2 Tage in Rom – So sieht deine Reiseplanung aus

Du willst Rom in nur 2 Tagen besichtigen? Mit unseren Geheimtipps kein Problem!

Ich weiß: In der Ewigen Stadt wĂŒrde man am liebsten ewig viel Zeit verbringen! Doch selbst wenn du nur 2 Tage in Rom sein kannst, wirst du viel sehen und erleben. Die Stadt ist ein einzigartiges, riesiges Freilichtmuseum – SehenswĂŒrdigkeiten an jeder Ecke! Und Dank unserem Guide wirst du deine 2 Tage in Rom perfekt nutzen. 

2 Tage Rom richtig planen – und maximal ausnutzen

ZunĂ€chst mĂŒsst ihr euch bewusst sein, dass 2 Tage in Rom nicht ausreichen werden, um die ganze Stadt zu sehen, zu erfahren und zu verstehen. Statt von einem Punkt zum anderen zu hetzen, nehmt auch also lieber Zeit, um die im Vorfeld sorgfĂ€ltig ausgewĂ€hlten Spots anzusteuern. Planung ist hier das A und O! Unser Programm ist zwar straff, dafĂŒr enthĂ€lt es alle Highlights und bietet euch trotzdem noch genug Zeit, Rom zu genießen! 🙂

Wenn du nach einem anderen Reiseplan fĂŒr Rom suchst, haben wir auch ReiseplĂ€ne fĂŒr den Fall, dass du 4, 5, oder 7 Tage in Rom bleibst!

Wenn ihr nur wenig Zeit habt, ist die Wahl der richtigen Unterkunft besonders wichtig. Um möglichst wenig Zeit zu verlieren, empfiehlt es sich, etwas mehr Geld zu investieren und ein zentrales Hotel oder Apartment zu buchen. Damit spart ihr nicht nur Zeit, sondern auch Geld fĂŒr öffentliche Verkehrsmittel. Schließlich könnt ihr so jede SehenswĂŒrdigkeit innerhalb von dreißig gemĂŒtlichen Gehminuten erreichen. Ideal fĂŒr drei Tage ist also eine Unterkunft im Zentrum oder im schönen Wohnviertel Rione I Monti. Auf der folgenden Karte haben wir euch den Bereich eingezeichnet.

Unser Magazin fĂŒr Rom mit vielen Geheimtipps

Loving Travel Rom MagazinUMFANG: 80 Seiten interaktives PDF Hier findest du alles, was du fĂŒr eine tolle Zeit in Rom wissen musst: welche SehenswĂŒrdigkeiten & Touren sich wirklich lohnen, die schönsten Dachterrassen, Piazzas & Aussichtspunkte, Guides fĂŒr die Stadtteile von Rom inkl. Karte, unsere Reiseplanung fĂŒr wunderbare Tag in Rom und noch viel mehr!

2 Tage in Rom im Überblick

Hier findest du einen Überblick ĂŒber die Attraktionen, Stadtteile und AktivitĂ€ten in unserem 4 Tage Rom Reiseplan. Wenn du unsere Reiseplanung ĂŒbernehmen und nach deinen WĂŒnschen Ă€ndern möchtest, kein Problem! Das geht mit unserem kostenlosen Reiseplaner myTravel!

Rom-Reiseplanung 2 Tage

Vormittag

FrĂŒhstĂŒck-Spot: Bar del Mose

Kolosseum

Palatin Rom

Forum Romanum 

Optional: Circus Maximus

Optional: Kapitolinische Museen

Nachmittag

Piazza Venezia und/oder Pantheon

Kapitol und/oder Villa Borghese

Bocca della Verita und/oder Trevi Brunnen

HĂŒgel Gianicolo

Abend

Trastevere mit Gianicolo

Abendessen-Spot: Pizza bei Ivo a Trastevere

Vormittag

Vatikanischen Museen

Caffé Vaticano

Sixtinische Kapelle

Nachmittag

Petersdom

Petersplatz

Engelsburg

Optional: Spanische Treppe

Optional: Trevi Brunnen

Abend

Campo de Fiori oder Piazza Navona

Abendessen-Spot: Food Tour

Wie viel kosten 2 Tage in Rom?

Schau dir die Kosten fĂŒr Tickets und Touren ĂŒber 2 Tage an. Unter den angebotenen FĂŒhrungen empfehlen wir besonders die FĂŒhrung durch das Kolosseum, die FĂŒhrung durch den Vatikan und die FĂŒhrung Petersdom mit Kuppelaufstieg.

DIESE FÜHRUNGEN SIND DIE BEEINDRUCKENDSTEN UND FÜHREN DICH ZU BEREICHEN, DIE DIE TICKETS NICHT BIETEN.

Rom ist eines der beliebtesten Reiseziele der Welt und die Attraktionen sind immer gut besucht. Also stelle sicher, dass du dein Ticket oder deine Tour im Voraus buchst – es wird dir helfen, Zeit und Geld zu sparen.

Attraktionen

Tickets

FĂŒhrungen

1. Tag in Rom

Kombi-Ticket: Kolosseum mit Audio Guide + Palatin Rom + Forum Romanum

--

DE-FĂŒhrung: Kolosseum mit Arena + Palatin Rom + Forum Romanum

--

Eintritt: Villa Borghese + Galleria

--

FĂŒhrung: Villa Borghese + Galleria

--

2. Tag in Rom

Kombi-Ticket: Vatikanische Museen + Sixtinische Kapelle

--

DE-FĂŒhrung: Vatikanische Museen + Sixtinische Kapelle

--

EN-FĂŒhrung: Petersdom mit Kuppelaufstieg

--

FĂŒhrung: Food Tour Rom

--

Gesamtpreis

€ 78

€ 254

Rom in 2 Tagen im Detail

Alle Strecken, auf denen wir euch im Folgenden entlang fĂŒhren, lassen sich prima zu Fuß zurĂŒcklegen. Nutzt ihr lieber Bus und Bahn, schaut euch zunĂ€chst unseren Guide zu den öffentlichen Verkehrsmitteln in Rom an. Denn ihr mĂŒsst beachten, dass das Netz an Bussen zwar nicht schlecht ausgebaut ist, aber spontane Fahrten nicht ohne weiteres möglich sind. Denn Fahrkarten können nur (vorab) in Metro-Stationen oder an Tabacchi-LĂ€den gekauft werden.

  1. Tag: Antikes Rom
  2. Tag: Vatikanstadt und/oder Borghese & Straßen von Rom

1. Tag in Rom: Antikes Rom und Kapitolinische Museen

  1. Kolosseum Rom

    01 Kolosseum

    Den ersten Tag in der Ewigen Stadt starten wir am absoluten Highlight fĂŒr die meisten Rom-Besucher: dem Rom Kolosseum. Seit dem ersten Jahrhundert nach Christus steht das legendĂ€re Amphitheater bereits und zieht Touristen aus aller Welt an. Bevor eure Besichtigung startet, solltet ihr euch jedoch noch fĂŒr den langen Tag stĂ€rken. Beachtet dabei, dass es zwar viele schöne CafĂ©s mit Blick aufs Kolosseum gibt, diese aber horrende Preise verlangen.

    Steuert lieber einen der unscheinbaren LĂ€den in den Seitengassen an, zum Beispiel die Bar del Mose.

    Hier stehen am frĂŒhen Morgen auch die Tourguides am Tresen und trinken ihren caffe – so nennt man des Espresso in Italien – und essen dazu ein StĂŒck sĂŒĂŸes GebĂ€ck. Das ist nicht nur typisch italienisch, sondern auch spottbillig. Ein caffe oder Cappuccino im Sitzen ist natĂŒrlich auch möglich, aber gleich wesentlich teurer. Lasst euch zudem noch ein belegtes Sandwich, Panini oder Focaccia fĂŒr spĂ€ter einpacken – denn es wird ein langer Vormittag!

    FĂŒr euren Kurztrip habt ihr idealerweise schon eure Tickets oder FĂŒhrungen fĂŒr das Kolosseum im Voraus gebucht. Denn mittlerweile ist der Zugang zum Kolosseum nur noch zu einer reservierten Zeit möglich. Wenn ihr Pech habt, wartet ihr lange am Ticketschalter um dann zu erfahren, dass keine PlĂ€tze fĂŒr den Tag mehr frei sind. Erspart euch diesen Frust und reserviert eure Wunschzeit mit einem Online-Ticket vorab! Solltet ihr euch fĂŒr einen der Rom City PĂ€sse entschieden haben, ist der Eintritt zwar inklusive, telefonisch oder per Mail reservieren mĂŒsst ihr dennoch.

