Boystown in Chicago

Wer hat in Boystown Spaß? Menschen, die sich gern in einem offenen, kreativen Umfeld bewegen.

Dein Reiseplan mit allen Infos aus einer Hand

Füge diesen und weitere Orte zu deinem persönlichen Reiseplan hinzu. Wir helfen dir dann mit weiteren passenden Vorschlägen: kostenlos und schnell!

Zu myTravel hinzufügen hinzugefügt
Mehr Details zu myTravel

Wer hat hier Spaß: Menschen, die sich gern in einem offenen, kreativen Umfeld bewegen.

An keinem anderen Stadtteil Chicagos flattert die Regenbogen-Flagge stolzer als in Boystown. In dem Viertel im Westen von Lakeview hat sich die LGBTQ+-Gemeinde ein Zuhause geschaffen. Das Viertel ist seit 1971 nicht umsonst Heimat der Chicagoer Pride.

Die kreative und offene Atmosphäre, die hübschen Cafés, Plattenläden und Boutiquen locken vor allem ein junges und szeniges Klientel an, die es lieben in den Nachtclubs und den Cocktailbars die Nächte durchzuzechen. Bekannt ist dieser Kiez auch durch seine fantastischen Comedy-Clubs und die weniger klassischen, aber umso spannenderen Theater-Shows.


Boystown in Chicago: Insider-Tipps

Empfehlung: Macht euch auf die Suche nach der versteckten Eingangspforte des Ragstock. Der Vintage-Laden ist eine wahre Fundgrabe und ein Must-Go für Liebhaber von Second-Hand-Mode. (Ragstock, 812 W Belmont Ave)

Übernachtung in Boystown

Im Herzen von Boystown könnt ihr ein Bett in dieser 75 Quadratmeter großen Ferienwohnung beziehen. Der Vermieter ist übrigens Superhost, was für die Qualität dieser modernen, eleganten Unterkunft spricht!

Mehr Infos zur Ferienwohnung

 

Essen & Trinken

Seid mutig und geht in die Kit Kat Lounge & Supper Club. Dort bekommt ihr zu eurem Abendessen auch noch eine Drag-Show. Ein stilechtes Boystown-Erlebnis!

BLICK IN DIE KARTE

Unterwegs sein

Verlasst Boystown nicht, ohne euch The Legacy Walk angesehen zu haben. Wenn ihr die North Halsted Street zwischen Belmont Avenue und Grace Street findet ihr zehn goldene Pylone, in deren Seiten an wichtige Persönlichkeiten der LBGTQ+ Gemeinschaft erinnert wird – darunter an den Autor Oscar Wilde, die Tänzerin Josefine Baker und die Malerin Frida Kahlo!

Eine Installation wie diese gibt es auf der Welt kein zweites Mal, weswegen The Legacy Walk in Boystown seit 2019 als historisches Wahrzeichen gilt.

Mehr zu The Legacy Walk

 

Profilbild Larissa
Über die Autorin

Das Reisen ist meine große Leidenschaft. Ich liebe es, die Wanderwege in Rio de Janeiro zu erkunden, die besten Strände in Miami zu entdecken, die ältesten Museen in Rom zu besuchen und noch die besten Gerichte in Paris zu verkosten.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel