Die schönsten Brücken in Paris: Unsere Top 10!

Von historisch bis modern: Wir zeigen euch unsere Favoriten für die schönste Brücke in Paris!

Die Seine ist die Lebensader von Paris! An 43 Stellen überqueren Brücken und Stege den fünftgrößten Fluss Frankreichs. 

Die schönsten Brücken in Paris

Hier über dem Wasser bieten sich spektakuläre Aussichten auf das trubelige Leben am Ufer sowie auf die großen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Wir zeigen euch unsere Favoriten für die schönste Brücke in Paris!

Die schönsten Brücken in Paris

  1. 01

    Pont Alexandre III

    Brücke in Quartier des Champs-Élysées
    Pont-Alexandre-III.jpg
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Für viele gilt die Pont Alexandre III. als die schönste Brücke von Paris überhaupt. Sie verbindet die Seineufer zwischen dem Invalidendom und dem Grand Palais. Zur Weltausstellung im Jahr 1900 erbaut, ist sie nicht nur ein Meisterstück der Belle Epoque, sondern auch ein Symbol der französisch-russischen Freundschaft.

    Zar Alexander III. legte den Grundstein, insgesamt 15 Künstler arbeiteten an der reich verzierten Brücke. Vier je siebzehn Meter hohe Pfeiler, die von goldenen Statuen gekrönt sind, markieren Beginn und Ende der Brücke. Sie stehen symbolisch für Industrie, Handel, Landwirtschaft – und Krieg. Nachts wird die Brücke von 32 Straßenlaternen aus der Zeit der Jahrhundertwende beleuchtet.

  2. 02

    Pont Neuf

    Brücke in Quartier Notre-Dame
    Pont-Neuf.jpg
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Der Name täuscht! Denn Pont Neuf heißt übersetzte „Neue Brücke“ – doch ist sie tatsächlich die älteste Brücke der Stadt. Sie wurde 1607 eingeweiht und verbindet die große Pariser Stadtinsel Île de la Cité mit den beiden Ufern der Seine. Die Pont Neuf war die erste Brücke, die die Seine komplett überspannte. Wie auch die Pont des Arts war die Pont Neuf lange ein beliebter Ort, um die sogenannten Liebeschlösser anzubringen. Auch hier wurden im Jahr 2018 über 40 Tonnen Schlösser-Last entfernt.

  3. 03

    Pont des Arts

    Brücke in Quartier Saint-Germain-l’Auxerrois
    Pont-des-Arts.jpg
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Die „Brücke der Künste“ hat eine wechselhafte Geschichte erlebt. Sie ist eine reine Fußgängerbrücke, die den Louvre mit dem Institut Français am gegenüberliegenden Seineufer verbindet – in ihrer ursprünglichen Form bereits seit dem Jahr 1804. Aufgrund von Kriegen und Schiffsunfällen musste sie jedoch stetig erneuert oder komplett neu errichtet werden. Die moderne, 155 Meter lange Stahlkonstruktion auf Betonpfeilern stammt aus dem Jahr 1984. In den vergangenen Jahren wurde die Brücke für die zahlreichen „Liebesschlösser“ bekannt, die Einheimische und vor allem Touristen an den Geländern anbrachten. Als 2014 jedoch ein Teil der Brücke unter dem Gewicht zusammenbrach, wurden die insgesamt 54 Tonnen (!) an Schlössern entfernt. Romantisch bleibt die Brücke dennoch – auch, weil hier das große Finale der Serie Sex and the City stattfand.

  4. 04

    Pont Mirabeau

    Brücke in Quartier d'Auteuil
    Pont-Mirabeau.jpg
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Auch ohne jemals in Paris gewesen zu sein, kennen die meisten Franzosen die Pont Mirabeau: Denn es gibt sowohl ein berühmtes Gedicht als auch mehrere Lieder und Chansons über sie. Auch in einigen Romanen spielt die Brücke eine wichtige Rolle. Die Metallkonstruktion mit ihren drei Rundbögen verbindet das 15. Arrondissement mit dem 16. Arrondissement. Als die Brücke 1896 eingeweiht wurde, galt sie mit ihrem zwei tragenden, in der Form Schiffen nachempfundenen Pfeilern als ein Meisterwerk der Ingenieurkunst. An den Enden der Schiffe sind Statuen angebracht, die symbolisch für den Handel, die Stadt Paris, die Schifffahrt und den Wohlstand stehen.

  5. 05

    Pont de Bir-Hakeim

    Brücke in Quartier de Grenelle
    Pont de Bir-Hakeim
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Obwohl sich nur wenige Touristen hierher verirren, ist die Pont de Bir-Hakeim einen Besuch wert: Denn von dieser Brücke hat man einen der besten Ausblicke auf den Eiffelturm in ganz Paris! Doch auch die Brücke selbst ist ein besonderer Anblick, denn sie besteht aus zwei Etagen. Während sich unten Fußgänger, Radfahrer und Autos bewegen, fährt auf der wie ein Viadukt angelegten oberen Etage die Metrolinie 6 – und zwar zur gleichnamigen Metrostation Bir-Hakeim, die zu den schönsten von ganz Paris zählt. Das Bauwerk ruht auf insgesamt 34 eisernen Pfeilern und führt über eine kleine, künstliche Insel in der Mitte der Seine, wo sich auch eine der Pariser Freiheitsstatuen befindet. Der Name der Brücke verweist auf eine Schlacht in der lybischen Wüste im Zweiten Weltkrieg.

  6. 06

    Pont de l'Alma

    Brücke in Quartier du Gros-Caillou
    Pont-de-lAlma.jpg
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die Pont de l’Alma im Auftrag Napoleon III. errichtet. Die Brücke im Westen des Zentrums bietet nicht nur einen spektakulären Blick auf den Eiffelturm – sie ist auch dafür bekannt, dass hier der Seine-Pegel gemessen wird. Spätestens im Jahr 1997 erlangte die Pont de l’Alma traurige Weltberühmtheit: In dem unter der Brücke durchführenden Tunnel verunglückte Prinzessin Diana tödlich.

  7. 07

    Pont de la Concorde

    Brücke in Quartier des Invalides
    Pont-de-la-Concorde.jpg
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Sie Pont de la Concorde ist ein Kind der Französischen Revolution: Sie wurde 1790 aus den Steinen der im Osten von Paris gelegenen Stadtfestung Bastille erbaut, welche im Zuge der Revolution zerstört wurde. Wie auch der an ihrem nördlichen Ende gelegene Place de la Concorde änderte sie in den Jahren nach der Revolution mehrfach ihren Namen. Zunächst wurde sie Pont Louis XVI. genannt, anschließend hieß sie Pont de la Révolution und seit 1830 trägt sie ihren aktuellen Namen Pont de la Concorde. Die Brücke verbindet den Quai d’Orsay im Süden mit der Place de la Concorde.

  8. 08

    Pont de Sully

    Brücke in Quartier Notre-Dame
    Pont-de-Sully.jpg
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Die Pont de Sully verbindet die Südspitze der Île Saint-Louis, der kleineren der beiden Seine-Inseln, mit dem rechten und dem linken Seineufer. Sie wurde ab dem Jahr 1875 erbaut und besteht aus zwei Teilen. Der Nordteil ist dabei aus Stein, während der Südteil aus gusseisernen Bögen besteht. Von letztem bietet sich zudem eine tolle Aussicht auf die Kathedrale Notre-Dame. Schenkt auch der Inschrift aus dem Jahr 1910 Beachtung: Mit ihr ist der historische Höchstwasserstand der Seine verewigt.

  9. 09

    Pont Charles-de-Gaulle

    Brücke in Quartier des Quinze-Vingts
    Pont-Charles-de-Gaulle.jpg
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Zwischen den historischen Brücken von Paris bildet die zwischen 1993 und 1996 von den Architekten Arretche und Karasinsky entworfene Pont Charles-de-Gaulle eine echte Überraschung! Mit ihrer weißen Brüstung und den Stahlflügeln ist sie eigentlich kaum zu übersehen. Diese produzieren bei starkem Wind Abtrieb, sodass die leichte Konstruktion bei Sturm auf die Pfeiler gepresst wird und stabil bleibt. Als Einbahnstraße verbindet sie den Gare d’Austerlitz mit dem Gare de Lyon. Zudem ist ausreichend Platz für Radfahrer und Fußgänger.

  10. 10

    Passerelle Simone-de-Beauvoir

    Brücke in Quartier de Bercy
    Passerelle-Simone-de-Beauvoir.jpg
    Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt

    Die Passerelle Simone-de-Beauvoir ist nicht nur eine der neusten Brücken von Paris, sondern auch die modernste! Sie ist eine raffinierte Kombination aus mehreren Bauelementen auf mehreren Etagen. Die ausschließlich Fußgängern vorbehaltene Brücke überquert auf 304 Metern länge teilweise den Hafenbereich der Seine. Sie verbindet dabei nicht nur den Neubau der Nationalbibliothek mit dem Parc de Bercy, sondern auch zwei neu entstandene Stadtquartiere. Die Brücke wurde erst 2006 eingeweiht – als erste Brücke von Paris, die den Namen einer Frau erhielt.

Über die Autorin
Laura Schulze

Es gibt so viele schöne Orte auf dieser Welt, die ich unheimlich gerne erkunde. Ganz gleich, ob ich das Outback Australiens bereise, die Fjorde von Norwegen sehe oder die pulsierende Metropole Berlin erkunde - ich schreibe euch meine besten Tipps nieder, damit auch eure Reise zu einem ganz besonderen Highlight wird. Ich liebe das Reisen - I am part of Loving Travel.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK
Einloggen Registrieren

myTravel – dein Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myTravel einloggen und deine Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 Gründe, weshalb myTravel deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

myTravel – dein Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myTravel, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine Reise online zu planen!