  2. Palatin-Rom

    02 Palatin HĂŒgel

    Nur einen Katzensprung entfernt: Nach eurem Besuch im Kolosseum habt ihr mit eurem Ticket auch Zugang zum Palatin Rom, der GrĂŒndungsstĂ€tte Roms, und dem Forum Romanum Rom – dem einstigen politischen und gesellschaftlichen Zentrum des Reichs. Wollt ihr das volle Programm, investiert in eine gefĂŒhrte Tour durch Kolosseum, Forum Romanum und ĂŒber den Palatin HĂŒgel.

  3. Forum Romanum Rom

    03 Forum Romanum

    Und gleich um die Ecke von PalatinhĂŒgel befindet sich das Forum Romanum – mit euren Tickets habt ihr auch dafĂŒr Zugang! Nach eurem Besuch der historischen Ausgrabungen schlendert ihr ĂŒber den breiten Prachtboulevard Via dei Fiori Imperiali, den Mussolini fĂŒr seine Paraden anlegen ließ. Heute ist er verkehrsberuhigt und fĂŒhrt euch vorbei an den Resten des Trajansforums direkt zum lebendigen Piazza Venezia, ĂŒber dem das Denkmal fĂŒr Vittorio Emmanuele II thront. Die Einheimischen nennen es „die Schreibmaschine. Mit einem Glasaufzug gelangt ihr zu einer tollen Aussichtsplattform!

  4. Circus Maximus Rom

    04 Optional: Circus Maximus

    Habt ihr noch ein bisschen Zeit ĂŒbrig, könnt ihr nach eurem Besuch von Forum Romanum, Palatin und Kolosseum noch einen Abstecher hierhin machen!

    Zugegeben: Viele werden hier zunĂ€chst nicht mehr sehen als eine riesige, grĂŒne Wiese mitten in der Stadt. Denn vom einstigen Circus Maximus, dem grĂ¶ĂŸten Veranstaltungsort des antiken Roms, ist so gut wie nichts ĂŒbrig geblieben.

    Auf einer beeindruckenden FlĂ€che von 600 auf 140 Metern fanden im Circus gefĂ€hrliche Wagenrennen, blutige GladiatorenkĂ€mpfe und andere Veranstaltungen statt, die das Volk bei Laune halten sollten. Auf den mit Marmor verkleideten TribĂŒnen war zu den Glanzzeiten Platz fĂŒr sage und schreibe 250.000 Menschen. Zum Vergleich: Die Allianz Arena fasst gerade einmal 75.000 Zuschauer.

    Als Circus bezeichnete man im antiken Rom eine lang gezogene Arena, in der vor allem Wagenrennen stattfanden.

    Heute ist der Platz ein beliebtes Naherholungsgebiet bei den Römern, die sich hier Abends treffen und die Wiese mit Aussicht auf antike Ruinen mit Decken oder beim Joggen in einen großen Park verwandeln. Auf Großveranstaltungen finden auf dem Areal statt: Im Sommer 2014 traten die Rolling Stones hier auf, zwei Jahre spĂ€ter folgte Bruce Springsteen.

    Eintrittspreis:

      • kostenlos!

    Öffnungszeiten:

      rund um die Uhr
  5. rom geheimtipps

    05 Optional: Kapitolinische Museen

    Eine Alternative fĂŒr den Morgen oder Nachmittag: Die Kapitolinischen Museen! Doch sie sind wirklich groß und man sollte sich ein bisschen Zeit nehmen. Wenn ihr aber Museen liebt, solltet ihr hier dennoch hin – auch wenn ihr nur 2 Tage in Rom habt.

    Sie verteilen sich auf drei GebĂ€ude auf dem KapitolshĂŒgel im Herzen von Rom. Neben einer umfangreichen Kunstgalerie warten die Museen mit mehreren Antikensammlungen auf. Absolutes Muss ist ein Besuch im sogenannten Palazzo dei Conservatori, der die Highlights der Ausstellung beherbergt.

    Die Kapitolinischen Museen haben ihren Ursprung bereits im 15. Jahrhundert – genauer gesagt im Jahr 1471. Damals spendete Papst Sixtus IV. eine Bronzesammlung, die in einem der Palazzi auf dem KapitolshĂŒgel ausgestellt wurde. Es folgten zahlreiche weitere Spenden, auch von den auf Sixtus IV. folgenden PĂ€psten. Der Grund war einfach: Die KirchenoberhĂ€upter wollten den Vatikan von heidnischen Skulpturen und Abbildungen befreien!

