating on Duddingston Loch“ oder, wie er inzwischen genannt wird, der „Skating Minister“. Es gilt als das bekannteste und beliebteste Werk eines schottischen Malers.

Unsere Edinburgh Sehenswürdigkeiten auf der Karte

Edinburgh Sehenswürdigkeiten

Spartipps für deine Edinburgh Reise

Man kann in Edinburgh in relativ kurzer Zeit unheimlich viel sehen. Die Stadt ist recht überschaubar und die meisten Highlights liegen sehr nahe beieinander. Das heißt, ihr könnt ecEdinburgh Stadt-Passht viele Sehenswürdigkeiten Edinburghs an einem Tag besuchen. Das geht natürlich ins Geld, auch wenn Edinburgh eine vergleichsweise günstige Stadt ist. Doch Eintrittspreise können sich summieren. Deshalb empfehle ich dir den Edinburgh Stadt-Pass. Mehr als 20 Attraktionen sind darin enthalten, die du mit dem Pass kostenlos besuchen kannst. Und zum Beispiel kannst du damit auch in die Edinburgh Hop on Hop off Busse kannst du damit einsteigen. Zudem kannst du zwischen 1, 2 oder 3 Tage Laufzeit wählen.

Edinburgh Stadt-Pass

Über den Autor
Maxim

Ob Strandurlaub oder Städtetrip, Skiurlaub oder Road Trip – Ich leb' treu nach dem Motto: "Ein Leben ohne Reisen ist möglich, aber sinnlos." Zu meinen absoluten Lieblingszielen gehören Japan, Großbritannien, die gesamte Ostküste der USA und europäische Metropolen wie Amsterdam oder Budapest.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK
Einloggen Registrieren

myTravel – dein Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myTravel einloggen und deine Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myTravel deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myTravel – dein Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myTravel, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine Reise online zu planen!