Cairns in Australien

Cairns liegt im Nordosten von Australien und ist die bedeutendste Stadt in den Wet Tropics von Queensland. Von hier aus könnt ihr nicht nur den faszinierenden Daintree Regenwald mit seinem berühmten Cape Tribulation besuchen. Cairns ist eines der Tore zum Great Barrier Reef, das ihr bei einzigartig schönen Touren sehen und erleben könnt. Aber auch Cairns selbst hat so einiges zu bieten – angesagte Cafés, Restaurants mit bestem Seafood und sehenswerte Spots wie das Cairns Aquarium laden euch ein, ein paar Tage in der Tropen-Metropole zu verbringen.

Unsere TOP 5 Sehenswürdigkeiten in Cairns

Cairns
Damit ihr einen Eindruck davon bekommt, wie schön es in Cairns wirklich ist, haben wir euch hier unsere TOP 5 Cairns Highlights aufgeschrieben:

  • Cairns Esplanade mit der Swimming Lagoon: Das mit Sicherheit am meisten fotografierteste Highlight von Cairns ist die Swimming Lagoon. Und das nicht ohne Grund: Die Salzwasserlagune mit dem angelegten Strand könnt ihr kostenlos nutzen und ist einer der beliebtesten Orte der Stadt. (Adresse: Waterfront)
  • Cairns Botanic Gardens: Durch die Lange in den Tropen bekommt ihr in den botanischen Gärten ein ganz neues, einzigartiges Bild über Pflanzen. Auf 38 Hektar findet ihr exotische Pflanzen, die zum Teil sehr selten sind. Mein Tipp: Nehmt an einer kostenlosen geführten Tour teil. (Adresse: 78-96 Collins Avenue, Edge Hill 4870, freier Eintritt)
  • Cairns Aquarium: Das neue Aquarium ist ein Hingucker! Hier seht ihn die Unterwasserwelt des Great Barrier Reefs und des Wet Tropics Regenwaldes. Wer nicht Tauchen geht, sollte unbedingt hierher kommen. (Adresse: 5 Florence Street, Online-Tickets)
  • Tjapukai Aboriginal Cultural Park: In diesem Zentrum dreht sich alles um die Geschichte und Kultur der Aborigines. Hier lernt ihr vieles über die Bräuche, erfahrt wie die traditionellen Aborigines kochen und ihr könnt euch im Speer- und Boomerang-Werfen versuchen. (Adresse: 4 Skyrail Drive, Smithfield 4878, Online-Tickets)
  • The Australian Armour & Artillery Museum: Dieses Museum bringt Geschichtsinteressierten die Zeit des 19. Jahrhunderts bis heute nähre. Das Museum ist privat finanziert und zählt zu den besten der Welt. (Adresse: 2 Skyrail Drive, Smithfield 4878)

Hafen von Cairns

Things to do in Cairns

Einheimische und Touristen genießen das Leben in den Cafés und Restaurants bei der Esplanade und Lagune. Vom städtischen Komfort der Stadt ist es zudem nicht weit zum Great Barrier Reef und den Traumstränden etwas weiter im Norden der Küste. Ein schöner Tagesausflug von Cairns ist eine Fahrt mit der Kuranda Scenic Railway. Von Cairns fährt der Nostalgie-Zug knapp zwei Stunden nach Kuranda. Auf dem Weg werden Zwischenstopps an den Barron Falls und Stoney Creek Falls eingelegt.

  • Schnorcheln im Great Barrier Reef: Der Besuch in Cairns wäre ohne eine Tour ins Great Barrier Reef nicht vollständig. Es gibt viele verschiedene Touren, wir empfehlen euch, die Unterwasserwelt beim Schnorcheln zu erleben. (Erfahrt hier mehr über die Schnorchel-Tour)
  • Reise zum Cape Tribulation: Eine der schönsten Touren ab Cairns ist jene zum Cape Tribulation im Daintree Nationalpark. Plant mindestens eine Übernachtung hier ein und unternehmt unbedingt eine Tour auf dem Daintree River, um Krokodile zu beobachten. (Mehr zur Cape Tribulation Tour)
  • Relaxen an der Cairns Swimming Lagoon: Verbringt einen Tag (oder ein paar Stunden) an der Cairns Swimming Lagoon und genießt den Blick über den Ozean. Entspannter kann es in Cairns kaum zugehen. (Adresse: Cairns Esplanade. kostenloser Eintritt)
  • Fahrt nach Kuranda: Zugegebenermaßen wirkt der Ort Kuranda selbst wie eine Touristen-Stadt. Weshalb wir diese Tour aber wirklich toll finden, sind die Fahrten mit der Kuranda Scenic Railway und der Rainforest Cableway (Zum Online Ticket-Kauf).
Cairns
Die Swimming Lagoon in Cairns ist ein Highlight.

Ausflüge ab Cairns

Euch ist die Fülle an Touren einfach zu viel? Ihr wollt herausfinden, welche Ausflüge ihr ab Cairns unternehmen könnt? Dann empfehlen wir euch unseren Great Barrier Reef Touren-Finder, mit dem ihr die schönsten zu euch passenden Touren in das Great Barrier Reef finden werdet.

Essen & Trinken in Cairns

Die besten Cafés in Cairns

Auch wenn man es auf dem ersten Blick nicht für möglich hält, in der Metropole der Wet Tropics gibt es richtig gute Cafés, in denen ihr eine Kaffee-Kreation unbedingt einmal probieren solltet.

  • Blackbird Espresso by Coffee NQ: Versteck in der Oceana Walk Arcade ist dieses Café nicht sofort zu finden. Hier bekommt ihr tollen Kaffee-Kreationen, coolen Lifestyle geboten (Adresse: Oceana Walk Arcade, 13/62 Grafton Street)
  • Wharf One Café: Direkt am Wasser gelegen, könnt ihr in diesem Open Air Café sehr guten Kaffee genießen. (Adresse: Wharf Street, On Trinity Wharf)

Cairns Restaurant-Empfehlungen

  • Prawn Star Cairns: Restaurant auf einem Boot gefällig? Auf den urigen Schiffen der Prawn Star kommt ihr kulinarisch auf eure Kosten – wenn ihr Meeresfrüchte und Fisch liebt (Adresse: Pier Point Road).
  • Waffle On Cairns: Hier solltet ihr unbedingt zum Frühstücken her kommen. Süße und herzhafte Waffel-Gerichte erwarten euch im Waffle On (Adresse: 64A Shields Street).
Prawn Star Cairns
Frisches Seafood im Prawn Star

Kunst, Kultur & Museen in Cairns

Auch wenn Cairns eine kleine, feine Stadt ist, die sicherlich sehr geprägt ist von den Ausflügen ins Great Barrier Reef, so gibt es hier einige wunderschöne Orte, an denen ihr Kunst und Kultur in Perfektion genießen könnt.

  • Cairns Museum: In diesem Museum dreht sich alles um das Thema Cairns. Erlebt hier in Ausstellungen, wie die Stadt entstanden ist und erfahrt, wie die Bewohner der Stadt das Leben in den Tropen empfinden (Adresse: Cairns School of Arts Building, Ecke Lake and Shields Streets).
  • The Australian Armour and Artillery Museum: In diesem Museum findet ihr viele Exponate zum Thema Militär und Verteidigung der Stadt. Es zählt zu den besten weltweit (Adresse: 2 Skyrail Drive, Smithfield).

Anreise nach Cairns

Cairns erreicht ihr per Flugzeug über den Cairns Airport. Er ist der einzige Flughafen, über den ihr das Great Barrier Reef aus Übersee direkt erreichen könnt. Der Cairns Airport liegt nur 7 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Wir zeigen euch, welche Transfermöglichkeiten ihr nach Cairns habt.

  • Camper oder Mietwagen: Wenn ihr auf eurer Reise die Umgebung von Cairns erkunden wollt, lohnt sich die Anmietung eines Campers oder eines Mietwagens.
  • Mit dem Shuttle nach Cairns: Vom Flughafen in Cairns könnt ihr mit dem Bus zu eurem Hotel in Cairns, Port Douglas oder zu den Northern Beaches fahren. Die Tour könnt ihr bereits im Voraus online hier buchen .
  • Taxi: Wesentlich schneller geht die Fahrt mit einem Taxi nach Cairns. Ihr werdet hier für eine Tour rund 30 AUS$ einplanen müssen. Bedenkt, dass die Fahrten in die Umgebung von Cairns wesentlich teurer werden (ab 30 AUS$).
  • Privater Transfer vom Flughafen nach Cairns: Der komfortabelste Transfer ist sicherlich ein privater Fahrer, der euch – und NUR euch – direkt ohne Wartezeit vom Flughafen zum Hotel bringt. Die Kosten betragen 33,61 $AUS pro Person, wenn ihr zu zweit reist. Das sind umgerechnet 23,95 € pro Person. Diesen Transfer könnt ihr hier buchen (ab 33,61 AUS$).

Beste Reisezeit für Cairns

Cairns liegt mitten in den Tropen, weshalb hier im australischen Sommer die Regenzeit einsetzt. Anders als in anderen Regionen des Kontinents empfehle ich euch die folgenden Monate als beste Reisezeit für einen Besuch.

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Cairns
HR
HR
HR
Ü
Ü
Ü
HR

dabei = beste Reisezeit für Cairns, überwiegend warm und trocken
Ü   = Übergangstemperaturen; mal warm, mal kalt, mal trocken, mal regnerisch
HR = Heiß und regenreich

Fakten über Cairns

Cairns liegt an der Ostküste der Cape York Halbinsel. Die selbst für australische Verhältnisse recht junge Stadt hat gut 150.000 Einwohner. Gegründet wurde die australische Stadt 1876 als Stützpunkt zur Versorgung von Goldgräbern in der Region. Später wurde Cairns Endbahnhof einer Eisenbahnlinie zu den Goldminen im zentralen Teil von Queensland. Der Hafen wurde ausgebaut, die wichtigsten Exportgüter waren Gold und andere Metalle und Erze sowie Zuckerrohr. Bergbau spielt nach wie vor eine wichtige Rolle in Queensland.  Von dem ursprünglichen Goldgräber Hafen sind nur noch wenige Spuren geblieben. Tourismus ist die neue Goldmine und so hat sich die Stadt in den Tropen zu einer modernen Großstadt entwickelt, die manchmal wie ein riesiges Ferienresort wirkt.

Über die Autorin
Laura Schulze

Ich liebe das Reisen! Ganz gleich, ob ins australische Outback, zu den Fjorden von Norwegen oder Städtetrips in den schönsten Metropolen der Welt wie Paris, Singapur, Barcelona oder New York unternehme - ich schreibe euch meine besten Tipps nieder, damit auch eure Reise zu einem ganz besonderen Highlight wird.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Einloggen Registrieren

myTravel – dein Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myTravel einloggen und deine Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myTravel deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myTravel – dein Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myTravel, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine Reise online zu planen!