    Das wohl grĂ¶ĂŸte Highlight ist die Kapitolinische Wölfin: Diese Statue thematisiert die Legende zur GrĂŒndung Roms. Sie zeigt eine Wölfin, die zwei Menschenkinder sĂ€ugt – Romolus und Remus.

  6. Mund-der-Wahrheit

    06 Bocca della VeritĂ 

    Vorbei am KapitolshĂŒgel und entlang des Tiber geht es zum Bocca della Verità – dem Mund der Wahrheit. Ein Foto hier zĂ€hlt zu den beliebtesten Rom-Erinnerungen ĂŒberhaupt. Die Steinplatte mit dem großen Gesicht und weit geöffnetem Mund diente der Legende nach frĂŒher als eine Art anonymer Briefkasten, durch den die Einwohner Roms ihre MitbĂŒrger bei Fehlverhalten „anschwĂ€rzen“ konnten. Warf jemand eine fĂ€lschliche Anschuldigung ein, sollte der Mund dem LĂŒgner die Hand abbeißen. Bisher hat er sich aber immer gnĂ€dig gezeigt!

  7. Rom Food Tour Abend

    07 Travestere - Food Tour optional

    Über eine der Tiber-BrĂŒcken verlasst ihr nun das Zentrum der Stadt – und findet euch in Trastevere Rom wieder, dem beliebtesten und zurzeit angesagtesten Viertel Roms! Malerische Gassen, ĂŒber denen hoch oben weiße WĂ€sche zwischen den HĂ€usern baumelt, sowie zahllose CafĂ©s und Restaurants (unten bei Tickets gelangst du zu einer genialen Food-Tour) machen den besonderen Charme dieses Stadtteils aus. FĂŒr eine sĂŒĂŸe Versuchung am Nachmittag steuert ihr die PĂątisserie Le Levain an – oder wĂ€hlt einen der anderen Tipps aus unserem Trastevere-Guide, der euch auch zu den malerischen Kirchen und PlĂ€tzen des Viertels fĂŒhrt!

  8. 08 Ivo a Trastevere

    Außerdem solltet ihr es euch nicht entgehen lassen, die steilen Stufen zum HĂŒgel Gianicolo hinaufzusteigen. Belohnt werdet ihr nicht nur mit dem PlĂ€tschern des schönen Brunnens Fontana di Paola, sondern auch mit einem spektakulĂ€ren Ausblick ĂŒber die Stadt – besonders zum Sonnenuntergang, wenn die ganze Stadt orange schimmert! Anschließend lasst ihr den Abend in Trastevere ausklingen – zum Beispiel beim einer Pizza bei Ivo a Trastevere, einer unseren absoluten Lieblingspizzerias der Stadt!

2. Tag in Rom: Vatikanstadt, Borghese & Straßen von Rom

  1. Vatikanische Museen moderne Kunst

    01 Vatikanische Museen

    Heute heißt es: Der frĂŒhe Vogel fĂ€ngt den Wurm! Denn die frĂŒhen Morgenstunden sind die beste Zeit, um die Vatikanischen Museen zu besuchen. Kommt ihr hier zu „regulĂ€ren“ Uhrzeiten an und wollt ein Ticket erstehen, wartet ihr bis zu 3 (!) Stunden. Die Warteschlangen gehen wortwörtlich um den ganzen Block, und das ist nicht ĂŒbertrieben. Um Zeit zu sparen (die in 3 Tagen ohnehin knapp ist) empfehlen wir euch, entweder den Ticket mit Schnelleinlass oder die FĂŒhrung durch Vatikan & Sixtinische Kapelle ohne Anstehen. Mit der FĂŒhrung trefft Ihr euren Guide dann bereits, bevor die Museen ihre Pforten öffnen, und zĂ€hlt zu den ersten Besuchern.

    WÄHREND DIE ANDEREN MITGLIEDER EURER GRUPPE EINTRUDELN, KÖNNT IHR EUCH NOCH SCHNELL IM CAFFÉ VATICANO STÄRKEN UND BEI EINEM KAFFEE WACH WERDEN.

