Das British Museum in London

Was gibt es alles zu sehen?

Dein Reiseplan mit allen Infos aus einer Hand

Füge diesen und weitere Orte zu deinem persönlichen Reiseplan hinzu. Wir helfen dir dann mit weiteren passenden Vorschlägen: kostenlos und schnell!

Zu myTravel hinzufĂĽgen hinzugefĂĽgt
Mehr Details zu myTravel

Ein Museum der Welt für die Welt. Entdeckt im British Museum London mehr als zwei Millionen Jahre menschlicher Geschichte und Kultur. Zu den Sammlungen aus Afrika, Asien, Europa, Amerika und der Antike gehören weltberühmte Objekte wie der Stein von Rosette, die Parthenon-Skulpturen und ägyptische Mumien.

Das British Museum ist nicht nur für Kunst- und Kulturliebhaber ein besonderer Ort, den man auf seiner London Reise keinesfalls auslassen sollte. Es bietet Schätze aus aller Welt. Historische und archäologische Sammlungen, ferne Zivilisationen und vergangene Kulturen. Das und vieles mehr könnt ihr erleben, ohne London zu verlassen.

british museumDie Geschichte des British Museum

Das Museum entstand im Jahre 1759, als der Arzt und Naturforscher Sir Hans Sloane seine private Sammlung der englischen Regierung schenkte. Diese erste Sammlung bestand aus 80.000 Stücken. Darunter Bücher, Manuskripte, Gemälde und Gegenstände im Bereich der Naturwissenschaften und Medizin. Auch Schätze aus Ägypten, Griechenland, Rom und Amerika von unschätzbarem Wert sind unter den Sammlungen zu finden.

So entstand das British Museum praktisch als eine große Bibliothek, die nach und nach historische Objekte erhielt und so ihre heutige Ausstellung zusammenbrachte. Ein entscheidender Moment für die Sammlung des Museums war die Niederlage Napoleons in Ägypten, die es dem Londoner Museum ermöglichte, einen großen Teil seiner ägyptischen Sammlung und den bekannten Stein von Rosette zu erwerben.

Im Jahre 1816 wurde das Museum durch die Schenkung einer großen Sammlung von König Georg IV. zu klein. Die Ausstellung musste in das Montagu-Haus verlegt werden, das später wieder durch das heutige Gebäude von 1957 ersetzt wurde. Im Jahr 1887 gab es wieder Platz-Probleme, sodass beschlossen wurde, die Sammlung zu teilen und ein Naturhistorisches Museum in London zu gründen. Die Galerie, die ihr auf dem unteren Foto seht, heißt Atrio de Isabel Segunda und wurde im Jahr 2000 eröffnet.

british museum

Was gibt es im British Museum London zu sehen?

Das British Museum ist eines der renommiertesten Kulturzentren der Welt und sammelt Ausstellungen, die sich mit Geschichte, Archäologie, Ethnografie und Kunst sowie anderen Bereichen des menschlichen Wissens befassen. So wie es in London üblich ist, bietet das Museum eine dauerhafte Ausstellung mit freiem Zugang und zusätzlich wechselnde, temporäre Ausstellungs-Stücke, für die man Eintritt zahlen muss.

Das British Museum hat eine feste Basis mit zehn Abteilungen und einem Teil der British Library. Davon sind folgende hervorzuheben:

  • Altes Ă„gypten und Sudan
  • Afrika, Ozeanien und Amerika
  • Asiatische Antiquitäten
  • GroĂźbritannien, Europa und Vorgeschichte
  • MĂĽnzen und Medaillen
  • Abteilung fĂĽr Naturschutz und wissenschaftliche Forschung
  • Griechenland und Rom
  • Naher Osten
  • Abteilung fĂĽr Ethnographie
  • Abteilung fĂĽr Gravuren und Zeichnungen

Die berühmteste und wohl wertvollste Ausstellung des British Museum sind zweifellos die Schätze aus Ägypten. Aber auch mit der umfassendsten Sammlung chinesischen Porzellans in Europa beeindruckt das British Museum. Wenn ihr dort seid könnt ihr zahlreiche bekannte Stücke sehen. Dazu gehören: der Parthenon-Marmor, der Stein von Rosette, das Königliche Spiel von Ur, die beeindruckende Sammlung ägyptischer Mumien, die Bronzen von Benin, den Zylinder von Cyrus, die Flachreliefs der Paläste von Ninive und Nimrud, die Büste von Perikles, dem Sarkophag der Priesterin Henutmehyt, den Obelisken von Nectanebo II und die asiatischen Skulpturen, die als Fußspuren des Buddha bekannt sind.

Der British Museum Shop: Alles, was das Herz begehrt

ALLES, absolut alles was mit Geschichte, Kunst und Literatur zu tun hat, kann man im British Museum Shop bekommen. Witzige Kindheits-Erinnerungen, Sondereditionen aller meiner Lieblingsbücher, Originalskulpturen, tolle Papeterie. Hier findet ihr wirklich alles, was das Herz begehrt! Und obwohl es hier für jeden Geldbeutel etwas gibt, ist es allein zum Rumstöbern einen Besuch Wert!