  2. Sixtinische-Kapelle-Rom-Vatikan

    02 Sixtinische Kapelle

    Danach könnt ihr die Stanzen des Raphael, die Sixtinische Kapelle und andere Highlights der Vatikanischen Museen genießen, ohne im GedrĂ€nge herumgeschubst zu werden. Zudem wird euch euer Guide durch den Gruppenausgang der Sixtinischen Kapelle fĂŒhren – und dieser fĂŒhrt euch direkt zum Eingang des Petersdoms. Somit bleibt euch auch hier die Wartezeit am Security Check erspart, die in der Hochsaison 2 Stunden betragen kann.

  3. Petersdom Rom

    03 Petersdom

    Nachdem euer Guide euch die Highlights der grĂ¶ĂŸten Kirche der Welt gezeigt hat, habt ihr noch die Möglichkeit, euch fĂŒr den Aufstieg zur Kuppel des Petersdom anzustellen. Wer Angst vor engen RĂ€umen hat, sollte hiervon absehen – alle anderen werden aber mit einer grandiosen Aussicht belohnt! Alles Wissenswerte zum Vatikan findet ihr auch in unserem Artikel zum Vatikan Rom!

  4. Engelsburg-Rom-Castello-Angelo

    04 Engelsburg

    Über den Petersplatz und die Via della Conciliazione schlendert ihr dann direkt zum nĂ€chsten Highlight: der Engelsburg. Die unmittelbar am Tiber gelegene Festungsanlage ist zwar auch ein beliebtes Ziel fĂŒr Touristen, die Wartezeiten halten sich hier jedoch – verglichen mit anderen SehenswĂŒrdigkeiten – in Grenzen.

    Neben den Ausstellungen zur vielfĂ€ltigen Geschichte der Burg ist vor allem der Ausblick vom Dach spektakulĂ€r! Macht zur Belohnung fĂŒr den Aufstieg eine kleine Pause in dem netten CafĂ©, das sich hier oben befindet, und probiert von den leckeren Arancini – die typischen-italienischen, frittierten ReisbĂ€llchen! Aber schlagt euch den Bauch nicht zu voll, denn fĂŒr spĂ€ter steht schlemmen auf dem Programm!

  5. Campo-de-Fiori-Markt

    05 Campo de' Fiori

    Der Weg fĂŒhrt euch nĂ€mlich nun zum schönen Campo de Fiori. Vormittags wird hier ein Markt abgehalten, zum Abend hin verwandelt er sich zum Treffpunkt fĂŒr Jung und alt! FĂŒr euch ist er Ausgangspunkt fĂŒr das ultimative, kulinarische Rom-Erlebnis: eine Food Tour Rom durch die Metzgereien, BĂ€ckereien, Eisdielen und SpezialitĂ€tenlĂ€den der Altstadt! Von Salsiccia ĂŒber feinsten KĂ€se, Pizza nach Familienrezept, Arancini – hier erschmeckt ihr alles, was die Stadt ausmacht. Unser persönliches Highlight: die frittierten Artischocken im einstigen jĂŒdischen Ghetto! Nach einem Eis zum krönenden Abschluss werde ihr satt und zufrieden ins Bett fallen.

  6. Eine SehenswĂŒrdigkeit in Rom: der Trevi-Brunnen oder Fontana di Trevi

    06 Optional: Trevi Brunnen & Spanische Treppe

    Vom Campo de Fiori circa 20 Minuten entfernt liegen der Trevi Brunnen & die Spanische Treppe.

    FĂŒr viele Reisende ist kein Rom Urlaub komplett, ohne diese beiden SehenswĂŒrdigkeiten zu besuchen.

 2 Tage in Rom – Die Checkliste

  • 2 NĂ€chte in Hotel oder Ferienwohnung in Rom – Wo sollte man in Rom ĂŒbernachten? Wir haben die Nachteile und Vorteil der wichtigsten Viertel in Rom beschreiben und die besten Hotels in Rom aufgelistet.
  • das Kolosseum besichtigen
  • im Vatikan ins Staunen geraten
  • eine MĂŒnze in den Trevi Brunnen werfen
  • sich ein echtes, italienisches Eis in der Sonne gönnen
  • typisch römische Pizza probieren – kross und dĂŒnn muss sie ein!
  • der perfekte Rom-Kurztrip! 🙂 

2 Tage in Rom auf der Karte

Hier kannst du alle Attraktionen, Restaurants und Stadtteile des 3-Tage-Reiseplans Rom direkt auf der Karte sehen.

Rom 4 Tage Karte

 


Reisevorbereitung fĂŒr 2 Tage in Rom

Bevor wir euch mit auf unsere ideale Reiseroute nehmen, haben wir euch ein paar Dinge zusammengestellt, die auf eurer Reise auf keinen Fall fehlen dĂŒrfen!

  • Bequeme Schuhe: Rom entdeckt man am besten zu Fuß! Packt eure bequemsten Lieblingstreter ein, denn ihr werdet Kilometer auf Kopfsteinpflaster absolvieren.
  • Kamera: Die Reiseroute fĂŒhrt euch entlang der berĂŒhmtesten SehenswĂŒrdigkeiten. Wir sind sicher, dass ihr gar nicht mehr aufhören könnt, Fotos zu machen.
  • Bauchtasche: Zum GlĂŒck ein zurzeit wieder total angesagtes Accessoire – und der beste Weg, seine Wertsachen stets sicher im Blick und Griff zu haben. Rom ist leider eine der weltweiten Hochburgen fĂŒr Taschendiebe!
  • Sonnencreme und Hut: Auch in der Nebensaison brennt die italienische Sonne an heiteren Tagen gnadenlos! Da ihr viel draußen unterwegs seid, schĂŒtzt euch vor Sonnenbrand und -stich!

Die 2 Tage in Rom FAQs – HĂ€ufig gestellte Fragen

Reichen 2 Tage in Rom?

Wenn es sich wirklich nicht anders arrangieren lÀsst, kann man auch in nur 2 Tagen Rom entdecken. Aber mach ich auf einen recht straffen Zeitplan gefasst, wenn du wirklich viel sehen möchtest. Meiner Meinung nach sollte man lieber mindestens 3 Tage bleiben, damit man weniger Stress hat und mehr Zeit.

Wie viele Tage in Rom sollte man verbringen?

So viele wie möglich! Ob 5 Tage oder 7 Tage: Ich glaube, man kann in dieser Stadt locker Jahre verbringen und wird immer wieder ĂŒberrascht werden!

2 Tage in Rom: Was muss man sehen?

Warst du noch nie dort, musst du unbedingt die folgenden Rom Highlights sehen:

  • Kolosseum
  • Petersdom
  • Trevi Brunnen
  • Palatin HĂŒgel

Weitere ReiseplĂ€ne fĂŒr Rom

 
Weitere Artikel laden
 

Über den Autor
Steffen

Ich bin ein absoluter Reise-Begeisterter mit einer großen Liebe zur USA, Spanien und Italien. Und England. Und Frankreich. Ganz viel Reise-Inspiration von mir gibt es regelmĂ€ĂŸig auf unserem YouTube-Kanal sowie in unserem brandneuen Podcast.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Caroline

Sind nur Freitag und samstags in Rom und haben die Möglichkeit an einem Freitag den Vatikan zu besuchen. Starten wollten wir aber ursprĂŒnglich mit dem Kolosseum. Samstags soll aber der Vatikan vor Besucher ĂŒberlaufen sein.
Was wĂ€re Dein Empfehlung fĂŒr die Tage Freitag und Samstag?

Liebe GrĂŒĂŸe
Caroline

Steffen

Hi Caroline,
das ist eine wirklich gute Frage, weil das beide DIE Top-Attraktionen sind. Generell gilt: Freitag ist immer besser. Wenn es nicht klappt, beides schon am Freitag zu sehen, wĂŒrde ich in der Tat den Vatikan als erstes besuchen und Samstag dann zum Kolosseum 🙂

Ich wĂŒnsche euch schon jetzt eine ganz tolle Zeit in Rom!!

Sonnige GrĂŒĂŸe!
Steffen

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus SicherheitsgrĂŒnden dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Einloggen Registrieren

myTravel – dein Reiseplaner

Hier kannst du dich bei myTravel einloggen und deine Reise online planen. Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren.

5 GrĂŒnde, weshalb myTravel deine Reiseplanung erleichtert!

Passwort vergessen?

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein, um dein Passwort zurĂŒckzusetzen.

myTravel – dein Reiseplaner

Registriere dich jetzt fĂŒr myTravel, dem kostenlosen Tool fĂŒr deine Reiseplanung – und schon kannst du damit loslegen, deine Reise online zu planen!