Das Restaurant im British Museum

Eines der schönsten Dinge ist es doch, wenn man nach einem langen Tag im Museum einen Raum betritt, in dem es das leckerste Essen gibt. Das Great Court Restaurant im British Museum London bietet ein raffiniertes kulinarisches Erlebnis mit ungezwungenen Ambiente. Die offene Küche ermöglicht einen Blick auf die hervorragende Arbeit Köche. Es werden frische, saisonale Hauptgerichte angeboten. Also, wenn ihr an einem der schönsten Orte in London essen möchtet, ist das Great Court Restaurant eine großartige Option! Hochwertige Küche in einer einzigartigen Umgebung und das zu einem gerechten Preis. In diesem Restaurant könnt ihr zusätzlich zu dem üblichen Menü immer besondere Menüs genießen, die sich auf die temporären Sammlungen der Ausstellung beziehen. Mit folgendem Link könnt ihr euch das Menü des Great Court Restaurant ansehen und euren Tisch bequem reservieren.

Impressionen von unserem Besuch im British Museum

Das British Museum London ist in erster Linie ein Antiquitätenmuseum, da es aufgrund der Raumprobleme keine Sammlung von Naturwissenschaften mehr gibt. Dennoch ist dies eine sehr empfehlenswerte und interessante Ausstellung. Man könnte wirklich stundenlang jeden noch so kleinen Gegenstand anschauen, um seine unfassbare tausendjährige Geschichte zu erfahren. Deshalb ist es unseres Erachtens das perfekte Museum für diejenigen, welche die Geschichte der Menschheit entdecken wollen.

Nachdem wir nun wohl deutlich machen konnten, dass wir das Museum groĂźartig finden, wollen wir auf zwei eher negative Punkte des Britischen Museums eingehen:

  • Es gibt sehr viele Besucher:
    Vielleicht haben wir am Tag unseres Besuchs einfach nur Pech gehabt oder wir wählten die falsche Tageszeit. Das Museum war so überfüllt, dass wir bei bestimmten Ausstellungen nicht einmal die Erklärungen lesen konnten. Vor allem im Gebiet Ägypten gab es so viele Schulausflüge, dass es fast unmöglich war vorwärts zu kommen, ohne ein Kind anzurempeln. Unsere Empfehlung ist es, das Museum am Nachmittag zu besichtigen, wenn nicht so viele Schulausflüge stattfinden.
  • Es riecht ĂĽberall nach Essen:
    Das ist eine der ganz besonderen Eigenschaften des Museums, die man toll finden kann oder als störend betrachten kann. Überall in der Ausstellung riecht es nach Essen (vor allem im obersten Stockwerk). Nicht, dass es eine unerträgliche Note ist, aber es ist ungewöhnlich für ein Museum und es hat uns eben sehr überrascht.

british museum

Wie viel kostet der Eintritt ins British Museum?

NICHTS, denn der Eintritt zu den Dauer-Ausstellungen des British Museum ist völlig kostenlos. Der Preis für Wanderausstellungen kann variieren, liegt aber für Erwachsene normalerweise bei ca. £ 16. Kinder unter 16 Jahren, die von einem Erwachsenen begleitet werden, kommen kostenlos herein. Zudem bietet das Museum Sonderkonditionen für Jugendliche, Studenten, Behinderte und Arbeitslose. Stellt vorher sicher, ob davon etwas auf euch zutrifft, sodass ihr nicht zu viel bezahlt.

Ihr möchtet mehr erfahren auf eurem Besuch im Museum? Dann bucht eine geführte Tour.

  • GruppenfĂĽhrung (ab ÂŁ 23): Dies ist der gĂĽnstigste Weg, um eine zweistĂĽndige gefĂĽhrte Tour durch das British Museum zu genieĂźen. Der einzige Nachteil ist, dass es nur in Englisch verfĂĽgbar ist. Erfahre hier mehr.
  • Private Tour (ab ÂŁ 70): Wenn ihr als Gruppe nach London reist und eine maĂźgeschneiderte Tour durch das British Museum in London genieĂźen möchtet, ist dies eine groĂźartige Option. Es ist keine gĂĽnstige Tour aber dafĂĽr mit einen persönlichen Service und einzigartigem Erlebnis. Erfahre hier mehr.

British Museum Ă–ffnungszeiten

Die British Museum Öffnungszeiten sind täglich von 10:00 Uhr morgens bis 17:30 Uhr abends. Freitags ist das Museum sogar bis 20:30 Uhr geöffnet.

Wie gelangt man zum British Museum?

Das British Museum befindet sich im Zentrum von London, nur 5 Minuten zu FuĂź von den Stationen Tottenham Court Road (Central und Northern) und Holborn (Central und Piccadilly Lines) entfernt. Eine weitere Option ist zu FuĂź vom Russell Square (Piccadilly) oder Goodge Street (Northern Line), 800 Meter vom Museum entfernt

Wir finden, ein Museums-Besuch ist ein Must-Do auf einer Londonreise! Ihr seid genau so gerne in Museen unterwegs wie wir? Dann ist unser Artikel über die Top 10 Museen in London genau das Richtige für euch!

Ăśber den Autor
Maxim

Ob Strandurlaub oder Städtetrip, Skiurlaub oder Road Trip – Ich leb' treu nach dem Motto: "Ein Leben ohne Reisen ist möglich, aber sinnlos." Zu meinen absoluten Lieblingszielen gehören Japan, Großbritannien, die gesamte Ostküste der USA und europäische Metropolen wie Amsterdam oder Budapest.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus SicherheitsgrĂĽnden dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Einloggen Registrieren

myTravel – dein Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myTravel einloggen und deine Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 GrĂĽnde, weshalb myTravel deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurĂĽckzusetzen.

myTravel – dein Reiseplaner

Registriere dich jetzt für myTravel, dem kostenlosen Tool für deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine Reise online zu planen!